Anonim
Das Siren Hotel verweist auf die große Geschichte von Detroit, sagt Ari Heckman

Ari Heckman, Mitbegründer von ASH NYC, erklärt in diesem Video, das von Dezeen für die AHEAD Awards produziert wurde, wie das Siren Hotel an Detroits glanzvolle Vergangenheit erinnert.

Das Designentwicklungsunternehmen ASH NYC hat mit Hilfe von Quinn Evans Architects ein verfallenes historisches Gebäude in der Innenstadt von Detroit renoviert, um das Siren Hotel zu schaffen.

Das Hotel wurde gestern Abend im Rahmen der AHEAD Americas Hospitality Awards, die auf dem Faena Forum in Miami stattfanden, zum Hotel des Jahres gekürt.

Image Das Siren Hotel in Detroit wurde bei den diesjährigen AHEAD Americas Awards zum Hotel des Jahres gekürt

Laut Heckman vermeidet das Hotel die postindustrielle Ästhetik, die mit Detroit in Verbindung gebracht wurde, und verweist stattdessen auf die Größe der Stadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

"Eines unserer Ziele bei der Konzeption des Hotels war es, auf die großen Hotels von Detroit der Jahrhundertwende zurückzugreifen", heißt es in dem Video, das Dezeen im Büro von ASH NYC in Brooklyn gedreht hat.

Das Designentwicklungsunternehmen ASH NYC renovierte das verlassene Wurlitzer-Gebäude, um das Hotel zu schaffen

Das Hotel befindet sich in der ehemaligen Zentrale des Orgelherstellers Wurlitzer, der 1926 vom örtlichen Architekten Robert Finn entworfen wurde und direkt neben dem Grand Circus der Stadt liegt.

Heckman gab an, dass der Kauf des Gebäudes durch ASH NYC effektiv den Abriss des Gebäudes verhinderte.

"Als wir das Gebäude fanden, brach es im Wesentlichen von oben nach unten zusammen", sagte er. "Wenn wir das Gebäude nicht gekauft und sofort mit der Stabilisierung der Fassade begonnen hätten, hätte die Stadt den Abriss des Gebäudes angeordnet."

Das Design von The Siren bezieht sich auf die Grand Hotels der Vergangenheit von Detroit

Das Design der Innenräume des Hotels kombiniert Details aus der Vergangenheit des Gebäudes mit kräftigen Farben und luxuriösen Materialien.

In der Lobby des Gebäudes blieben nur sehr wenige historische Details erhalten. Heckmans Team bezog sich daher auf einen Artikel aus dem Jahr 1926, in dem der Raum so beschrieben wurde, wie er damals aussah, um ihn nachzubilden.

"Wir haben die in diesem Artikel gelesenen kreativen Lizenzen erworben, um die Wände in dieser moosgrünen Farbe zu streichen und sie anschließend mit umfangreichen Paneelformen zu versehen", erklärte Heckman.

Image Die Innenräume des Hotels verbinden zeitgemäße Details mit modernen Akzenten

Die Gästezimmer zeichnen sich durch eine Farbpalette aus Marineblau, gedämpftem Pink und Burgunder aus und wurden so gestaltet, dass sie den Gästen "ein Refugium über der Stadt" bieten.

Die Badezimmer sind mit Terrazzofliesen in Rot-, Grün- und Blau-Variationen ausgestattet, die die Designer anhand von Mustern des verlassenen Geländes entworfen haben.

Image Die Badezimmer sind mit Terrazzofliesen in Grün, Blau und Rot ausgestattet

Unter den zahlreichen gastronomischen Einrichtungen des Hotels befindet sich das Restaurant Albena, das eine minimale Abweichung vom dekadenten Stil darstellt, der in weiten Teilen des Gebäudes verwendet wird.

"Wir wollten etwas, das sich sehr einfach und gefühlvoll anfühlte", sagte Heckman. "Es hat eine gewölbte Decke und Gips und natürliche Hölzer und Metalle."

Heckman zufolge äußern sich die Gäste häufig zu den flüchtigen Qualitäten der Hotels von ASH NYC, zu denen auch das Hotel Peter und Paul in New Orleans gehört, das bei den AHEAD Awards die Kategorie Visual Identity gewonnen hat.

"Die Leute sagen oft von unseren Hotels und speziell von The Siren, dass sie sich wie filmische Fantasien fühlen", sagte er. "Es hat etwas Romantisches und Nostalgisches, aber es gibt auch Eigenschaften, die sehr modern sind, unsere eigene Interpretation der Vergangenheit und der Zukunft."

Das Restaurant Albena ist eine stilvolle Abwechslung zum Rest des Hotels