Anonim
Print Your City verwandelt recycelte Lebensmittelbehälter in Stadtmöbel

Die Bewohner von Thessaloniki, Griechenland, können jetzt ihre Plastikabfälle in 3D-gedruckten Möbeln für die Stadt recyceln, und zwar mithilfe eines neuen Labors, das vom Rotterdamer Studio The New Raw eingerichtet wurde.

Das Zero Waste Lab ist das neueste Unternehmen der Kunststoff-Recycling-Initiative Print Your City von The New Raw, das in Zusammenarbeit mit der Getränkemarke Coca Cola gegründet wurde.

Print Your City stellt Stadtmöbel aus Plastikmüll her

Es bietet den Anwohnern eine Recyclinganlage für ihren Plastikmüll sowie die Möglichkeit zu wählen, in was der Müll umgewandelt werden soll. Ein Roboterarm für den 3D-Druck kann den sortierten Plastikmüll in Stadtmöbel verwandeln.

Benutzer können die Möbel über eine Website anpassen, indem sie zwischen verschiedenen Farben und Funktionen wählen und auch auswählen, in welchem ​​öffentlichen Raum der Stadt sie sie sehen möchten.

Die Möbel werden hauptsächlich aus PP- und PE-Kunststoffen hergestellt

Zu den Optionen für jedes Objekt gehören unter anderem ein Pflanzgefäß, ein Fahrradständer, ein Futternapf für Hunde und ein Bücherregal.

Sobald das Design ausgewählt ist, teilt die Website dem Benutzer mit, wie viel recyceltes Plastik für die Herstellung des Objekts benötigt wird. Für eine große dreieckige Bank mit einer Bibliothek und einem städtischen Garten wären beispielsweise 90 Kilogramm Recyclingkunststoff erforderlich.

Benutzer können die Möbel über eine Website anpassen

"Kunststoff weist ein Designversagen auf. Es wurde für eine Ewigkeit entwickelt, aber wir verwenden es oft nur einmal und werfen es dann weg", so die Gründer von The New Raw, Panos Sakkas und Fonteini Setaki.

"Mit Print Your City möchten wir einen besseren Weg für die Verwendung von Kunststoff in langlebigen und hochwertigen Anwendungen aufzeigen."

Image Der Hanth Park in Thessaloniki ist jetzt mit Möbeln von Print Your City gefüllt

Die Möbel werden hauptsächlich aus PP- und PE-Kunststoffen hergestellt, die üblicherweise in Lebensmittelverpackungen verwendet werden. Diese werden direkt aus dem Kunststoffabfall bezogen, der dem Labor gespendet wurde.

Der Abfall wird sortiert, gewaschen und zerkleinert, bevor er geschmolzen und mit Pigmenten zu einem bedruckbaren Material kombiniert wird. Die Möbel können auch aus PET- und PS-Kunststoffen hergestellt werden.

Über 2.900 Einwohner von Thessaloniki stimmten über den Standort der Möbel ab

Print Your City zielt darauf ab, die Bewohner von Städten auf der ganzen Welt direkter in den Recyclingprozess einzubeziehen, indem der Abfall in Objekte umgewandelt wird, die von der Öffentlichkeit verwendet werden können, und ihnen eine gewisse Kontrolle darüber zu geben, was diese Objekte sind und wo sie möglicherweise platziert werden.

Der Hanth Park im Zentrum von Thessaloniki wurde im Januar als erster öffentlicher Raum mit Möbeln von Print Your City neu gestaltet.

Im Rahmen des Projekts wurden mehr als 800 Kilogramm Kunststoffabfälle recycelt

"Mehr als 2.900 Bürger von Thessaloniki stimmten ab, wo und wie sie die neuen Möbel der Stadt sehen wollten", erklärten die Designer gegenüber Dezeen.

"Für die Herstellung der Möbel haben wir mehr als 800 Kilogramm Plastikmüll recycelt."

Image Das Zero Waste Lab wird in Zusammenarbeit mit Coca Cola gegründet

Die Designer hoffen, während des Projekts vier Tonnen Plastikmüll zu recyceln, was ihrer Meinung nach der Menge entspricht, die von 14 Familienhaushalten in Griechenland produziert wird.

"Thessaloniki ist eine Stadt mit einer hohen Quote an Trenn- und Recyclingprozessen in Griechenland", erklärten die Designer. "Gleichzeitig macht die Größe der Stadt den ökologischen Fußabdruck von Print Your City messbar."

"Die Gemeinde Thessaloniki unterstützt das Programm aktiv und ermöglicht es uns, diese Idee zum ersten Mal im städtischen Maßstab und im öffentlichen Raum zu testen", sagten sie.

Image Das Labor verfügt über einen Roboterarm für den 3D-Druck, mit dem sortierter Kunststoff in Möbel verwandelt werden kann

Panos Sakkas und Fonteini Steak gründeten The New Raw im Jahr 2015, nachdem sie in den Niederlanden studiert hatten. Mit der XXX-Bank aus recycelten Plastiktüten haben sie im vergangenen Jahr in Amsterdam ihren ersten Möbel-Prototypen aus dem Print Your City-Konzept vorgestellt.

Sie beschlossen, das Projekt im Rahmen des Zero Waste Future-Programms, das derzeit von Coca Cola in ganz Griechenland finanziert wird, weiterzuentwickeln, und begannen im November letzten Jahres mit der Arbeit in Thessaloniki. Das Projekt sollte bis Mai 2019 laufen.

Image Das Projekt soll bis Mai 2019 in Thessaloniki laufen