Anonim
Image

Daniel Libeskind enthüllt Design für Maggie's Centre im Londoner Stadtteil Hampstead

Daniel Libeskind ist der jüngste Architekt, der ein Maggie-Krebszentrum entwirft und Visualisierungen von Gebäuden mit schrägen Holzlamellen veröffentlicht, die in London gebaut werden sollen.

Das Maggie's Center wird vom Royal Free Hospital in Hampstead, Nord-London, bezogen.

Vorgefertigte Holzlamellen bilden die Fassade, die angewinkelt ist, um Sonnenschutz zu bieten, und bilden die geschwungene Form des Zentrums, die ein einladender Ort sein soll.

Image

"Es wird so gestaltet sein, dass es sich von der klinischen Umgebung des Krankenhauses abhebt und Neuankömmlinge mit einer ansprechbaren und welligen Holzform anzieht", sagte Studio Libeskind.

"Holz wurde als nachwachsender Rohstoff ausgewählt, um den menschlichen Charakter des Gebäudes zu unterstreichen."

Von innen rahmen die Lamellen den Blick durch die Fenster. Insgesamt 97 Fenster sorgen für Tageslicht in den 26 Zimmern.

Maggie's Centres sind Wohltätigkeitszentren im Vereinigten Königreich und in Hongkong, die Expertenunterstützung für von Krebs Betroffene bieten, unabhängig davon, ob sie an der Krankheit leiden oder von der Krankheit eines Angehörigen oder eines Familienmitglieds betroffen sind.

Image

Das Hampstead Maggie's wird eine kleine Grundfläche haben, aber um den Raum zu maximieren, wird das Gebäude in den oberen Stockwerken größer sein.

Auf dem Dach, das auf gleicher Höhe mit den umliegenden Bäumen liegt, wird ein Dachgarten angelegt.

An beiden Eingängen befinden sich bepflanzte Gärten mit Sitzgelegenheiten sowie Gehwege, die das Zentrum mit dem Krankenhaus verbinden.

"Wir sehen die Rolle dieses Gebäudes als Oase für Krebskranke, als Ort der Ruhe in einer immer chaotischeren und bürokratischeren Welt", fügte das Architekturbüro hinzu.

Image

Der polnisch-amerikanische Architekt Libeskind, der 1989 das Studio Libeskind mitbegründete, wird mit anderen hochkarätigen Designern von Maggie's Centers zusammenarbeiten, darunter Norman Foster, Amanda Levete und Steven Holl.