Anonim
Image

Das Studio Lotus enthüllt den Entwurf für ein Besucherzentrum im Mehrangarh Fort aus dem 15. Jahrhundert

Studio Lotus hat das Besucherzentrum Mehrangarh Fort in Jodhpur, Indien, mit einem System aus miteinander verbundenen und anpassbaren Decks entworfen.

Image Das Mehrangarh Fort in Jodhpur stammt aus dem 15. Jahrhundert

Das in Delhi ansässige Studio Lotus entwarf das Besucher- und Wissenszentrum für das Mehrangarh-Fort aus dem 15. Jahrhundert, das 125 Meter über Jodhpur auf einem Felsvorsprung thront.

Das 2002 gegründete Studio Lotus hat den Laden in der Altstadt neu gestaltet und ein Boutique-Hotel am Fuße der Festung in der Altstadt von Jodhpur errichtet.

Studio Lotus beschrieb ihren Ansatz eher als "architektonisches System" als als eine Ansammlung von Gebäuden und sagte, sie wollten, dass ihre Interventionen in der historischen Festung so sensibel wie möglich sind.

Image Das neue Besucherzentrum von Studio Lotus bietet einen neuen Zugang zur historischen Stätte

"Das hoch aufragende Gebäude von Mehrangarh und seine verschiedenen Ausstülpungen bilden einen erstaunlich komplexen gebauten Charakter, der sowohl die Schönheit der gebauten Form als auch die Verkörperung der Kultur und des kulturellen Erbes der Region widerspiegelt", sagte das Architekturbüro.

"Es war sachdienlich, dass Ergänzungen oder Modifikationen dieses dichten Gewebes in das Vorhandene passen", hieß es.

"Die vorgeschlagene Intervention zielt darauf ab, genau das zu erreichen - durch ausdrucksstarke und anpassungsfähige Ergänzungen, die das Beste aus der modernen Bautechnologie machen und gleichzeitig der zeitlosen Pracht der historischen Stätte gerecht werden."

Image Ein modulares Stahldach beschattet den Eingang zum Besucherzentrum

Das Besucherzentrum des Mehrangarh-Forts wird einen neuen Eingang zum Denkmal schaffen, der sich an der Kreuzung zwischen einem Weg, der parallel zum Haupteingang des Forts verläuft, und einem Platz befindet.

Ein modulares Stahlgitterdach schützt das Zentrum, das mit Steinplatten gepflastert wird.

Image Steinplatten werden verwendet, um den Eingang zum Besucherzentrum Mehrangarh Fort zu ebnen

An den nordwestlichen Stadtmauern mit Blick auf Chokhelao Bagh, einen restaurierten Rajput-Garten aus dem 18. Jahrhundert, befindet sich ein Wissenszentrum mit Ausstellungsgalerien, Seminarsälen und Gemeinschaftsräumen.

Miteinander verbundene Decks führen vom Platz zum Wissenszentrum, das von vergitterten Steinwänden, den so genannten Jaalis, und weiteren Stahlgittern beschattet wird.

Image Rampenwege führen zu Aussichtsplattformen mit Blick auf die historische Stätte

Der Vorschlag von Studio Lotus für das Besucherzentrum Mehrangarh Fort ist modular und leicht lokal zu erstellen. So können neue Wege und Plattformen hinzugefügt oder neu konfiguriert werden, wenn sich die Nutzung der historischen Stätte ändert.

Das Mehrangarh Fort, auch bekannt als Mehran Fort, ist eines der größten und spektakulärsten befestigten Bauwerke in Indien. Es wurde kurz nach der Gründung der Stadt Jodphur durch Rao Jodha, Herrscher der Provinz Mandore im heutigen Bundesstaat Rajasthan, im Jahr 1459 begonnen.

Die Bauarbeiten wurden in den folgenden 500 Jahren in verschiedenen Architekturstilen fortgesetzt, darunter Rajput und Mughal, wobei Teile der Befestigungsanlagen aus dem Fels gehauen wurden.