Anonim
Image

Solo Arquitetos baut das brasilianische Ferienhaus Casa do Lago aus aufgearbeiteten Ziegeln und Steinen der Region

Das brasilianische Unternehmen Solo Arquitetos bezog rot gefärbte Steine ​​aus einem lokalen Steinbruch und umfunktionierte Ziegelsteine ​​aus einer stillgelegten Fabrik, um dieses Ferienhaus in der Nähe des brasilianischen Flusses Paranapanema zu bauen.

Image

Das Ferienhaus befindet sich in Alvorada do Sul, einer kleinen Gemeinde etwa 500 Kilometer von São Paulo entfernt. Zuvor besaßen die Eigentümer eine Fabrik, die abgerissen wurde und das Rohmaterial für das Gebäude lieferte.

Solo Arquitetos, ein Studio in der nahe gelegenen Stadt Curitiba, hat dieses Material mit Steinen gepaart, die vor Ort gefunden wurden und die den bereits vorhandenen roten Backsteinfarbton wiedergeben.

Image

"Das private Volumen wurde mit Steinen fertiggestellt, die vor dem Bau auf dem Gelände gewonnen wurden, und dem Projekt wurde eine schöne Schicht der roten Farben der Region hinzugefügt", so die Architekten in einer Projektbeschreibung.

Image

Das Anwesen mit dem Namen Casa do Lago, das als Seehaus übersetzt wird, besteht aus zwei Längsvolumen, die versetzt sind, um "Bewegung und Unabhängigkeit" zu gewährleisten.

Das erste, das der Straße am nächsten liegt, beherbergt die drei Schlafzimmer des Hauses.

Image

"Das Highlight ist die Hauptsuite, die das Grundstück und den Fluss überblickt und von der Öffnung vor dem Bett eingerahmt wird - ein verdienter privater Aussichtspunkt für die Eigentümer", sagte Solo Arquitetos.

Diese Masse wurde unter Verwendung der lokalen roten Steine ​​errichtet, während das andere unter Verwendung der Ziegelsteine ​​errichtet wurde. Die Besucher betreten das Haus zwischen den beiden Bänden in einem kleinen Vorraum, der beide Seiten miteinander verbindet.

Image

Der öffentliche Band ist offen angelegt. Fenster im Hinterhof sowie eine raumhohe Glaswand mit Blick auf den Hinterhof lassen viel Tageslicht herein.

Image

Diese Glasscheiben öffnen sich zu einer überdachten Holzterrasse, die tief in das lange und schmale Grundstück des Eigentümers hineinragt. Die Architekten beschreiben diesen Raum als "Pavillon", der Raum für Geselligkeit, Essen und Kochen bietet.

Image

"Der offene Grundriss ermöglicht nicht nur eine dynamische Nutzung dieser Räume, sondern auch einen freien Blick auf den Fluss von überall im Inneren", so die Architekten.

Image

Zur Gartengestaltung gehören ein Pool und eine Freiluftkapelle. Die einfache Struktur wurde aus denselben roten Steinen zusammen mit Holzsparren gebaut, die den Raum überspannen und bei Bedarf abgedeckt werden konnten.

Image

Erdige Töne sind im gesamten Raum zu spüren und finden sich in dunklen Holzakzenten, die zu den Ziegeln und Steinen im Außenbereich passen. Im Gegensatz dazu verfügt die Master Suite über weiß getünchte Wände, die dem Raum ein luftiges Gefühl verleihen.

Image