Veranstaltungen

Adaptive NuraLoop-Ohrhörer liefern Audio, das auf das Gehör des Trägers zugeschnitten ist

Adaptive NuraLoop-Ohrhörer liefern Audio, das auf das Gehör des Trägers zugeschnitten ist
Anonim

Adaptive NuraLoop-Ohrhörer liefern Audio, das auf das Gehör des Trägers zugeschnitten ist

Das australische Audio-Unternehmen Nura hat die weltweit ersten adaptiven Ohrhörer auf den Markt gebracht, die ihre Ausgabe an das Gehör des Benutzers anpassen.

Die NuraLoop-Ohrhörer, die letzte Woche auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt wurden, sind eine leichte, kompakte Version des Nuraphone-Over-Ear-Kopfhörers des Unternehmens.

Sowohl die Kopfhörer als auch die Ohrhörer sind Vorreiter eines als adaptives Audio bekannten Konzepts, bei dem die Pegel automatisch an das "einzigartige" Hörprofil des Benutzers angepasst werden.

Dies bedeutet, dass eine Person, der es an Empfindlichkeit für tiefe Töne mangelt, einen erhöhten Bass erhält, während eine Person, deren Empfindlichkeit in die Mitten abfällt, diese Pegel entsprechend erhöht.

Die Ohrhörer testen das Hörvermögen eines Trägers, wenn er sie zum ersten Mal auflegt, indem er die otoakustischen Emissionen misst - Geräusche, die vom Innenohr als Reaktion auf Reize erzeugt werden.

Die Analyse dauert ungefähr eine Minute und wie Nura es ausdrückt, gibt es keine Notwendigkeit, ein 'Kannst du das hören?' Prüfung".

"Das Gehör eines Menschen ist so einzigartig wie sein Gesicht, sein Fingerabdruck oder seine Stimme", sagte Nura-Mitbegründer und CEO Dragan Petrović. "Deshalb wäre der Versuch, ein perfektes Soundsystem zu entwerfen, ohne das Hörsystem des Hörers zu berücksichtigen, der Versuch, eine Brille herzustellen, ohne zu fragen, wer sie tragen wird."

"Es gibt kein perfektes Soundsystem - nur eines, das perfekt zu Ihnen passt", fuhr Petrović fort.

Die Nuraphone des Unternehmens wurden erstmals 2016 bei Kickstarter eingeführt und wurden mit einer Gesamtsumme von 1, 8 Mio. USD (1, 4 Mio. GBP) zu Australiens größter Kickstarter-Kampagne.

Zu den weiteren Merkmalen der Ohrhörer zählen die Geräuschunterdrückung und umgekehrt ein sozialer Modus, der die Lautstärke anpasst, um mehr von der Umgebung und den Gesprächen zu erhalten.

Die Bluetooth-Ohrhörer sind durch eine schwarze Schlaufe verbunden, die sich hinter dem Nacken des Trägers befindet. Für die Steuerung verfügt NuraLoop über ein "TouchDial", das auf Tippen, Doppeltippen oder Wählen reagiert, um verschiedene Funktionen auszulösen.

Nura aus Melbourne wird die Ohrhörer im Laufe des Jahres 2019 zur Verfügung stellen.

Zu den anderen Produkten, die letzte Woche auf der CES, der größten Technologiemesse des Jahres, vorgestellt wurden, gehörten ein Roll-up-Fernseher von LG und ein kommerzieller Quantencomputer von IBM und Map.

In den letzten zwei Jahren gab es eine Reihe von Fortschritten in der Kopfhörertechnologie. So brachte Google Pixel Buds auf den Markt, die gleichzeitig als Sprachübersetzer fungieren, und Bose produzierte ein Paar, das eigentlich eine Sonnenbrille ist und treffend Frames heißt.