Nachrichten

Trumps New Yorker Türme werden im Rahmen des Green New Deal mit einer Geldstrafe in Millionenhöhe belegt

Trumps New Yorker Türme werden im Rahmen des Green New Deal mit einer Geldstrafe in Millionenhöhe belegt
Anonim
Image

Trumps New Yorker Türme werden im Rahmen des Green New Deal mit einer Geldstrafe in Millionenhöhe belegt

Der New Yorker Bürgermeister Bill de Blasio hat Präsident Donald Trump gewarnt, dass er mit einer Geldstrafe von bis zu 2, 1 Millionen US-Dollar belegt werden könnte, wenn er seine Türme in der Stadt nicht nachrüstet, um neue Umweltziele zu erreichen.

De Blasio machte den Präsidenten darauf aufmerksam, dass acht seiner Wohn- und Hoteltürme nicht den Umweltzielen des New Yorker Green New Deal entsprechen - einer wichtigen neuen Initiative zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen der Stadt.

Trump könnte ab 2030 mit Geldstrafen von bis zu 2, 1 Mio. USD (1, 6 Mio. GBP) pro Jahr rechnen, wenn die Strukturen nicht geändert werden, um neuen Standards zu entsprechen.

"Präsident Trump - Sie werden benachrichtigt", sagte De Blasio. "Ihre umweltverschmutzenden Gebäude sind Teil des Problems. Reduzieren Sie Ihre Emissionen oder zahlen Sie den Preis."

Trump Tower unter den "größten Umweltverschmutzern in New York City"

Der Bürgermeister veranstaltete gestern eine Kundgebung im Trump Tower, um für den New Yorker Green New Deal zu werben, der letzten Monat verabschiedet wurde. Die Initiative setzt sich stark gegen die Hochhäuser der Stadt ein, auf die fast ein Drittel aller Treibhausgasemissionen entfallen.

Dies beinhaltet ein Mandat für Vermieter, Hochhäuser nachzurüsten oder hohe Bußgelder zu verhängen, das am 17. Mai in Kraft treten soll. Trump, der vor seinem Amtsantritt ein produktiver Immobilienentwickler war, wird als wichtiges Ziel hervorgehoben.

Es wird geschätzt, dass seine acht schuldhaften Projekte, zu denen Trump Tower, Trump Park Avenue und Trump Palace gehören, so viele Treibhausgase wie 5.800 Autos pro Jahr produzieren. Zu den schlimmsten Straftätern gehört das Trump International Hotel & Tower, 1. Central Park West, das voraussichtlich 850.871 USD (658.833 GBP) Geldbußen pro Jahr kostet, wenn keine Verbesserungen vorgenommen werden.

"Wir rufen [die Trump-Organisation] dazu auf, was sie mit dem Klima tut", sagte De Blasio auf der Veranstaltung am 13. Mai. "Seine Gebäude gehören zu den größten Umweltverschmutzern in New York City."

Green New Deal erreicht die Hochhäuser der Stadt

Der New Yorker Green New Deal in Höhe von 14 Mrd. USD (10, 8 Mrd. GBP) umfasst eine Reihe von Initiativen zur Reduzierung der Treibhausgase in der Stadt um 30 Prozent bis zum Jahr 2030. Neben der Nachrüstung bestehender Hochhäuser hat der Bürgermeister auch den Bau von verboten neue Wolkenkratzer aus Glas und Stahl.

Neue verglaste Strukturen könnten nach dem neuen Gesetz gebaut werden, müssten aber mit den Energieeffizienzzielen in Einklang gebracht werden.

De Blasio plant, den Einsatz fossiler Brennstoffe zugunsten erneuerbarer Energiequellen zu reduzieren und emissionsfreie Wasserkraft aus Quebec, Kanada, zu beziehen. New York City wird auch fünf große Erdölunternehmen verklagen, um "das Geld, das sie der Stadt angetan haben, in Schadensersatz zu bringen".

New Yorks Green New Deal ist Teil der OneNYC 2050-Strategie der Stadt, bis 2050 klimaneutral zu werden. Diese Ziele stehen in direktem Widerspruch zu den Ambitionen von Donald Trump, einem Skeptiker des Klimawandels.

Viele stimmen mit denen des Pariser Abkommens überein - dem internationalen Klimaschutzvertrag, von dem Trump die USA 2017 zurückgezogen hat.

Lesen Sie weiter, um die vollständige Liste der von der Regierung von New York City veröffentlichten Trump-Türme zu lesen:

Mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.