Die Architektur

Die weltweit erste internationale Seilbahn verbindet Russland und China

Die weltweit erste internationale Seilbahn verbindet Russland und China
Anonim

UNStudio will Russland und China mit der weltweit ersten internationalen Seilbahn verbinden

Die als erste grenzüberschreitende Seilbahn geplante Seilbahn Blagoweschtschensk-Heihe wird über den Fluss Amur gebaut, der die Grenze zwischen Ostrussland und China markiert.

UNStudio hat den Bahnhof in der Stadt Blagoweschtschensk auf der russischen Seite der Grenze entworfen, während der Architekt des Terminals in der chinesischen Stadt Heihe noch nicht bekannt gegeben wurde.

"Die Blagoveshchensk-Heihe-Seilbahn überquert die natürliche Grenze des Flusses Amur und ist das erste Seilbahnsystem, das zwei Länder und Kulturen verbindet", sagte Ben van Berkel, Gründer von UNStudio.

Vier Kabinen mit einer Kapazität von 60 Personen werden auf zwei internationalen Strecken verkehren, die die beiden Städte verbinden.

Reisende werden die Reise in siebeneinhalb Minuten zurücklegen können, wobei die eigentliche Seilbahn dreieinhalb Minuten braucht, um zwischen den Bahnhöfen hin und her zu fahren.

UNStudio entwarf das Blagoveshchensk Cable Car Terminal, um auf die historischen Verbindungen zwischen den beiden Städten hinzuweisen, die im Winter, als der Fluss gefroren war, häufig durch einen Fluss getrennt waren.

"Dieser Kontext hat den Endbahnhof Blagoweschtschensk inspiriert, der nicht nur auf seine unmittelbare städtische Lage reagiert, sondern auch Ausdruck kultureller Identität und Podium für die Vermischung von Kulturen wird", fügte Van Berkel hinzu.

Die Seilbahnstation soll wie ein "Leuchtfeuer für eine gemeinsame erfolgreiche Zukunft der beiden Nationen" wirken und einen Blick auf die russische Stadt und über den Fluss nach China bieten.

Auf der Flussseite des Gebäudes wird eine öffentliche Dachterrasse errichtet, während die Fahrgäste vor dem Einsteigen in die Seilbahn zahlreiche Ausblicke auf die Stadt Heihe genießen können. Besuchern, die in Russland ankommen, wird beim Verlassen der Seilbahn ein gerahmter Blick auf Blagoweschtschensk geboten.

Wie bei internationalen Flughäfen wird die Kabelstation in land- und luftseitige Bereiche unterteilt, wobei letzterer sicherheitskontrolliert und nur für Personal und Passagiere zugänglich sein wird.

Das Gebäude wird von einem öffentlich zugänglichen Restaurant und Konferenzzentrum sowie einem Dachgarten gekrönt.

Seilbahnen werden zunehmend als Option für den öffentlichen Verkehr vorgeschlagen. Das Architekturbüro BIG hat eine Gondelbahn in den Entwurf für das Stadion des Oakland A integriert, während Marks Barfield und Davis Brody Bond den Bau einer Seilbahn in Chicago vorgeschlagen haben.

Neben der Blagoweschtschensk-Seilbahn entwirft UNStudio auch Seilbahnsysteme in Göteborg und Amsterdam. Van Berkel ist der Ansicht, dass Seilbahnen sowohl eine nützliche als auch eine angenehme Option für den öffentlichen Nahverkehr sein können.

"Seilbahnsysteme bieten eine neue Form des öffentlichen Verkehrs, die nachhaltig, extrem schnell, zuverlässig und effizient ist", sagte er.

"Obwohl es sich in erster Linie um eine pragmatische Lösung handelt, sind Seilbahnen auch eine sehr angenehme Art zu reisen, da sie es uns ermöglichen, unsere Städte auf völlig neue Weise zu sehen und zu erleben."