Eigenschaften

Dezeens Top-10-Designprojekte für Absolventen des Jahres 2018

Dezeens Top-10-Designprojekte für Absolventen des Jahres 2018
Anonim

Dezeens Top-10-Designprojekte für Absolventen des Jahres 2018

Die Abschlussshowsaison ist immer ein Highlight im Designkalender und 2018 war keine Ausnahme. Für unseren Jahresrückblick wählt Designreporter Gunseli Yalcinkaya 10 der herausragenden Studentenprojekte dieses Jahres aus, von einer tragbaren Protesttoilette bis zu einem tragbaren Kochset.

Amphibio von Jun Kamei

Der Absolvent des Royal College of Art, Jun Kamei, baute ein 3D-gedrucktes Kleidungsstück, das wie Fischkiemen funktioniert und den Menschen helfen soll, zu überleben, wenn der Meeresspiegel unvermeidlich ansteigt und die Erde überflutet.

Das zweiteilige Accessoire namens Amphibio besteht aus einem kiemenartigen Bruststück und einer Atemmaske. Es ist so konzipiert, dass Menschen unter Wasser vollständig atmen können.

Mehr über Amphibio erfahren ›

Gelber Fleck von Elisa Otañez

Die Absolventin der Design Academy Eindhoven, Elisa Otañez, schuf eine hellgelbe, mobile Toilette, um gegen den Mangel an öffentlichen Einrichtungen für Frauen in den Niederlanden zu protestieren.

"Männer pinkelten in der Öffentlichkeit, in Ecken, auf der Straße und wurden mit Toiletten belohnt", sagte Otañez zu Dezeen. "Müssen Frauen auch damit anfangen, um ihre öffentlichen Toiletten zu bekommen?"

Erfahren Sie mehr über Yellow Spot ›

P-Rouette von Hadar Neeman

Die personalisierten Ballettschuhe des Absolventen der Bezalel Academy of Art and Design, Hadar Neeman, verwenden 3D-Drucktechnologie, um die Schmerzen der Tänzer zu lindern.

Der neu gestaltete Ballettschuh passt sich dem Fuß des Benutzers an und bietet Komfort und Schutz. Das Ergebnis ist dreimal haltbarer als herkömmliche Ballettschuhe.

Erfahren Sie mehr über P-rouette ›

Impeller Drone von Marcus Kung

Für sein Abschlussprojekt entwarf der Absolvent des Royal College of Art, Marcus Kung, eine Drohne, die ohne Propeller fliegen kann, um drohnenbedingte Verletzungen zu reduzieren.

Die Impeller Drone fliegt mit vier Luftgebläsen, im Gegensatz zu freiliegenden Rotorblättern wie bei den meisten Drohnen. Das Produkt zielt darauf ab, Drohnen für Gelegenheitsnutzer und Zuschauer sicherer zu machen.

Erfahren Sie mehr über Impeller Drone ›

Einer ist fünfzig von Jiabao Zhang

Jiabao Zhang, Absolvent des Royal College of Art, kombinierte die Formen mehrerer Tassen, Flaschen, Stifte, heller Schirme und Lesebrillen, um eine Reihe von Objekten zu schaffen, die so durchschnittlich wie möglich sind.

Für jedes ihrer fünf Objekte maß sie 50 fertige Beispiele von "weitgehend anonymen, preiswerten und nicht außergewöhnlichen" Objekten. Ihr Ziel war es, die Beziehung zwischen Form und Funktion zu erforschen.

Erfahren Sie mehr über One is Fifty ›

Ausländischer Müll von Katie May Boyd

Katie May Boyd, Absolventin von Central Saint Martins, formte Katzen aus Plastikabfällen, die sie in einem Zeitraum von neun Monaten für ihr letztes Projekt an ihrer Universität gesammelt hatte.

Sie wollte eine Installation schaffen, die auf die Ineffizienz des Recyclings von Plastikmüll aufmerksam macht, und sie wollte sich auf eine japanische Maneki-neko-Katze als Symbol für ein Massenprodukt konzentrieren, das üblicherweise in China hergestellt wird.

Erfahren Sie mehr über ausländischen Müll ›

Ein grundlegender Instinkt von Anna Aagaard Jensen

Männer dürfen diese Stühle von Anna Aagaard Jensen, Absolventin der Design Academy Eindhoven, nicht benutzen. Sie entwarf die Stücke, um soziale Normen herauszufordern und Frauen zu ermutigen, mehr Raum mit ihren Körpern zu beanspruchen.

Jeder der drei Stühle hat eine andere Form, die sich auf eine übertriebene Form des menschlichen Körpers bezieht und den Benutzer dazu ermutigt, seine Beine zum Sitzen zu spreizen.

Erfahren Sie mehr über A Basic Instinct ›

Tiger Penis Project von Kuang-Yi Ku

Das Tiger Penis Project der Design Academy Eindhoven, Absolvent von Kuang-Yi Ku, ist ein spekulativer Entwurf, bei dem mithilfe der synthetischen Biologie Organe geschaffen werden sollen, die die in der traditionellen chinesischen Medizin verwendeten tierischen Produkte ersetzen können, darunter auch Teile gefährdeter Arten.

Sein Projekt untersucht Möglichkeiten, neue Technologien zu nutzen, um eine alternative Quelle für tierische Produkte für die Verwendung in den traditionellen Rezepten zu schaffen.

Erfahren Sie mehr über Tiger Penis Project ›

Unruhige Körpermöbel von Yuming Hu

Der Absolvent der Tsinghua-Universität, Yuming Hu, entwarf diese Reihe von Stühlen, die auf das besondere Verhalten der verschiedenen Benutzer abzielten.

Hu konzentrierte sich auf die Mikrobewegungen, die Menschen nach dem Hinsetzen machen, und wollte eine Reihe von Stühlen schaffen, die sich auf die Feinheiten von Körpersprache und Geste konzentrieren.

Erfahren Sie mehr über Restless Body Furniture ›

Mobiler Journalismus von Jim Brady

Für sein Abschlussprojekt schuf der Absolvent der Design Academy Eindhoven, Jim Brady, eine virtuelle Realität, die eine Protestveranstaltung darstellt, bei der die Besucher ihre Sichtweise zwischen Bereitschaftspolizei, Demonstranten und Medien ändern können.

"In diesem Zeitalter der Information können wir uns schnell eine Meinung bilden, basierend auf dem, was veröffentlicht wurde. Die Geschichten, die wir hören, haben jedoch mehr als eine Version", erklärte er.

Erfahren Sie mehr über den mobilen Journalismus ›