Die Architektur

The Very Many kreiert in Charlotte den Pavillon Pillar of Dreams

The Very Many kreiert in Charlotte den Pavillon Pillar of Dreams
Anonim
Image

The Very Many kreiert in Charlotte den Pavillon Pillar of Dreams

Das New Yorker Designstudio The Very Many hat in Charlotte, North Carolina, einen Pavillon mit weißen Orben gebaut, in dem die Lampen in sanftem Blau und Pink gehalten sind.

Pillar of Dreams ist eine acht Meter hohe Struktur aus zwei Schichten dünnem Aluminium, die perforiert und übereinander geschichtet sind, um eine einzige bauchige Form zu bilden.

The Very Many entwarfen das Projekt als "wolkenartige Formation", die auf einem Rasenplatz im Valerie C Woodard Center in Charlotte schwebt.

Image

Pillar of Dreams besteht aus neun hohlen Beinen, die eine Masse von unterschiedlich großen Globen tragen, die miteinander verschmelzen.

Die Kugeln scheinen "mit Luft gefüllt" zu sein, sondern bestehen aus einer durchgehenden Strukturhaut aus drei Millimeter Aluminium, die 36.089 Fuß (11.000 Meter) lang ist.

"Sie scheinen wie Luftballons zu schweben", sagte das Studio.

Image

Besucher können die Struktur von Gehsteigen aus betreten, die sich über das Grundstück erstrecken und durch das Design führen, so dass die Menschen unter der blassen Muschel hindurchgehen können.

Es ist außen weiß gefärbt und hat innen einen Farbverlauf von Himmelblau und Pfirsichfarben sowie Rosa.

Image

"Aus der Ferne schlägt die Struktur einen weichen Ton an, aber der Betrachter kann immer noch das pulsierende Leuchten des Farbverlaufs im Inneren registrieren", sagte The Very Many.

"Die Intensität der Farbe nimmt zu, wenn man sich dem Pavillon nähert und den Betrachter schließlich beim Betreten einhüllt."

Image

Über die beiden dünnen Aluminiumkins werden verschiedene Rechenmuster gestanzt, die beim Übereinanderlegen ein kompliziertes Design bilden.

Die Häute werden mit ihren Perforationen dünner und offener, "wie Kaugummi, der bis zum Platzen aufgeblasen wird", wenn die Volumina nach oben anschwellen.

Image

Wenn die Kugeln verschmelzen, werden die Perforationen dichter und verleihen strukturelle Integrität.

"Wenn sie an Nähten zusammenkommen und sich auf den Weg zum Boden machen, werden sie als lineare Streifen ausgerichtet", erklärte das Studio.

Image

Im Inneren wird das Sonnenlicht in geometrischen Mustern gefiltert und Schatten geworfen. Die Struktur bietet Entlastung von der starken Sonne von North Carolina in den Sommermonaten.

Sitzbereiche sind in die Beine des Bandes integriert und lassen kontrastierende Farben von Pink und Blau erkennen.

Image

Die sieben Meter breite und 13 Meter tiefe Säule der Träume ist ein Originalwerk, das von Mecklenburg County, North Carolina, in Zusammenarbeit mit der Kunstkommission der Stadt Charlotte / Mecklenburg und dem Arts and Science Council in Auftrag gegeben wurde .

Weitere Projekte in der Nähe sind ein graues, zweistöckiges Haus und eine lineare, monochrome Residenz, beide von In Situ Studio.

The Very Many wurde 2004 vom New Yorker Architekten Marc Fornes gegründet und ist ein Kunst- und Architekturstudio, das sich auf digitale Fabrikation und Computerdesign spezialisiert hat.

Zu den weiteren Projekten gehört eine ähnlich perforierte Aluminiumstruktur in orange und blau-weiß korallenähnlichen Installationen in Texas in Orlando, Florida.