Die Architektur

Das Moncayo Club House in Mexiko-Stadt erhebt sich auf Steinsockeln

Das Moncayo Club House in Mexiko-Stadt erhebt sich auf Steinsockeln
Anonim
Image

Das Iconico Studio erhebt das Moncayo Club House in Mexiko-Stadt auf einem Steinsockel

Architekturbüro Iconico Studio hat dieses Gemeindezentrum in der Nähe von Mexiko-Stadt entworfen, um eine erdige Mauer und einen Steinsockel zu überbrücken.

Das Studio in Mexiko-Stadt hat das Moncayo Club House am Eingang eines "verschlafenen" Wohnviertels am Rande der mexikanischen Hauptstadt fertiggestellt.

Ein wesentliches Merkmal des Gemeindezentrums ist die erhöhte, schlanke Struktur, die sich über eine Fahrbahn erstreckt, um eine bessere Sicht auf die Umgebung zu ermöglichen, und den Eingang zum Komplex von weitem signalisiert.

"Das Gebäude liegt strategisch günstig am Eingang zum Stadtviertel und ist für Einwohner und Besucher gleichermaßen ein erkennbares Wahrzeichen", so das Unternehmen in einer Projektbeschreibung.

Der erhöhte Raum enthält einen Fitnessraum und überbrückt die Erdmauer und den dreistöckigen Hauptkörper des Moncayo Club House.

"Auf sozialer Ebene ist das Projekt ein Versuch, einen Teil der Urbanität, die eine schlafende Stadt normalerweise nicht bietet, zurückzugeben. Es soll die Menschen zusammenbringen und so ihren Bedürfnissen des Gemeinschaftslebens gerecht werden", heißt es in einer Projektbeschreibung. "Es geht um Offenheit und nicht um Abgeschiedenheit."

Image

Metallgitter bedecken das Glas, um Einblicke in die kreuzverspannende Metallstruktur zu erhalten. Dieses Design schützt die Privatsphäre der Besucher und spendet Schatten vor der starken Sonneneinstrahlung.

Schwarzer Stein wird unterdessen verwendet, um die Volumina darunter zu plattieren.

Die Wahl des Architekten für einfache, minimale Materialien steht im Kontrast zu den umliegenden Häusern, die ein traditionelleres Aussehen haben.

"Ästhetisch ist das Projekt ein Kontrast zu den bekannten Einfamilienhäusern, aber auch zu den farbenfrohen erdigen Wänden seiner Umgebung", sagten die Architekten.

Image

In der obersten Etage des Hauptgebäudes befindet sich eine Rezeption. Glastüren verlaufen entlang der Südseite und öffnen sich zu einer Holzterrasse und einem Pool.

Eine Ebene tiefer kann ein Mehrzweckraum für Versammlungen oder Gemeinschaftsveranstaltungen genutzt werden. Dieser Bereich erhält aufgrund einer Neigungsänderung immer noch natürliches Licht.

Image

Das Studio setzte die monochrome Farbpalette fort, mit Details wie schwarzen Fliesen mit weißen Sprenkeln im Badezimmer.

Mexiko erlebt derzeit einen großen Boom in Architektur und Design. Weitere aktuelle Projekte in Mexiko-Stadt sind ein gemeinsames Gebäude mit drei Brüdern von Taller Héctor Barroso und ein komplett rotes Gebäude von CPDA Arquitectos aus farbigem Beton und Ziegeln.