Die Architektur

Tabanlioglu Architects entwirft das Kosovo National Stadium

Tabanlioglu Architects entwirft das Kosovo National Stadium
Anonim
Image

Tabanlioglu Architects entwirft Nationalstadion für das Kosovo

Das 30.000 Zuschauer fassende Kosovo-Nationalstadion in Drenas wird die neue Heimat der kosovarischen Fußballnationalmannschaft sein.

Das Stadion, das rund 19 km von der Hauptstadt Pristina entfernt errichtet wird, soll die Menschen im Kosovo zusammenbringen.

Image

"Die neue Stadtstruktur wird eine Brücke für die Menschen sein und sie durch die Freude am Sport verbinden", sagte Murat Tabanlioglu, Gründer des Istanbuler Studios Tabanlioglu Architects.

"Das Stadion wird die zeitgenössische und multiethnische Identität des Kosovo widerspiegeln und 30.000 Menschen zusammenbringen. Als das Kosovo kürzlich aus einem Bürgerkrieg hervorging, ist die Interaktion zwischen den Menschen wichtig", sagte er zu Dezeen.

Image

Das Kosovo-Nationalstadion wird die Heimat der Fußballnationalmannschaft des Landes sein.

Die Mannschaft wurde nach der Unabhängigkeitserklärung des Landes von Serbien im Jahr 2008 von der UEFA und der FIFA im Jahr 2016 offiziell anerkannt.

Das Team spielt derzeit im Fadil-Vokrri-Stadion mit 13.000 Plätzen, aber da der Sport immer beliebter wird, war ein größerer Veranstaltungsort erforderlich. Das Nationalstadion soll den aktuellen Anforderungen der FIFA und der UEFA für die Ausrichtung internationaler Spiele entsprechen.

Image

"Die dynamische und junge Bevölkerung schafft eine starke Nachfrage nach Sport-, Freizeit- und gesellschaftlichen Veranstaltungen", fügte Tabanlioglu hinzu.

"Das neue Nationalstadion wird im Fußball als dringender Bedarf angesehen, da auch die Nationalmannschaft immer erfolgreicher wird."

Image

Das Stadion wird aus einer Reihe von A-Rahmen aus Beton gebaut, die die Sitzschale und einen leichten Stahlrahmen tragen, der die strukturelle Gewebefassade des Stadions trägt.

"Die Fassade des Stadions ist durch ein flexibles Textilmaterial abgeschirmt, das im Einklang mit dem an dieses große Bauwerk angrenzenden Naturpark steht. Auf diese Weise wird die Größe und Masse des Stadions optisch aufgespalten, so dass sich das Bauwerk wie ein dünner Vorhang zwischen Park und Stadion verhält Himmel ", erklärte Tabanlioglu.

Image

Das Stadion wird neben zwei Trainingsplätzen und einer Gebäudegruppe mit Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten errichtet.

Ein Park für Open-Air-Veranstaltungen und Konzerte ist ebenfalls in Planung.

Es werden neue Stadien gebaut, in denen Fußball auf der ganzen Welt stattfinden soll. Anfang dieses Jahres wurde das von Zaha Hadid Architects entworfene Al Wakrah-Stadion in Katar fertiggestellt und Populous ein Stadion in London für den Fußballclub Tottenham Hotspur.