Design

Teenage Engineering veröffentlicht das modulare Synthesizersystem eines armen Mannes

Teenage Engineering veröffentlicht das modulare Synthesizersystem eines armen Mannes
Anonim

Teenage Engineering veröffentlicht ein modulares Synthesizersystem für "Arme"

Das Stockholmer Studio Teenage Engineering hat ein tragbares modulares System entwickelt, das eine billigere Alternative zu einem herkömmlichen analogen Synthesizer bieten soll.

Das Pocket Operator Modular, auch "Poor Man's Modular" genannt, ist ein tragbarer Analogsynthesizer, der analoge Schaltkreise und Signale zur elektronischen Tonerzeugung verwendet.

Es ist in drei Größen und Farben erhältlich. Die Preise reichen von 149 USD (ca. 114 GBP) bis 499 USD (ca. 383 GBP).

Teenage Engineering wollte ein Einstiegsprodukt anbieten, das von Musikern verwendet werden kann, die nicht unbedingt das Geld für ein Standard-Baukastensystem haben, das bis zu 5.000 GBP kosten kann.

"Bisher war es für neue Benutzer eine große Hürde, in die modulare Szene einzusteigen", sagte Teenage Engineering. "Es ist teuer und auch schwer herauszufinden, mit welchen Modulen Sie beginnen müssen."

Um das Produkt erschwinglicher zu machen, wählte das Studio ein dünnes, biegbares Aluminiumblechgehäuse als Basis für die drei Modulatoren.

Die Aluminiumbleche bieten nicht nur einen günstigeren Rahmen, sondern können auch leicht demontiert und wieder zusammengesetzt werden, um den Bedürfnissen des Benutzers gerecht zu werden. Das System wird in einem fertig montierbaren Flat-Pack-Kit geliefert.

"Die Leute können grundlegende Konfigurationen entdecken und lernen, wie man einen modularen Synthesizer benutzt und darüber nachdenkt", erklärte die Marke.

"Wenn sie bereit sind, ihr System zu erweitern, verschieben sie die Module einfach in ein offenes Gehäuse und fügen möglicherweise weitere Module und Konfigurationen ihrer Wahl hinzu", fügten sie hinzu.

Das billigste Modul in der Sammlung ist das 16-Tasten-Keyboard mit eingebautem Programmierer und Sequenzer.

Ebenfalls in der Kollektion ist der 170 modular, ein monophoner Analogsynthesizer, der beim Erstellen elektronischer Schaltungen nur einen Übertragungskanal verwendet.

Es verfügt über ein eingebautes Keyboard und einen programmierbaren Sequenzer, mit dem Sie verschiedene Drum-Sequenzen, eine Lautsprecherbox und einen Akku vorab aufnehmen können.

Das Endprodukt, der modulare Synthesizer 400, verfügt über einen 1: 16-Step-Sequenzer und drei Oszillatoren. Es verfügt über insgesamt 16 Module und acht Patchkabel.

Alle Produkte sind mit den modularen Standardspezifikationen mit 12-Volt- und 3, 5-Millimeter-Buchsen kompatibel.

Das schwedische Designstudio hat zuvor mit IKEA an einem Set tragbarer Lautsprecher und Leuchten zusammengearbeitet.