Die Architektur

Brooks + Scarpa versteckt Illinois-Haus hinter Ziegelsteinschirm

Brooks + Scarpa versteckt Illinois-Haus hinter Ziegelsteinschirm
Anonim
Image

Das Thayer-Backsteinhaus ist hinter einer Backsteinwand versteckt

Die amerikanischen Firmen Brooks + Scarpa und Studio Dwell haben ein Vorstadthaus in Chicago mit einem Innenhof geschaffen, der durch "vertikal gewundene Säulen" aus Ziegeln von der Straße abgeschirmt ist.

Image

Das Thayer Brick House befindet sich in einer grünen Straße in Evanston, einer Universitätsstadt nördlich von Chicago. Die Wohnung wurde für einen Investmentbanker entworfen und befindet sich auf einem schmalen, rechteckigen Grundstück, das von traditionelleren Häusern begrenzt wird.

Das Projekt wurde vom kalifornischen Unternehmen Brooks + Scarpa entworfen. Das Chicagoer Unternehmen Studio Dwell fungierte als Architekt der Schallplatte. Das Haus hat einen rechteckigen Grundriss und besteht aus luftigen Volumina, die um einen Hof mit Kies zur Straße angeordnet sind.

Image

Ein Hauptmotiv für das Designteam war das Bauen mit Backstein, ein Material, das in der Architektur des amerikanischen Mittelwestens häufig vorkommt.

Das Team entschied sich jedoch nicht für typischen roten Backstein, sondern für gewöhnlichen Backstein aus Chicago, der aus lokalem Ton hergestellt wird und in verschiedenen Farbtönen erhältlich ist.

Image

Aufgrund seiner robusten Textur und inkonsistenten Farbgebung war gewöhnlicher Ziegel im Allgemeinen günstig und reichlich vorhanden. Das prosaische Material wurde historisch "an Orten verwendet, die im Allgemeinen von der Straße verdeckt sind, wie Seiten- und Rückwände, Kaminzüge und strukturelle Unterstützung hinter Fassaden".

"Umgekehrt ist der Ziegelstein im Thayer House gut sichtbar und als herausragendes Gestaltungselement zu sehen", sagte das Team.

Image

Für die straßenseitige Fassade entwarf das Team einen unverwechselbaren Bildschirm aus Ziegeln, die in verschiedenen Winkeln angeordnet waren. Tagsüber lässt das Soleil natürliches Licht in das Haus eindringen. Nachts gibt es goldenes Licht von innen preis und verleiht dem Haus eine sanfte, leuchtende Qualität.

"Die Straßenfassade ist in vertikal verdrehten Säulen angeordnet, um ein sich ständig änderndes Öffnungs- und Schließmuster zu erzeugen, während sich das Licht über die Fassaden bewegt", sagte das Team. "Während der Betrachter am Haus vorbeigeht, erzeugt die Fassade ein moiréartiges Muster, das ständig in Bewegung zu sein scheint."

Image

Ziegel wurde auch für Seitenwände verwendet und in mehreren Innenräumen sichtbar gelassen. Die Rückseite des Hauses ist mit Gipskartonplatten aus recyceltem Portlandzement umwickelt.

Das Haus ist von einem kleinen Hof mit hohem Grasland umgeben. Ein diagonaler Pfad führt über den Hof zu einem versenkten Eingang. Besucher treten über eine Schwelle und durchqueren den Innenhof, um zur Eingangstür zu gelangen.

Image

Das Haus ist 260 Quadratmeter groß und in öffentliche und private Zonen unterteilt. Im Erdgeschoss befinden sich ein doppelt hoher öffentlicher Bereich sowie ein verglaster Korridor und ein Büro. Eine Master Suite und ein Gästezimmer befinden sich im Obergeschoss.

In der gesamten Wohnung bieten verglaste Wände einen Blick auf den Innenhof und lassen das Licht einfallen.

Image

"Licht, das durch das Mauerwerk dringt, erzeugt ein wechselndes geometrisches Muster aus Licht und Schatten an den Wänden und Böden der Räume, Verkehrsflächen und benachbarten Strukturen, das sich im Laufe des Tages ändert", sagte das Team.

Für die Innenräume verwendeten die Architekturstudios eine zurückhaltende Palette von Materialien und Farben mit Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit.

Image

Gipskartonwände bestehen aus recyceltem Material und sind formaldehydfrei. Holzböden bestehen aus Eichenholz, das vom Forest Stewardship Council zertifiziert wurde. Im Haushalt wurden auch ungiftige Farben und "Öko" -Fliesen verwendet.

Während des gesamten Projekts war das Team bestrebt, Materialien in Bezug auf Leistung und Ästhetik in den Vordergrund zu stellen.

Image

"Das Design untersucht die Spannung zwischen Material, Form und Erfahrung", sagte das Team.

"Von besonderem Interesse ist die Idee, traditionelles Handwerk zu überwinden und bescheidene Materialien zu heben, ohne zu versuchen, sie zu etwas anderem zu machen, als sie wirklich sind."

Andere Häuser in Illinois sind ein Stadthaus in Chicago von HBRA Architects mit einem Flickenteppich aus Stein, Backstein und Glas sowie eine aluminiumverkleidete Wohnung von Studio Dwell, die in ein Hanggrundstück am Fluss eingebettet ist.