Nachrichten

Stellen Sie Notre-Dame auf den letzten bekannten visuellen Zustand wieder her, sagt der französische Senat

Stellen Sie Notre-Dame auf den letzten bekannten visuellen Zustand wieder her, sagt der französische Senat
Anonim
Image

Notre-Dame muss in den "letzten bekannten visuellen Zustand" zurückversetzt werden, sagt der französische Senat

Der französische Senat hat ein Gesetz verabschiedet, das besagt, dass die Kathedrale Notre-Dame wie vor dem Brand wieder aufgebaut werden muss, der im vergangenen Monat das Dach und den Turm zerstört hat.

Der Restaurierungsentwurf besagt, dass der Wiederaufbau eine Kathedrale schaffen muss, die dem "letzten bekannten visuellen Zustand" des Gebäudes treu bleibt, berichtet die französische Zeitung Le Monde.

Es heißt auch, dass bei der Restaurierung der Turm von Eugène Viollet-le-Duc wiederhergestellt werden muss und dass die Verwendung neuer Materialien gerechtfertigt sein muss.

Der französische Senat - das Oberhaus des französischen Parlaments - nahm den Text am späten Montagabend an. Die Senatoren fügten die Klauseln dem Gesetzesentwurf der Nationalversammlung, dem Unterhaus des französischen Parlaments, hinzu.

Die Abgeordneten der Nationalversammlung und die Senatoren müssen sich beide auf den Text einigen, bevor der Gesetzesentwurf in Kraft treten kann. Sobald beide Häuser vorbeigekommen sind, wird bestimmt, wie die Restaurierung des staatlichen Gebäudes verläuft.

Bill würde die Spekulation beenden

Wenn der Gesetzesentwurf in seinem gegenwärtigen Zustand fortschreitet, würde dies die Spekulation darüber beenden, wie die Kathedrale wieder aufgebaut werden soll.

Es scheint den Wünschen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron und des Premierministers Edouard Philippe zu widersprechen.

Macron forderte "eine erfinderische Rekonstruktion" und nach dem Brand kündigte Philippe einen internationalen Wettbewerb an, um einen neuen Turm für die Kathedrale zu entwerfen. Er sagte zu Reportern: "Wie so oft in der Entwicklung des Erbes sollten wir Notre-Dame mit einem neuen Turm ausstatten."

Image Das Dach und der Turm von Notre-Dame wurden durch das Feuer zerstört

Diese Ankündigungen haben zu zahlreichen Architekten und Designern geführt, die erfinderische Vorschläge gemacht haben, wie die Kathedrale mit einem modernen Touch wieder aufgebaut werden kann.

Mehrere Designer, darunter Vincent Callebaut, Miysis Studio und StudioNAB, haben vorgeschlagen, dem Gebäude ein Glasdach hinzuzufügen, während zahlreiche andere alternative Türme vorgeschlagen haben, um das Gebäude zu überragen.

Zu den empörenderen Vorschlägen gehört, Notre-Dame in einen Parkplatz, ein Schwimmbad oder einen McDonald's zu verwandeln.

Umbauen, um den Bauvorschriften zu entsprechen

Mit dem Gesetz wird ein Rahmen für die Durchführung der Wiederherstellung festgelegt.

Der vom Senat vereinbarte Text, mit dem eine öffentliche Einrichtung geschaffen wird, die sich um die Restaurierung kümmert. Dies würde vom Kulturministerium überwacht.

Es wurde jedoch ein Text aus dem Gesetzentwurf gestrichen, der es dieser Behörde ermöglicht hätte, Standardvorschriften für Planung, Umwelt und Kulturerbe zu umgehen.

Wenn sich die Nationalversammlung darauf einigen würde, müsste das Projekt alle Standardbaugesetze einhalten, was sich möglicherweise auf Macrons Engagement für den Wiederaufbau der Kathedrale vor den Olympischen Spielen 2024 in Paris auswirken würde.

Dieser Zeitrahmen wurde bereits von Erbeexperten in Frage gestellt, die den Präsidenten aufgefordert haben, diese ehrgeizige Frist für die Wiederherstellung aufzugeben.

Notre-Dame auf der Ile de la Cité im Zentrum von Paris ist eine Kathedrale, die größtenteils im 13. Jahrhundert erbaut wurde, bevor sie im 19. Jahrhundert umfassend restauriert wurde. Ein Großbrand am 15. April zerstörte einen Großteil des ursprünglichen Eichendaches des Wahrzeichens und den Turm später von Viollet-le-Duc.

Hauptbild ist von Clem.