Design

Banksy malt Season's Greetings-Wandgemälde in der Garage von Port Talbot

Banksy malt Season's Greetings-Wandgemälde in der Garage von Port Talbot
Anonim

Banksy malt Season's Greetings-Wandgemälde in der Garage von Port Talbot

Der britische Graffitikünstler Banksy hat in einer Garage in der walisischen Industriestadt Port Talbot ein satirisches Weihnachtsmotiv geschaffen.

In Taibach, einem Stadtteil von Port Talbot, der zwischen der Autobahn M4 und dem Stahlwerk Tata liegt, ist das sprühlackierte Werk um zwei Ecken einer Garage gewickelt.

Betrachtet man nur eine Garagenwand, erscheint das Bild als typische Weihnachtsszene eines Kindes, das den Schnee genießt. Der kleine Junge hat einen Schlitten neben sich und streckt die Zunge heraus, um den möglicherweise fallenden Schnee zu fangen.

Wenn der Betrachter um die Ecke biegt und die volle Arbeit sieht, kann er sehen, dass die herabfallende Substanz tatsächlich Asche ist, die aus einem offenen Feuer in einem Recyclingbehälter austritt.

Diesen Beitrag auf Instagram anzeigen

Ein Beitrag, der von Banksy (@banksy) am 19. Dezember 2018 um 06:53 Uhr PST geteilt wurde

Banksy bestätigte, dass es sich um seine Arbeit handelte, indem er ein Video mit dem Stück auf seinem Instagram-Account veröffentlichte, das mit der Nachricht "Season's Greetings" versehen war.

Das Video wird geöffnet, indem das Bild des fröhlichen Jungen mit seinen Fausthandschuhen und dem Schlitten neben ihm geschwenkt wird. Anschließend wird die angrenzende Wand der Garage mit dem Bild des in einem Standard-Recyclingbehälter brennenden Feuers freigelegt.

Die Kamera erhebt sich dann über das Wellblechdach der Garage, um die Schornsteine ​​der Stahlwerke im Hintergrund zu zeigen, zwischen denen sich die Dächer der Häuser der Anwohner befinden.

Zum Zeitpunkt des Schreibens wurde das Video mehr als 1, 7 Millionen Mal auf dem Instagram-Account des anonymen Straßenkünstlers angesehen.

Anfang dieses Jahres versetzte Banksy die Kunstwelt in eine Krise, als eine seiner Arbeiten, die zum Zeitpunkt des Verkaufs bei Sotheby's in London versteigert wurde, zum Schock derjenigen, die sich im Raum befanden, selbst zerfetzt wurde.

Pest Control, die Authentifizierungsstelle für den Straßenkünstler, der seine Anonymität sorgfältig schützt, bestätigte später, dass es sich bei dem zerkleinerten Gemälde um ein eigenständiges Original handelt.

Banksy ging zu dieser Zeit auf Instagram, um anzudeuten, dass er für die Zerstörung des Stücks verantwortlich war, mit einem Video mit dem Titel "Going, going, gone …".

Foto mit freundlicher Genehmigung von Getty.