Die Architektur

Vilius Vizgaudis interpretiert die texanische Stadt als Hauptstadt des nachhaltigen Lebens neu

Vilius Vizgaudis interpretiert die texanische Stadt als Hauptstadt des nachhaltigen Lebens neu
Anonim

Vilius Vizgaudis interpretiert die texanische Stadt als "Hauptstadt des nachhaltigen Lebens" neu

Der Bartlett-Absolvent Vilius Vizgaudis hat Paris, Texas, als nachhaltige Stadt neu interpretiert, um Präsident Donald Trump zum Beitritt zum Pariser Abkommen zu bewegen.

Der konzeptionelle Masterplan mit dem Namen The Gift sieht vor, die Stadt Paris in Texas in eine umweltfreundliche Metropole zu verwandeln, die auf dem "symbolischen Wert von Paris als Welthauptstadt für Klimaresilienz" basiert.

Vizgaudis 'Absicht ist es, eine amerikanische Stadt zu schaffen, die nach den Regeln des Pariser Abkommens gedeihen könnte - ein Abkommen zwischen den Nationen der Welt zur Eindämmung der globalen Erwärmung, von dem sich die USA 2017 zurückzogen. Der Erfolg der Stadt würde das Potenzial demonstrieren, unter ihren Bedingungen zu operieren Bedingungen und ermutigen Trump, der Vereinbarung wieder beizutreten.

Vizgaudis 'Masterplan sieht vor, Paris in Texas in eine umweltfreundliche Metropole zu verwandeln

"Das Geschenk überdenkt die amerikanische Stadt Paris durch die Werte des Klimaabkommens und die romantische Linse der französischen Pariser Symbolik der Freiheit, Denkmäler der Gleichheit und der Kunst der Vielfalt", sagte Vizgaudis gegenüber Dezeen.

"Ziel des Projekts ist die Förderung der Nächstenliebe, der Widerstandsfähigkeit des lokalen Klimas und der internationalen Zusammenarbeit mit dem Ziel, durch den Beitritt zum Pariser Klimaschutzabkommen eine Gegenbewegung aus den USA herbeizuführen."

Es wird auf saubere Energiequellen angewiesen sein und den Einheimischen neue nachhaltige Arbeitsplätze bieten

Vizgaudis führte das Projekt im Rahmen von Unit 10 des Bartlett durch, das von CJ Lim, Simon Dickens und Jon Kaminsky geleitet wird.

Er wählte die texanische Stadt Paris als Standort für das Projekt, da die Bevölkerung hauptsächlich von Kraftwerken und der Ölindustrie beschäftigt wird. Dies führte dazu, dass viele Menschen dem Klimawandel skeptisch gegenüberstanden und befürchteten, ihren Arbeitsplatz zu verlieren.

Der Arc de Trump bildet das Tor zur Stadt und ist zugleich eine riesige Recyclinganlage

Der Gift-Masterplan stellt sich daher eine Metropole vor, die mit sauberen Energiequellen betrieben wird und über lokale Produktions- und Recyclinganlagen für Lebensmittel verfügt, die eine Fülle nachhaltiger Arbeitsplätze bieten.

Die Recyclinganlage mit dem Namen Arc de Trump wird gleichzeitig das Tor zur Stadt sein. Hier stellt sich Vizgaudis vor, wie Einheimische ihre Abfälle liefern, um sie in wiederverwendbare Materialien umzuwandeln. Es wird auch Platz für Reparaturwerkstätten bieten, um die Einheimischen zu ermutigen, "die alten zu reparieren, bevor sie neue kaufen".

Ein Fluss bildet das Herzstück des Masterplans und verbindet zwei Stauseen mit erhöhten Wassertanks

Weitere Details in Vizgaudis 'Masterplan sind eine Reihe von Gewächshäusern, sogenannte Food Trunks, die den Bewohnern die Möglichkeit bieten, ihre Lebensmittel zu produzieren und die Abhängigkeit von Importen zu verringern.

In der Zwischenzeit wird ein erhöhter Fluss durch das Herz der Stadt fließen, um "die Bedeutung des Wassers für ein nachhaltiges städtisches Leben zu erhöhen" und gleichzeitig eine Verbindung zwischen zwei Stauseen herzustellen.

Der Fluss wird auch als Transportsystem für karussellartige Boote dienen

Diese Stauseen werden Hochwasserspeicher enthalten, die die Figuren von Georges Seurats Gemälde "Ein Sonntagnachmittag auf der Insel La Grande Jatte" hervorrufen sollen. Die Seen werden Süßwasser speichern und freisetzen, das von den Einheimischen genutzt wird oder bei Bedarf für die Energie- und Nahrungsmittelproduktion verwendet wird.

Der Fluss wird auch als öffentlicher Verkehrsträger fungieren und ein Zwei-Wege-Stromsystem mit bootartigen Fahrzeugen beherbergen, die Cowboys ähneln, und die charakteristischen Sitze von Pariser Karussells, um die Abhängigkeit der Menschen von Autos zu stoppen.

Der Masterplan ist komplett mit anpassbaren Wohnungen, die Pariser Boulevards ähneln

Vizgaudis, der am Fluss entlangläuft, hat ein System von Sonnenkollektoren vorgeschlagen, die als Straßenlaternen getarnt sind.

Diese sollen das heiße Klima in Texas optimal nutzen, um Energie zu erzeugen und die Abhängigkeit der Stadt von fossilen Brennstoffen zu verringern.

Das Geschenk soll auch Klimaflüchtlinge von der Küste aufnehmen

Der Masterplan enthält eine Mischung aus Wohngemeinschaften, die an die Boulevards französischer Städte in der ganzen Stadt erinnern soll.

Die von Vizgaudis als Akkordeongehäuse bezeichneten Blöcke sind modular aufgebaut. Sie sollen mit den Anforderungen der lokalen Bevölkerung wachsen, aber auch der zunehmenden Zahl von amerikanischen Flüchtlingen aus der Küstenregion Rechnung tragen.

Weitere aktuelle Studentenprojekte, die in Dezeen vorgestellt wurden, sind das Astronautentrainingszentrum des Bartlett-Absolventen George Bradford-Smith vor dem Mont Blanc und das mit arktischen Kreuzfahrtschiffen betriebene Thermalbad June Tong von RCA.