Anonim
Image

J Mayer H baut auf einer Klippe in Tiflis ein betoniertes Pipia-Panorama-Haus

Das deutsche Architekturbüro J Mayer H hat auf einer Klippe neben dem Präsidentenpalast mit Glaskuppel in Tbilsi ein Haus gebaut.

Die private Residenz mit dem Namen Pipia Panorama befindet sich an einem der sichtbarsten Orte in der Hauptstadt des Landes Georgia.

Die Lage auf einer Klippe bietet einen weiten Blick über die Stadt. Um sie zu maximieren, entwarf J Mayer H die Südfassade mit großen Fenstern und Terrassen.

Image

Das Gebäude mit Betonrahmen hat hervorstehende Ebenen, die über den mehreren Balkonen, die sich über das Gebäude erstrecken, einen Baldachin bilden. Ein Zick-Zack-Bildschirm schafft Privatsphäre zwischen der Terrasse und dem Präsidentenpalast.

Abgerundete Ausschnitte in den Terrassen und dort, wo die Oberseite des Betonrahmens über die Oberseite hinausragt, lassen das Licht alle Ebenen der Außenbereiche erreichen. Über das gesamte Haus erstreckt sich eine Dachterrasse mit eckigen Pools und Sitzbereichen.

Image

Ein zweifarbiges Farbschema gibt die Rahmendefinition an. Die äußeren Schichten, die die Überdachungen und Sichtschutzwände bilden, sind reflektierend weiß, während die inneren Schichten und Terrassen auberginenfarben sind.

Das Innere von Pipia Panorama hat einen offenen Kern mit Räumen, die aus dem Betonrahmen herausgearbeitet sind. Das Haus wurde für eine Familie mit mehreren Generationen konzipiert, die unter einem Dach zusammenlebt.

Das Pipia Panorama überblickt den Rhike Park und die geschwungene, reflektierende Form der noch ungeöffneten, von Studio Fuksas entworfenen Konzert- und Ausstellungshalle.