Innenräume

Acht Art-Deco-Architekturprojekte

Acht Art-Deco-Architekturprojekte
Anonim

Acht Architekturprojekte, die Art Deco wiederbeleben

Art-Deco-Architektur und -Design erleben ein großes Comeback. Wir haben acht Projekte zusammengestellt, die diesen Stil feiern, von der Renovierung historischer Strukturen bis hin zu geometrischen Neubauten.

Art Deco, kurz für Arts Décoratifs, ist ein visueller Kunststil, der sich über verschiedene Disziplinen erstreckt. Sein Einfluss auf die Architektur lässt sich jedoch in geometrischen Formen erkennen, die sich auf Kubismus, reiche Materialien und kräftige Farben stützen.

Die Ästhetik entstand in Frankreich in den 1920er Jahren auf der Internationalen Ausstellung für moderne dekorative und industrielle Kunst in Paris. Es verbreitete sich international und beeinflusste wichtige Projekte wie das Empire State Building und das Chrysler Building in New York.

Knapp 100 Jahre später erlebt die Ästhetik in einer Reihe neuer Projekte eine bedeutende Wiederbelebung. Lesen Sie weiter, um acht der besten zu sehen:

Paradiso Ibiza Art Hotel, Ibiza von Ilmiodesign

Dieses Hotel auf Ibiza des spanischen Studios Ilmiodesign besticht durch ein strahlend weißes Äußeres, bonbonfarbene Zimmer und eine Schrift im Stil der 1920er Jahre, die an die Art-Deco-Architektur von Miami Beach erinnern soll.

Erfahren Sie mehr über das Paradiso Ibiza Art Hotel ›

Galeries Lafayette, Paris von BIG

Eine Bank aus den 1930er Jahren an der Pariser Champs-Élysées ist heute das Zuhause des französischen Kaufhauses Galeries Lafayette, das Modenschauen, Markenevents und andere Veranstaltungen veranstaltet.

Bjarke Ingels 'Firma BIG entwarf die Transformation, bei der zeitgemäße Merkmale mit neuen verzierten Details kombiniert werden.

Erfahren Sie mehr über Galeries Lafayette ›

Gips Fun House, Torrensville von Sans-Arc Studio

Gewölbte Öffnungen, die auf das Motiv der Wandmalereien im Stil moderner Kunstwerke verweisen, durchdringen diese Küchenerweiterung. Das Plaster Fun House wurde von der australischen Praxis Sans-Arc Studio für ein kleines Cottage in einem Vorort von Adelaide entworfen und soll den umliegenden Backsteingebäuden zuwiderlaufen.

"Der Raum fühlt sich wie eine Oase an - ein heller Art-Deco-Moment", sagte die Firma.

Erfahren Sie mehr über Plaster Fun House ›

Pine Ave Housing, Melbourne von Cera Stribley Architects und The Stella Collective

Cera Stribley und The Stella Collective entwarfen acht Stadthäuser für einen Vorort von Melbourne, die sich an einer Reihe von umliegenden historischen Häusern aus den 1920er und 1930er Jahren orientierten.

Zu den Details auf der Außenseite zählen geschwungene Wände aus weißem Mauerwerk und gemusterte Fliesen, während im Inneren Messingelemente, Terazzo und geometrische Formen auf den Stil verweisen.

Erfahren Sie mehr über Pine Ave Housing ›


Mortimer House, London von AvroKO

Details wie Holz- und Terrazzoböden blieben erhalten, als AvroKO ein Art-Deco-Gebäude in London in den Club Mortimer House verwandelte. Neue Ergänzungen ergänzen die Ästhetik.

"Wir haben versucht, es in einer Ästhetik zu halten, die sich natürlich anfühlt", sagte das Studio. "Wir haben viel recherchiert, was zum Zeitpunkt des Baus verwendet worden wäre."

Erfahren Sie mehr über Mortimer House ›

180 East 88th Street, New York von DDG

Das Architektur- und Entwicklungsunternehmen DDG hat einen New Yorker Turm entworfen, der sich an den Art-Deco-Strukturen der Stadt orientiert.

Das Design verzichtet auf die üblichen Glasflächen und besteht aus grauem Mauerwerk, mit Zickzackmustern markiertem Beton und riesigen gewölbten Öffnungen.

Erfahren Sie mehr über die 180 East 88th Street ›

Tilden Hotel, San Francisco von Studio Tack

Das Brooklyner Designbüro Studio Tack hat ein historisches Hotel in San Francisco wiederbelebt, in dem der legendäre Blues-Sänger Billie Holiday wegen Opiumbesitzes verhaftet wurde.

Das Design soll an die japanische Wabi-Sabi-Philosophie erinnern, mit klaren Linien und "bescheidenen Materialien" Unvollkommenheit zu zelebrieren.

Erfahren Sie mehr über das Tilden Hotel ›

45 Broad Street, New York von CetraRuddy

Die Vervollständigung der Liste ist ein Art-Deco-beeinflusster Supertall, den CetraRuddy für Lower Manhattan in New York entworfen hat. Elemente des Designs, die sich auf den Stil beziehen, sind dünne Bronzelinien, die die schlanken Glasfassaden aufspannen.

Erfahren Sie mehr über 45 Broad Street ›