Die Architektur

Henning Larsen vollendet in Hangzhou ein eisbergartiges Opernhaus

Henning Larsen vollendet in Hangzhou ein eisbergartiges Opernhaus
Anonim
Image

Henning Larsen komplettiert eisbergartiges Opernhaus in Hangzhou

Henning Larsen entwarf die weißen eckigen Bände der Hangzhou Yuhang Opera so, dass sie wie Eisschollen auf einem See aussehen.

Der Veranstaltungsort für Aufführungen am Wasser in Hangzhou, China, umfasst ein Auditorium mit 1.400 Plätzen, ein Black-Box-Theater mit 500 Plätzen und ein Ausstellungszentrum. Henning Larsen hat das Gebäude im Mai fertiggestellt und es ist jetzt für die Öffentlichkeit zugänglich.

Image

Die weiße Fassade des Kulturzentrums in Hangzhou, China, ist mit geometrischen Fenstern unterbrochen, die ein Muster wie rissiges Eis auf einem zugefrorenen See erzeugen.

Zwei schräge weiße Bände, die wie Eis aussehen sollen, bilden das Opernhaus. Die Dächer berühren den Boden an der Stelle, an der sie sich auf einem öffentlichen Platz treffen.

Image

Eine Seite des Black-Box-Theaters kann zum Platz hin geöffnet werden und verwandelt den Raum in einen Open-Air-Veranstaltungsort mit einer Kapazität für 10.000 Personen.

Besucher können auf die Dächer gehen und den Blick über den See schweifen lassen, an dem sich das Opernhaus befindet.

Image

Das neue Gewässer, das den bestehenden Westsee der Stadt widerspiegelt, spiegelt sowohl das Opernhaus als auch einen angenehmen Außenbereich für die Einwohner der Stadt wider.

"Es gibt einen Wettbewerb zwischen chinesischen Städten, um neue Reiseziele mit ihren kulturellen Wahrzeichen zu schaffen", sagte Claude Godefroy, Design Director bei Henning Larsen in Hongkong.

"Bei der Gestaltung dieser kulturellen Knotenpunkte ist es unsere wichtigste Aufgabe, wirklich lebendige städtische Zentren zu schaffen, in denen die Bürger jederzeit willkommen sind, unabhängig davon, ob sie Gäste zahlen oder nicht."

Image

Eine Promenade umrundet den See, der mit Einzelhandelsflächen und Taschenparks übersät ist - darunter ein traditioneller chinesischer Wassergarten.

Im Inneren verbindet ein Gehweg die beiden Eingänge rund um das Auditorium und das Foyer mit Innenbalkonen und Treppen, um den Blick in das Gebäude und auf den See zu maximieren.

Image

Die Hangzhou Yuhang Opera wurde in Zusammenarbeit mit dem Hangzhou Architectural & Civil Engineering Design Institute und Buro Happold entworfen. Bassinet Turquin Paysage und AECOM arbeiteten am Landschaftsdesign.

Weitere wichtige kulturelle Projekte in China sind Snøhettas Pläne für das Shanghai Grand Opera House mit einem Wendeltreppendach und das kürzlich eröffnete Kunstzentrum in Fuzhou, das aus fünf Bänden in Form von Blütenblättern besteht.

Image

Der dänische Architekt Henning Larsen gründete sein Büro im Jahr 1959 und leitete das Studio bis zu seinem Tod im Jahr 2013. Zu den jüngsten Projekten gehören Pläne für die Erweiterung eines Opernhauses in Paris und der Wiederaufbau eines Rathauses für eine Stadt, die in Schweden umgezogen wird, bevor es von einer Stadt verschluckt wird eine unterirdische Mine.