Nachrichten

Raeburn kündigt neuen Namen und Logo zum 10-jährigen Jubiläum der Marke an

Raeburn kündigt neuen Namen und Logo zum 10-jährigen Jubiläum der Marke an
Anonim

Raeburn kündigt neuen Namen und Logo zum 10-jährigen Jubiläum der Marke an

Das Schweizer Designduo Régis Tosetti und Simon Palmieri haben die Luxusmode-Marke Christopher Raeburn umbenannt und ein neues Logo eingeführt, das auf das Erbe des Unternehmens verweist.

Das Design ist von einem Fallschirm der Luftwaffe inspiriert

Das neue Logo zeigt ein kreisförmiges Emblem, das durch eine schwarze, netzartige Kontur in vier Segmente aus Weiß, Oliv, Sand und Orange unterteilt ist.

Es ist inspiriert von den Farben und Mustern eines 28-Fuß-Fallschirms, wie er üblicherweise von Luftstreitkräften verwendet wird, und dem Material, das Raeburn bei der Gründung seiner Marke vor einem Jahrzehnt zu Kleidungsstücken recycelt hat.

"Wir führen ein neues Logo ein, um die Anfänge unserer Marke zu würdigen - eine ikonische, grafische Interpretation eines 28-Fuß-Fallschirms, der weltweit von Luftwaffen eingesetzt wird und für seine farbblockierte Konstruktion einzigartig ist", erklärte Raeburn.

"Weiß-, Oliv- und Sandtöne ermöglichen die Tarnung, während Fluororange das Signalisieren und Erkennen ermöglicht", fuhr er fort.

Die Marke arbeitete mit Régis Tosetti und Simon Palmieri zusammen

Ein "bissigeres" Raeburn-Logo wird ebenfalls in Großbuchstaben mit einer schwarzen serifenlosen Schrift dargestellt.

Die neue visuelle Identität, mit der das Unternehmen den Vornamen des Designers fallen lässt, entstand in Zusammenarbeit mit Régis Tosetti und Simon Palmieri, einem schweizerischen Duo für multidisziplinäre Kunst und Grafikdesign.

"Wir haben von Anfang an mit Régis Tosetti und Simon Palmieri zusammengearbeitet. Régis und Simon haben von Anfang an an allem gearbeitet, was mit Grafik und Branding zu tun hat. Daher war es für sie selbstverständlich, an der Entwicklung des neuen Logos und Brandings zu arbeiten." sagte Raeburn.

Der Zeitpunkt stimmt mit einem Jahrzehnt im Modegeschäft überein

Das Rebranding markiert das 10-jährige Bestehen der Marke und die Ankunft von Christopher Raeburns Bruder Graeme Ende letzten Jahres.

"Es ist unser zehnjähriges Firmenjubiläum. Mein Bruder Graeme tritt als Performance Director in das Unternehmen ein. Es scheint der richtige Zeitpunkt zu sein, bei der Erweiterung unseres Teams, unserer Großhandels-, Einzelhandels- und Beratungsplattformen auf Raeburn umzusteigen", sagte Christopher Raeburn gegenüber Dezeen.

Der Designer erklärte, dass der Umzug den Fokus eher auf das Team als auf ihn als den gleichnamigen Designer der Marke lenken sollte.

"Während wir weiter wachsen, geht es weniger um mich, den Designer, als vielmehr um das Team und die Mitarbeiter", erklärte er.

Die Marke ist bekannt für ihren Fokus auf Nachhaltigkeit

Das 2009 gegründete Öko-Modehaus ist bekannt für die Herstellung von Kleidungsstücken aus nachhaltigen oder recycelten Materialien.

Für die Herbst-Winter-Kollektion 2019 wählte Raeburn Materialien aus recycelten Flaschen und recyceltem Fallschirmnylon für die Kollektion.

Das Rebranding erfolgte nach der Überarbeitung des Celine-Logos durch Hedi Slimane, bei der der Akzent aus dem Markennamen entfernt wurde, um dem ursprünglichen Logo der 1960er Jahre besser zu ähneln.

Riccardo Tiscis neues Burberry-Logo verwendete ebenfalls - in ähnlicher Weise wie die Marke - die Initialen "TB" von Gründer Thomas Burberry in einem orange-weißen Monogramm.