Design

Nirvana Estate verklagt Marc Jacobs wegen Verwendung des ikonischen Smiley-Logos

Nirvana Estate verklagt Marc Jacobs wegen Verwendung des ikonischen Smiley-Logos
Anonim

Nirvana verklagt Marc Jacobs wegen Verwendung des ikonischen Smiley-Logos

Vertreter der Rockband Nirvana verklagen Marc Jacobs wegen der Verwendung seines urheberrechtlich geschützten Smiley-Logos in der neuesten Kollektion und Kampagne des Modedesigners.

Nirvana, der das Symbol 1992 als Warenzeichen trug, verklagt die Modemarke wegen Urheberrechtsverletzung, die in einer Erklärung als "unterdrückend, betrügerisch und böswillig" beschrieben wird.

Das Nirvana-Logo ist auf drei Artikeln der neuesten Marc Jacobs-Kollektion abgebildet

Die fraglichen Produkte - ein T-Shirt, ein Pullover und Socken - sind Teil der neu aufgelegten Bootleg Redux Grunge-Kollektion von Jacobs.

Die meisten Entwürfe stammen aus Jacobs 'Breakout Spring 1993-Kollektion für Perry Ellis. Dies ist jedoch das erste Mal, dass das Modelabel das der Band zugeordnete Emblem verwendet.

Die Kleidungsstücke sind mit dem fett umrissenen gelben Smiley-Logo der Band versehen, ersetzen jedoch die "X" -Augen durch Jacobs 'Initialen "M" und "J".

Das Wort "Heaven" ersetzt auch den Bandnamen über dem Logo, der in der gleichen Schriftart und im gleichen Stil wie das Original geschrieben ist.

Marketing verweist auf den bekannten Track der Band von 1991

Marc Jacobs verweist in seiner Online-Produktbeschreibung für das T-Shirt auch auf den berühmten Track Smells Like Teen Spirit der Band. "Dieses schmuddelige Smiley-T-Shirt riecht mit Sicherheit nach Teenie-Spirit", heißt es.

Das Smiley-Emblem und die Fotos der Band wurden auch für die gesamte Kampagne der Sammlung verwendet und bei Werbeveranstaltungen und in den sozialen Medien verwendet.

Entworfen von dem 1994 verstorbenen Frontmann der Band, Kurt Cobain, erschien die schnörkellose Illustration 1991 zum ersten Mal auf einem Flyer für eine Party für Nirvanas Album Nevermind und ist seitdem ein Synonym für das Image der Band.

Modelabel beschuldigt, seine Kleidung "authentischer" zu machen

Die Aussage von Nirvanas Vertretern wirft Marc Jacobs vor, das Bild zu verwenden, um die Sammlung authentischer und "grunge" erscheinen zu lassen.

"Das Logo symbolisiert den guten Willen, der mit Nirvana verbunden ist, für einen bedeutenden Teil der Öffentlichkeit, der davon ausgeht, dass alle Waren oder Dienstleistungen, die das Logo tragen, von Nirvana befürwortet oder damit verbunden sind", heißt es in der Erklärung.

"[Marc Jacobs '] Verwendung von Nirvanas urheberrechtlich geschütztem Bild auf und zur Werbung für seine Produkte ist beabsichtigt und Teil einer breiteren Kampagne, um die gesamte Bootleg Redux Grunge-Sammlung mit Nirvana, einem der Begründer des Grunge-Musikgenres, in Verbindung zu bringen um die Grunge - Assoziation authentischer zu machen ", heißt es.

Derzeit beantragt Nirvana Unterlassungsansprüche und Schadensersatz.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Marc Jacobs in Kontroversen verwickelt ist, wenn es um die Aneignung bekannter Logos geht. Adidas reichte 2015 eine Klage gegen die Modemarke ein, weil sie "verwirrend ähnliche Imitationen" seines legendären Drei-Streifen-Motivs hergestellt hatte.