Nachrichten

Sieben alternative Designs für den neuen Notre-Dame-Turm

Sieben alternative Designs für den neuen Notre-Dame-Turm
Anonim
Image

Sieben alternative Türme für die Kathedrale Notre-Dame

Seit das Feuer die Kathedrale Notre-Dame verwüstet hat und der französische Premierminister einen Wettbewerb angekündigt hat, um ihren Turm zu ersetzen, haben eine ganze Reihe von Designern alternative Vorschläge unterbreitet. Hier sind sieben der interessantesten.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag von Massimiliano e Doriana Fuksas (@fuksas_architects) am 25. April 2019, um 01:57 Uhr (Ortszeit)

Studio Fuksas

Die italienischen Architekten Massimiliano und Doriana Fuksas haben vorgeschlagen, der Kathedrale ein modernes Dach und einen Turm aus Baccarat-Kristall hinzuzufügen, die nachts beleuchtet werden sollen.

"Eine Kristallspirale als Symbol für die Zerbrechlichkeit von Geschichte und Spiritualität. Licht als Symbol für Immaterialität", sagte das Studio zu Dezeen.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag von Mathieu Lehanneur (@mathieulehanneur) am April 23, 2019, um 9:25 Uhr PDT

Mathieu Lehanneur

Der französische Designer Mathieu Lehanneur schlägt vor, den Turm nicht durch eine Replik des vor 150 Jahren erbauten, sondern des während des Feuers vorhandenen Turms zu ersetzen.

"Auf provokante Weise schlug ich vor, den Turm so wieder aufzubauen, wie er war, nach den konservativsten Leuten, aber wie es letzte Woche war!" Lehanneur erzählte Dezeen.

"Ich liebe diese Idee eines gefrorenen Moments in der Geschichte, der Jahrhunderte andauern kann. Das Projekt ist eine monumentale permanente Flamme, die mit goldenen Blättern bedeckt ist. Für mich ist es ein Weg, die Katastrophe einzufangen und sie in Schönheit umzuwandeln und vergänglich in Beständigkeit umzuwandeln . "

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag von Vizum Atelier (@vizumatelier) am 22. April 2019, um 7:22 Uhr PDT

Vizumatelier

Vizumateliers Vorschlag für den Turm in Bratislava ist ein leichter Turm, der mit einem Lichtstrahl gekrönt ist, der direkt nach oben strahlt.

"In der Gotik versuchen Baumeister, den Himmel zu erreichen. Viollet le Duc versuchte es auch im 19. Jahrhundert und kam näher. Jetzt ist es möglich, dies zu verwirklichen", sagte das Studio.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag von kiss the architect (@kissthearchitect) am 23. April 2019 um 11:29 PDT

Küssen Sie den Architekten

Das zypriotische Architekturbüro Kiss The Architect hat vorgeschlagen, den Turm mit einer eklektischen Mischung aus Bögen und Kugeln, die um eine zentrale Treppe gewickelt sind, wieder aufzubauen.

Der Vorschlag ist eigentlich eine Überarbeitung eines anderen Konzepts des Studios A Foolish Folly, das über der Kathedrale platziert wurde.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag von Alexandre Fantozzi (@alexandre_fantozzi) am 22. April 2019, um 20:29 Uhr PDT

AJ6 Studio

Das in São Paulo ansässige Architekturbüro AJ6 Studio stellt sich vor, wie Notre-Dame mit einem Dach und einem Turm, die fast ausschließlich aus Buntglas bestehen, wieder aufgebaut wird.

"In der Gotik gibt es die Verbindung der Erde mit dem Himmel, und im Inneren der Kathedrale multipliziert sich die natürliche Beleuchtung in Farben durch den Filter der Glasmalerei", erklärte Alexandre Fantozzi, kreativer Partner im Studio.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag geteilt von Alexander Nerovnya (@alex_nerovnya) am 18. April 2019 um 06:47 PDT

Alexander Nerovnya

Der russische Architekt Alexander Nerovnya schlägt vor, ein Vollglasdach mit einer traditionelleren Turmstruktur zu kombinieren.

"Wenn die Menschen die Kathedrale besichtigen, spüren sie eine starke Verbindung zur Geschichte, wenn sie den alten und den modernen Teil zusammen sehen", erklärte Nerovnya.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag von DerooDavid (@deroodavid) am 25. April 2019, um 04:03 Uhr PDT

David Deroo

Der französische Architekt und Künstler David Deroo entwarf einen Entwurf für "eine idealistische Darstellung, wie Notre-Dame wieder aufgebaut werden könnte". Die Visualisierung zeigt eine modernisierte Version von Dach und Turm, die einen Großteil der Formen des Originals beibehält.

"Es sollte ein Mittelweg zwischen der Anerkennung der Vergangenheit und der Einführung der Innovation unserer Zeit gefunden werden", sagte Deroo gegenüber Dezeen.

Nehmen Sie an Dezeens Notre-Dame Spire-Chat auf Twitter am 15. Mai um 16 Uhr britischer Zeit mit #dezeenchat teil ›