Design

Gewinner des Dezeen Awards 2018 und Projekt des Jahres stehen fest

Gewinner des Dezeen Awards 2018 und Projekt des Jahres stehen fest
Anonim

Windvogel von Studio Roosegaarde wird bei den Dezeen Awards als Designprojekt des Jahres ausgezeichnet

Bei den Dezeen Awards wurden Gewinner von acht Designprojektkategorien bekannt gegeben, und Windvogel vom Studio Roosegaarde wurde zum Designprojekt des Jahres gekürt.

Die lichtemittierenden, energieerzeugenden Drachen lagen ebenfalls an der Spitze der Kategorie Lichtdesign.

Windvogel von Studio Roosegaarde ist Designprojekt des Jahres. Foto von Studio Roosegaarde

Die Design-Master-Jury beschrieb das Projekt als "eine innovative, emotionale und funktionale Antwort auf das universelle Dilemma der Nachhaltigkeit und insbesondere des Energieverbrauchs".

Sie sagten: "Dieses Projekt verwendet einfallsreiches Denken, um etwas zu schaffen, das visuell festhält und bewegt."

Kleidung, die mit Ihrem Kind wächst, wurde von Petit Pli zum tragbaren Design des Jahres gekürt. Foto von Petit Pli

Kleidung, die mit Ihrem Kind von Petit Pli wächst, wurde für den Gesamtpreis hoch gelobt. Die langlebige Kleidung, die sich für ein Kind im Alter von sechs Monaten bis 36 Monaten eignet, wird von der Jury als "nachhaltiges und doch elegantes Design für die wichtigsten Menschen der Welt" bezeichnet.

Das Projekt wurde in der Kategorie Wearable Design of the Year ausgezeichnet. Die Jury sagte: "Dies wurde hoch gelobt, um einen weiteren innovativen und optisch ansprechenden Ansatz zur Erreichung von Nachhaltigkeit vorzustellen."

Kumo Modular Sofa von Anderssen & Voll für Hem wurde zum Möbeldesign des Jahres gekürt. Foto von Hem

Das Möbeldesign des Jahres wurde von Kumo Modular Sofa von Anderssen & Voll für Hem ausgezeichnet. Es können mehrere Module zu Sofas beliebiger Größe zusammengefügt werden, um Versandkosten und -volumen zu minimieren.

"Aus Sicht der Produktion und Herstellung ist es sehr klug", so die Jury. "Es löst auf intelligente Weise ein Problem für Menschen, die in Bewegung sind."

ZandGlas von Atelier NL wurde in der Kategorie Homeware-Design des Jahres ausgezeichnet. Foto von Blickfänger

Das Homeware-Design des Jahres wurde von Atelier NL an ZandGlas verliehen. Die Designer sammelten Sandproben aus der ganzen Welt, um Glasobjekte zu schaffen, die sowohl die Vielfalt als auch die zunehmende Knappheit eines Materials zeigten, das für selbstverständlich gehalten wird.

Die Jury sagte, es sei "ein kraftvolles, sorgfältig erstelltes und wunderschön ausgeführtes Projekt, das Unvollkommenheit, natürliche Materialien und lokale Eigenheiten zelebriert und gleichzeitig schnell verschwindendes Wissen rettet".

Der Tower of Power von Göbl Architektur wurde zum Verkehrsdesign des Jahres gekürt

Der Tower of Power von Göbl Architektur wurde zum Verkehrsdesign des Jahres gekürt.

Die Ladestation für Elektrofahrzeuge wurde von der Jury als "zukunftsorientiertes, problemlösendes und einfallsreiches Projekt beschrieben, das die zunehmende Bedeutung von Elektrofahrzeugen erkennt".

Lightform LF1 von Lightform ist Digital Design des Jahres. Foto von Lightform

Die Auszeichnung für das digitale Design des Jahres ging an Lightform LF1 von Lightform. Mit diesem Produkt können Benutzer mit geringen Vorkenntnissen projizierte Augmented Reality-Erlebnisse erstellen, ohne dass ein Bildschirm oder ein Headset erforderlich ist.

"Dieses digitale Design fördert Kreativität und Geselligkeit", so die Jury. "Es ist ein großartiges Tool, das den Einsatz von AR demokratisiert und Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zugänglich macht, nicht nur Designern."

D Wiederverwendbarer Tamponapplikator und organische Tampons von DAME sind Freizeitdesign des Jahres. Foto von DAME

D Wiederverwendbarer Tamponapplikator und organische Tampons von DAME wurden als Freizeitdesign des Jahres ausgezeichnet. Der wiederverwendbare, selbstreinigende Applikator besteht aus einem antibakteriellen Material von medizinischer Qualität und wurde für die Verwendung mit Tampons ohne Applikator entwickelt.

"Dieses Design zeigt einen bewundernswerten Aufwand zur Reduzierung von Einwegkunststoffen und einen interessanten Einsatz von Nanotechnologie", so die Jury.

Das von Industrial Facility betriebene Unternehmen wurde mit dem Preis für das Arbeitsplatzdesign des Jahres ausgezeichnet. Foto von Miro Zagnoli

Das Arbeitsplatzdesign des Jahres wurde von Run by Industrial Facility ausgezeichnet. Das Sortiment an Mehrzweck-Büromöbeln besteht aus einem Regal, einer Bank und einem Tisch mit plankenartigen Oberflächen aus Aluminium oder Holz.

"Dieses Design bringt die Vertrautheit des Zuhauses in den Arbeitsplatz, spiegelt Veränderungen in der Arbeitskultur wider und fördert die Vielseitigkeit", sagten die Juroren.

Alle acht Kategoriesieger und der Gesamtsieger wurden bei der Verleihung der Dezeen Awards am 27. November 2018 in London zusammen mit den Gewinnern in den Kategorien Design, Interieur und Studio bekannt gegeben.

Die Gewinner erhielten eine von Atelier NL entworfene handgemachte Trophäe.

Alle Gewinner finden Sie unter www.dezeen.com/awards/winners.