Nachrichten

Das Al Wakrah Stadion wurde von Zaha Hadid Architects für die Weltmeisterschaft in Katar gebaut

Das Al Wakrah Stadion wurde von Zaha Hadid Architects für die Weltmeisterschaft in Katar gebaut
Anonim

Das Al Wakrah Stadion wurde von Zaha Hadid Architects für die Weltmeisterschaft in Katar gebaut

Zaha Hadid Architects hat das Al Wakrah-Stadion fertiggestellt, in dem die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen wird. Heute findet dort das Eröffnungsspiel statt.

Das Stadion mit 40.000 Sitzplätzen befindet sich in der Stadt Al Wakrah, etwa 16 km südlich von Doha. Heute Abend wird das Amir-Cup-Finale zwischen Al Sadd und Al Duhail ausgetragen.

Image Die Fotografie stammt von Hufton + Crow

Das Stadion von Zaha Hadid Architects ist einer von mehreren neuen Austragungsorten für das Fußballturnier im Jahr 2022 und wird als erstes fertiggestellt.

Insgesamt werden während der Weltmeisterschaft acht Austragungsorte genutzt, darunter das 2017 sanierte Khalifa International Stadium und das von Foster + Partners entworfene Lusail-Stadion mit 80.000 Plätzen.

Ein weiterer Veranstaltungsort, das Ras Abu Aboud Stadium, wird mit Schiffscontainern gebaut.

Image

Die unverwechselbare Form des Al Wakrah-Stadions von Zaha Hadid Architects wurde von den typischen Fischerbooten abgeleitet, die im Hafen der Stadt zu sehen sind.

Als jedoch zum ersten Mal Visualisierungen des Stadions enthüllt wurden, verglichen viele Menschen seine Form mit den weiblichen Genitalien.

Das Stadion verfügt über ein vollständig versenkbares Dach, so dass die Spieler und Zuschauer gekühlt werden können und das Gebäude das ganze Jahr über genutzt werden kann.

Image Die Fotografie stammt von Hufton + Crow

"Ich bin mir sicher, dass das Al Wakrah-Stadion 2022 einer der bekanntesten Austragungsorte der Weltmeisterschaft sein wird, und es macht uns alle sehr stolz, das zweite Katar-2022-Stadion in dreieinhalb Jahren zu eröffnen." ", sagte Jassim Al Jassim, Leiter der Veranstaltungsorte des Obersten Komitees für Lieferung und Vermächtnis.

"Ich freue mich darauf, in den kommenden Jahren mit all unseren Stakeholdern, Freunden und Kollegen zusammenzuarbeiten, um viele weitere wichtige Anlässe zu genießen."

Image

Nach der Weltmeisterschaft wird die Kapazität des Stadions auf ähnliche Weise wie beim London Aquatic Centre des Studios, dessen Kapazität nach den Olympischen Spielen 2012 von 17.500 auf 2.800 reduziert wurde, auf 20.000 reduziert.

Das Stadion wird auch die ständige Heimat der Fußballmannschaft Al Wakrah Sports Club.

Zaha Hadid Architects wurde 1980 von der Pritzker-Preisträgerin Zaha Hadid gegründet. Das Studio wird seit Hadids Tod im Jahr 2016 von Patrik Schumacher geführt.

Das Studio entwirft derzeit einen Konzertsaal für das Ural Philharmonic Orchestra in Russland, zwei Wolkenkratzer in London und ein Büro am teuersten Standort der Welt in Hongkong.