Design

Die gegossenen Bronzetiermöbel von Campana Brothers heißen Hybridismus

Die gegossenen Bronzetiermöbel von Campana Brothers heißen Hybridismus
Anonim
Die Noah Bank von Campana Brothers bietet Tierdetails

Gegossene Bronzemöbel von Campana Brothers leiten die Geschichte der Arche Noah weiter

Möbelstücke der Campana Brothers mit Tierformen aus Bronzeguss und Aluminium werden in Kürze in der Carpenters Workshop Gallery in London präsentiert.

Inspiriert von mythologischen Geschichten heißen die 13 surrealistischen Möbelobjekte und Skulpturen die Noah-Serie. Sie wollen die biblische Geschichte der Arche Noah erzählen und die Idee vermitteln, dass die Arche der Ursprung aller Arten war.

Das Pirarucu-Buffet ist ein niedriger Schrank aus Bronze, der aus Pirarucu-Fischhaut gegossen wurde

Die Ausstellung mit dem Titel Hybridism zeigt die erste Einzelausstellung von Humberto und Fernando Campana in der Londoner Galerie.

"Der Hybridismus erforscht das skulpturale Experimentieren der Campana Brothers und ihren Streifzug in den künstlerischen Bereich des persönlichen Ausdrucks und des gesellschaftlichen Kommentars", sagte die Galerie.

"Die Campana-Brüder Humberto und Fernando mit Sitz in Sao Paulo, Brasilien, sehen sich als Hybriden."

Noah Wandtisch mit Tierfiguren aus Bronzeguss, die unter der Tischoberfläche angeordnet sind

In der Vergangenheit haben die beiden kommentiert, dass ihr kreativer Prozess von der vielfältigen Mischung aus Kulturen, Sprache und Architektur in ihrer Heimatstadt Sao Paulo angetrieben wird.

"Ihr Studio, Estudio Campana, arbeitet mit lokalen Gemeinden, NGOs und Fabriken zusammen, um Stücke zu schaffen, die die leuchtenden Farben und reichen Texturen ihres Heimatlandes zelebrieren", erklärte die Galerie.

"Die Brüder wenden ein Umweltethos an und verwenden vorhandene Alltagsmaterialien, um sie neu zu erfinden und einfache Lösungen zu erzielen, die keine Kompromisse in Bezug auf ihre ästhetischen oder gestalterischen Prinzipien eingehen."

Der rosafarbene Pirarucu-Sessel ist mit der Haut eines Amazonas-Fisches bezogen

Zu den Gussteilen aus Bronze und Aluminium gehören eine Sitzbank mit einem Sitz aus grob gewebten dicken Stoffstreifen und ein Gestell aus Bronze und Aluminium.

Der Sitz wurde mit einer Technik gewebt, die die Brüder nach einer Zeit der Erforschung multidisziplinärer Materialien und Produktionsmittel mit speziellen Textilien entwickelt hatten.

Über die Bank sagte Humberto Campana: "Sie demonstriert den Materialmix sowie das hybride Verständnis der Geschichte und hinterlässt dem Betrachter einen surrealistischen Nachgeschmack."

Das Branches Sofa ist mit bronzefarbenen Ästen und einem Sitz aus gewebtem Stoff ausgestattet

Weitere Stücke sind ein bronzefarbener Wandtisch, der aussieht, als würde er von einer Masse miteinander verflochtener Tiere gestützt, während der Sereia Pirarucu-Loungesessel aus Pirarucu-Leder besteht, der die Haut eines riesigen Fisches darstellt, der in Flüssen und Seen des Amazonas zu finden ist.

Das schuppige Aussehen und die voluminöse anthropomorphe Form des Stuhls sind ein Hinweis auf die Mythologie der Meerjungfrauen.

Sereia Piraracu Lounge Chair wird hergestellt, indem die Form mit der weggeworfenen Fischhaut bedeckt wird

"Diese Ausstellung bei Carpenters signalisiert das Wachstum unserer Arbeit", sagte Humberto Campana. "Hybridismus ist Teil unseres Konzeptionsprozesses, der einen Materialmix mit verschiedenen Formen, Texturen, Quellen und Techniken zur Erzeugung des Objekts beinhaltet."

"In der Vergangenheit haben wir diese Technik, die immer im Mittelpunkt unseres Denkprozesses stand, diskret angewendet. Sie spiegelt die dystopische Welt wider, in der wir leben, und diese Dystopie bewegt uns."

Der Sessel Pirarucu ist mit Fischhaut bezogen und steht auf Beinen aus Bronzeguss

In den letzten Jahrzehnten hat sich das Studio intensiv mit der Erforschung von Materialien, Produktionsmitteln, Spezialtechniken und traditioneller Handwerkskunst befasst und dabei stets eng mit brasilianischen Handwerkern zusammengearbeitet, um die lokalen Traditionen zu bewahren.

Der Hybridismus findet vom 22. März bis 17. Mai 2019 in der Carpenters Workshop Gallery in London statt.

Arachnid Sessel ist mit einem grob gewebten Stoff bezogen

Werke der Campana-Brüder gehören unter anderem zu den ständigen Sammlungen des New Yorker MoMA, des Centre Georges Pompidou und des Musée Les Arts Décoratifs in Paris, des Museum of Modern Art in São Paulo und des Vitra Design Museums in Weil am Rhein .

Auf der diesjährigen Design Miami präsentierte die New Yorker Galerie Friedman Benda eine Serie von limitierten Versionen der charakteristischen Plüschsitze des Duos, die Entwürfe des amerikanischen Künstlers Kaws verwendeten, der für seinen Comic-Stil bekannt ist.

Die Kaws x Campana-Kollaboration umfasst zwei Sessel und ein Sofa mit Sitzen und Rücken aus Stofftieren.