Nachrichten

Nicholas Boys Smith wird zum Building Better und zum Building Beautiful Commission Chair

Nicholas Boys Smith wird zum Building Better und zum Building Beautiful Commission Chair
Anonim
Image

Besser bauen, schöner bauen Die Kommission erhält nach der Entlassung von Scruton einen neuen Vorsitzenden

Nicholas Boys Smith, Gründer von Create Streets, wurde nach Roger Scrutons Abberufung zum Interimsvorsitzenden der britischen Building Better, Building Beautiful Commission, ernannt.

Scruton wurde wegen "inakzeptabler" Kommentare in einem Interview über ungarische Juden, Muslime und Chinesen entlassen. Das Wohnbauministerium kündigte an, dass zu gegebener Zeit ein ständiger Vorsitz bekannt gegeben werde.

"Ich freue mich darauf, die Kommission in der Zwischenzeit zu leiten und die Erfahrung und das Fachwissen meiner und anderer Kommissare zu nutzen, um die Schönheit in der gebauten Umwelt zu fördern", sagte Boys Smith.

Boys Smiths Institut fördert die Entwicklung von Flachbauten

Boys Smith ist bereits Kommissar der Building Better, Building Beautiful Commission, einer unabhängigen Einrichtung, die die Regierung beim Entwurf von Neubauten in Großbritannien beraten soll.

Er ist vor allem für die Einrichtung von Create Streets bekannt, einem Forschungsinstitut, das die "gemeindenahe Regeneration" unterstützt und Gebäuden mit hoher Dichte Vorrang vor Hochhäusern einräumt.

"Die Kommission spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherstellung, dass die Häuser, die die Gemeinden benötigen, von den Bewohnern und Angehörigen der Gemeinden gebaut, akzeptiert und geliebt werden", sagte der britische Wohnungssekretär James Brokenshire.

"Ich freue mich, dass Herr Boys Smith zugestimmt hat, die Rolle des Interimsvorsitzenden zu übernehmen und diese wichtige Arbeit weiter voranzutreiben."

Auf die Ankündigung reagierte Ben Derbyshire, Präsident des Royal Institute of British Architects (RIBA), und forderte Boys Smith auf, in seiner neuen Rolle unparteiisch zu sein.

"Ich habe Nicholas Boys Smith davor gewarnt, unseren Beruf als Hindernis für den Fortschritt zu betrachten", sagte er.

"Jetzt werde ich ihm schreiben und auf die Unparteilichkeit als amtierender Vorsitzender der Kommission drängen. Er muss auf den weisen Rat von Paul Monaghan und Sunand Prasad in seinem Gremium hören."

Wohnungssekretärin durch Entlassung von Scruton "betrübt"

Brokenshire kündigte Boys Smiths Ernennung zum amtierenden Vorsitzenden in einem LBC-Radiointerview an, in dem er sagte, er sei "betrübt über die gesamte Situation", die zur Entfernung des ursprünglichen Vorsitzenden geführt habe.

Scruton wurde im November 2018 zum Vorsitzenden der Building Better, Building Beautiful Commission ernannt. Letzten Monat wurde er nach einem Interview in New Statesman entlassen, in dem er antisemitische Kommentare zu einem "Soros-Imperium" abgab und sagte, die chinesische Regierung würde ihre Bürger in Bewegung setzen in Replikanten.

Brokenshire sagte, die Geschichte des New Stateman sowie die Kritik an Scrutons Ernennung im vergangenen Jahr seien eine "völlige Ablenkung" von der Arbeit der Kommission gewesen.

Der Minister hatte zuvor Scutons Ernennung verteidigt, als Labour-Abgeordnete seine Entlassung wegen Kommentaren forderten, wonach Homosexualität anormal sei und Datumsvergewaltigung ein Mythos sei.

"Ich bedaure es sehr und habe großen Respekt vor Sir Rogers Fokus auf Ästhetik und seiner Führungsposition auf diesem Gebiet, all den Dingen, die er für das Projekt tun sollte", sagte Brokenshire .

Besser bauen, schöner bauen Die Kommission hat sich von Anfang an geteilt. Bei seiner Ernennung teilte Scruton Dezeen mit, dass er seine Rolle als Vorsitzender darin sehe, die britische Öffentlichkeit vor Architekten zu schützen, die ihre Werte dem populären Geschmack vorschreiben.

In der Zwischenzeit hat der Wohnungsminister Kit Malthouse versucht, Abhilfe zu schaffen, und die Architekten aufgefordert, sich ihm und der Kommission anzuschließen, um sich gegen langweilige, von Entwicklern geführte Projekte zu wehren.

Hauptbild mit freundlicher Genehmigung von Create Streets.