Nachrichten

Der höchste modulare Turm der Welt ist jetzt Clement Canopy in Singapur

Der höchste modulare Turm der Welt ist jetzt Clement Canopy in Singapur
Anonim
Image

Der höchste modulare Turm der Welt ist jetzt Clement Canopy in Singapur

Das Bauunternehmen Bouygues Bâtiment International hat Clement Canopy gebaut, ein Paar von 140 Meter hohen Türmen aus vorgefertigten Betonmodulen.

Bouygues Bâtiment International behauptet, die Entwicklung in Singapur habe einen neuen Rekord für den höchsten modularen Turm aufgestellt.

Zuvor war der Titel von George Street, einem 135 Meter hohen Turm, der in Croydon, England, von Tide Construction gebaut wurde, gehalten worden. Der erste modulare Hochhausturm wurde 2016 von SHoP-Architekten in New York gebaut.

Image

Die 1.899 vorgefertigten und vorgefertigten Module von Clement Canopy wurden außerhalb des Standorts gebaut.

Die Strukturen des Moduls werden aus Beton in einer Werft in Senai, Malaysia, gegossen, und eine Fabrik in Tuas, West-Singapur, führt den Ausbau bis zu einem beinahe fertigen Stadium durch.

"Jedes Modul wird zu 85 Prozent vor Ort fertiggestellt, bevor es vor Ort montiert wird", sagte Aurélie Cleraux, Leiterin des Modularbaus bei Bouygues Bâtiment International, gegenüber Dezeen.

"Dies umfasst zum Beispiel die Lackierung, Fensterrahmen und Verglasung, Türen, Schränke und MEP (mechanisch, elektrisch und sanitär) einschließlich Wasser- und Sanitärleitungen, elektrische Leitungen und Leitungen, die alle fertiggestellt sind, bevor die Module vor Ort eintreffen. "

Image

Der Betonkern von Clement Canopy wurde gleichzeitig mit dem Stapeln und Installieren der Module in einer sorgfältig choreografierten Reihenfolge erstellt.

"Diese Methode ist definitiv umweltfreundlicher", fügte Cleraux hinzu. "Mit einer zentralen Material- und Logistikplattform konnten wir den Abfall vor Ort um 70 Prozent und außerhalb des Standorts um 30 Prozent reduzieren."

Image

Modulare Projekte können noch nachhaltiger sein, fügte Cleraux hinzu, wenn Materialien wie Holz anstelle von Beton verwendet werden.

Die Fassaden der Türme bestehen aus Putz und gestrichenem Beton mit Aluminiumfensterrahmen.

Clement Canopy beherbergt 505 Zwei-, Drei- und Vierbettapartments mit einem Swimmingpoolkomplex an der Basis.

Image

Vorgefertigte modulare Wohnprojekte sind eine Möglichkeit, schnell viele neue Häuser in überfüllten städtischen Gebieten zu bauen. Metropolitan Workshop hat in London einen 27-stöckigen Modular Tower gebaut und IKEA bringt sein modulares Gehäusesystem nach England.

In Warschau bringt das Architekturbüro BBGK einige der ersten Fertighäuser seit der Sowjetzeit nach Polen.