Nachrichten

Der weltweit erste 360-Grad-Infinity-Pool für die Skyline von London

Der weltweit erste 360-Grad-Infinity-Pool für die Skyline von London
Anonim

Der weltweit erste 360-Grad-Infinity-Pool für die Skyline von London

Compass Pools hat ein Konzept für einen vierseitigen Infinity-Pool auf einem Londoner Wolkenkratzer vorgestellt, der über eine U-Boot-Tür zugänglich ist.

Das als Infinity London bezeichnete Projekt wird vom Schwimmbadhersteller als "einziges Gebäude der Welt mit einem 360-Grad-Infinity-Pool" bezeichnet.

Der Pool befindet sich auf einem 220 Meter hohen, 55-stöckigen Wolkenkratzer. Es enthielt 600.000 Liter Wasser und war von klaren Wänden aus Acryl umgeben.

Der Boden des Pools wäre ebenfalls transparent, sodass er als Oberlicht fungieren könnte. Nachts würde es mit farbwechselnden Lichtern beleuchtet werden.

Schwimmer betraten den Pool über eine Tür im U-Boot-Stil

Ohne Seiten und ohne Deck müssten Schwimmer den Pool durch eine speziell angefertigte Luke im Beckenboden betreten.

"Wir hatten mit diesem Gebäude einige große technische Herausforderungen zu bewältigen. Die größte war, wie wir tatsächlich in den Pool gelangen", sagte Alex Kemsley, Gründer und technischer Direktor von Compass Pools.

"Normalerweise würde eine einfache Leiter ausreichen, aber wir wollten keine Treppen an der Außenseite des Gebäudes oder im Pool, da dies die Aussicht beeinträchtigen würde - und natürlich möchten Sie auch nicht, dass 600.000 Liter Wasser durch das Gebäude abfließen." er fügte hinzu.

"Die Lösung basiert auf der Tür eines U-Bootes, gekoppelt mit einer Wendeltreppe, die sich vom Poolboden erhebt, wenn jemand ein- oder aussteigen möchte - die absolute Spitze des Schwimmbad- und Gebäudedesigns und ein bisschen von James Bond Stiefel!"

Der Pool befindet sich auf einem Wolkenkratzer in London

Eine andere Technologie wäre ein Windmesser zur Überwachung der Windgeschwindigkeit, der mit einem computergesteuerten Gebäudemanagementsystem verbunden wäre.

Dieses System würde das Becken auf der richtigen Temperatur halten und das Risiko verringern, dass Beckenwasser auf die darunter liegenden Straßen tropft.

Um die Nachhaltigkeit von Infinity London zu verbessern, wird die durch die Gebäudeklimatisierung erzeugte Warmluft mithilfe eines Wärmetauschers zum Beheizen des Pools recycelt.

Der Plan für Infinity London sieht vor, dass ein Fünf-Sterne-Hotel die obersten Stockwerke des Turms einnimmt und der Pool den Gästen zur Verfügung steht. Ein Standort für das Projekt wurde jedoch noch nicht bestätigt.

In ähnlicher Weise baut Kohn Pederson Fox in New York einen Turm mit dem "höchsten Wohn-Infinity-Pool der westlichen Hemisphäre" auf seinem Dach und einem Wolkenkratzer in Honolulu mit einem Pool mit Glasboden, der sich von der siebten Etage aus erstreckt.