Design

Zoov und Eliumstudio bringen elektrische Fahrräder auf den Markt, die sich zusammenschließen

Zoov und Eliumstudio bringen elektrische Fahrräder auf den Markt, die sich zusammenschließen
Anonim

Die elektrischen Fahrräder von Zoov rasten wie Einkaufswagen zusammen

Das neue französische Unternehmen Zoov hat mit dem Pariser Designbüro Eliumstudio zusammengearbeitet, um ein System von Elektrofahrrädern zu entwickeln, die sich zum Parken aneinander befestigen und so das Eindringen in Straßen und Fußwege minimieren.

Zoov zielt darauf ab, eine der Beschwerden über Dockless-Share-Bikes wie Mobike's anzusprechen, die Benutzer praktisch überall parken, wenn sie fertig sind, die aber von einigen als "Müll" in der städtischen Umgebung angesehen werden.

Gleichzeitig nehmen die Stationen deutlich weniger Platz in Anspruch als herkömmliche Fahrradverleihsysteme wie die Londoner Santander Cycles und die New Yorker Citi Bike. Anstatt in ein Dock zu rutschen, rasten die Fahrräder einfach wie horizontal gestapelte Einkaufswagen ineinander ein.

Anstatt in ein Dock zu rutschen, rasten die Fahrräder einfach aneinander

In den Docks von Zoov können 20 Fahrräder auf dem für ein Auto typischen Platz untergebracht werden, während ein traditionelles Fahrradparksystem das Vierfache dieses Platzes in Anspruch nimmt.

"Das Ziel von Zoov war es, einen gemeinsamen E-Bike-Service anzubieten, der die städtische Umgebung respektiert und sich nahtlos in das Stadtleben einfügt", sagte Eliumstudio-Gründer Pierre Garner. "Es ist ein gemeinnütziger Ansatz, der sich der Herausforderung des Respekts der Nutzer gegenüber dem städtischen Raum stellt. Dies wird insbesondere durch das Design des Fahrrads gefördert, das die Verwendung von leichten, ultrakompakten Stationen erleichtert, die die Auswirkungen auf die Stadt verringern." "

Die Fahrräder zeichnen sich durch eine himmelblaue, geschwungene Linie aus, die sich über die Länge des Fahrradrahmens erstreckt

Zoov wird seinen Dienst zunächst auf dem Saclay-Plateau, einem Innovationszentrum 20 Kilometer südlich von Paris, eröffnen, bevor er 2019 in andere französische Großstädte expandiert. Er wurde von Eric Carreel, Mitbegründer des verbundenen Gesundheitsunternehmens Withings, gestartet.

Eliumstudio kam vor ungefähr einem Jahr an Bord, um Zoov bei der Konstruktion der Fahrräder zu helfen, die am Lenker und an den Hinterrädern miteinander verriegelt sind.

Ästhetisch zeichnen sie sich durch eine himmelblaue, geschwungene Linie aus, die sich über die Länge des Fahrradrahmens erstreckt und dessen Einfachheit unterstreicht. Laut Garner schafft dieses Element auch eine visuelle Kontinuität, wenn mehrere Fahrräder miteinander verbunden werden.

"Wenn Zoov-Fahrräder geparkt und physisch miteinander verbunden sind, fügen sie sich auf natürliche Weise in die anderen Stadtmöbel ein", sagte Garner. "Sie prägen das Stadtbild, anstatt es zu dominieren."

Von Eliumstudio entworfene Details, einschließlich Lenker und vorderer Gepäckkorb

Von Eliumstudio entworfene Details, einschließlich Lenker, Gepäckkorb vorn und Sitzverstellsystem.

Ein am Rahmen angebrachter Akku, der sich an der üblichen Stelle für Getränkeflaschen befindet, bietet Unterstützung beim Treten. Außerdem gibt es eine Powerbank, mit der Benutzer ihre Telefone aufladen können.

Dank GPS-Trackern, QR-Schlössern und Smartphones gibt es mittlerweile in vielen Städten der Welt einen Fahrradverleih ohne Dock.

Mobike - mit einer Flotte von neun Millionen Fahrrädern der wahrscheinlich größte Anbieter dieser Art weltweit - machte Schlagzeilen, als es in diesem Jahr seinen Betrieb in der englischen Stadt Manchester einstellte.

Das Unternehmen warf hohen Diebstahl und Vandalismus für den Rückzug vor, nachdem Mobikes in Kanälen entdeckt, in Brand gesteckt, in Gärten versteckt und auf Bürgersteige geworfen worden waren.

Eine am Rahmen angebrachte Batterie, die sich an der üblichen Stelle für Getränkeflaschen befindet, unterstützt das Pedal

Garner sagte, das Design des Zoov-Programms soll die Öffentlichkeit aufklären und ihre Haltung gegenüber dem gemeinsamen Eigentum ändern.

"Obwohl wir gerade erst in Europa angekommen sind, wurden gemeinsame Fahrradlösungen bereits heftig kritisiert", sagte Garner. "Ihre grellen Farben, ihre aufdringliche Installation ohne öffentliche Beratung und ihre unkontrollierte Besetzung öffentlicher Räume machen es schwierig, sie richtig in Städte zu integrieren, deren Grundriss bis zu tausend Jahre alt sein kann."

"Dieses Design hat eine Reihe von pädagogischen Werten und soll die Gewohnheiten und das Verhalten der Benutzer ändern. Unsere größte Herausforderung bestand darin, ein Elektrofahrrad zu entwickeln, das nicht nur die Stadt, sondern auch alle, die darin leben und es benutzen, respektiert."

Das Zoov-Programm soll die Öffentlichkeit aufklären und ihre Haltung gegenüber gemeinsamem Eigentum ändern

Eliumstudio wurde 2002 gegründet. Zuvor arbeitete das Unternehmen mit Withings, einem anderen Unternehmen von Carreel, an der Entwicklung des Thermo-Kinderthermometers, das mit einem Wisch über die Stirn und der analog aussehenden Activité-Smartwatch funktioniert.