Design

Konstantin Grcic entwirft für Aeance eine nachhaltige Modekollektion

Konstantin Grcic entwirft für Aeance eine nachhaltige Modekollektion
Anonim

Konstantin Grcic und Aeance führen Kleidung aus recycelten und biologisch abbaubaren Materialien ein

Konstantin Grcic hat sich mit der Bekleidungsmarke Aeance zusammengetan, um eine nachhaltige Modekollektion zu entwickeln, die er als "die Sichtweise eines Industriedesigners auf Kleidung" bezeichnet.

Für die Münchner Aeance kreierte der deutsche Designer die neunteilige 03-Kollektion aus 96 Prozent recycelten, natürlichen oder biologisch abbaubaren Materialien.

Das Sortiment umfasst eine Reihe von Mänteln, Jacken, Blazern, Hosen und Röcken, die in einer "eingeschränkten Palette" von reduzierten Farben erhältlich sind, darunter Schwarz, Blau, Grau, Rot und Lila.

Grcic - bekannt für Möbelentwürfe wie die Clerici-Sitze und die Mattiazzi-Hocker - erklärte, sein Ziel sei es, Kleidungsstücke zu schaffen, die die gleichen Prinzipien und Werte des Industriedesigns verkörpern.

"Aeance war auf der Suche nach einem Industriedesigner, der Kleidung und eine andere Sichtweise aufnimmt", sagte er.

Die von Grcic als "unaufdringlich, zeitlos und funktional" bezeichnete Kollektion besteht aus Kleidungsstücken mit klaren Silhouetten, verjüngten Nähten und lasergeschnittenen Akzenten.

Dezente Details wie interne Armmanschetten und verdeckte Knöpfe sorgen dafür, dass die fertigen Teile so minimal wie möglich aussehen. Zwei-Wege-Reißverschlüsse ermöglichen es dem Träger, die Schlankheit der Kleidungsstücke anzupassen.

"Wir haben die Stile immer wieder vereinfacht, um an die Wurzel der Stücke heranzukommen. Es geht nicht um laute Aussagen, sie überzeugen leiser", sagte Grcic.

"Ich interessiere mich sehr für die Idee, dass sich Kleidung aus Sportbekleidung entwickelt, mit einem Leistungsaspekt, der praktisch, effizient und wirtschaftlich ist", erklärte er.

Jedes Stück besteht überwiegend aus umweltfreundlichen Materialien, die nach Gebrauch recycelt oder biologisch abgebaut werden können.

Die gepolsterte Jacke besteht aus Merinowolle und recyceltem Nylon, während die Hose aus einer flexiblen Faser aus Buchenholz besteht.

Die maßgeschneiderten Mäntel bestehen aus recyceltem Kunststoff und der Rock besteht aus einem elastischen Nylonmaterial, das biologisch abbaubar ist.

"Ich war erstaunt, dass es in der Textilindustrie so hochwertige Funktionsstoffe gibt, die mit ökologischen Mitteln hergestellt werden", sagte der Designer.

"Die Verwendung nachhaltiger Materialien ist in meiner Branche selten. Durch die Arbeit mit diesen Stoffen habe ich ein neues Gefühl für Qualität und Verständnis für die Spezifität der Materialien gewonnen. Die Stoffe der Kollektion sind in Bezug auf Griffigkeit, Gewicht, Faltenwurf und Stretch hervorragend."

Die Oberbekleidung enthält Taschen, die mit einem patentierten Stoff ausgekleidet sind, der üblicherweise in industrieller Arbeitskleidung verwendet wird und elektromagnetische Wellen abhält. Dies soll vor Smartphone-Strahlung schützen.

"Eine Jacke herzustellen ist wirklich ein Akt der Konstruktion. Man muss 2D-Materialien formen und in eine 3D-Form bringen. Ich habe es so konzipiert, als würde ich ein Möbelstück entwerfen", fügte Grcic hinzu.

Die 03-Kollektion ist die erste Modekollektion von Grcic, der zuvor eine Weste mit mehreren Taschen für Prada entworfen hat.

Es ist das dritte von Aeance, das 2015 von Nadine-Isabelle Baier und Arendt van Deyk gegründet wurde. Die Kollektionen 01 und 02 wurden von den Designern Hien Le und Steven Tai entworfen.

"Die Kollektion markiert eine Weiterentwicklung von der typischen Performance-Bekleidung der Marke hin zur technischen und doch maßgeschneiderten Konfektion", sagte das Duo.

"Aeance steht für zeitloses, minimalistisches Design von höchster Qualität, Werte, die wir im führenden Industriedesign bewundern."