Design

Micha Weidmann Studio schafft Identität für die Verleihung der Dezeen Awards

Micha Weidmann Studio schafft Identität für die Verleihung der Dezeen Awards
Anonim

Das Micha Weidmann Studio animiert mit Farbe und Bewegung die Verleihung der Dezeen Awards

Der Grafiker Micha Weidmann Studio hat gemeinsam mit dem Fotografen Leon Chew die visuelle Identität für die heutige Verleihung der Dezeen Awards geschaffen.

Die Zeremonie, die von Sir Lenny Henry moderiert wird, wird eine Reihe von speziell erstellten Filmen beinhalten, die sich auf den Veranstaltungsort beziehen, der ein ehemaliger Industrieraum in einer legendären Londoner Kunstgalerie ist.

Der Grafiker Micha Weidmann Studio hat gemeinsam mit dem Fotografen Leon Chew die visuelle Identität der Zeremonie geschaffen

"Die atmosphärischen Fotografien und Filme wurden mit In-Camera-Filmtechniken erstellt und Modelle konstruiert, die von der einzigartigen Architektur und dem industriellen Charakter des Preisverleihungsortes inspiriert sind", sagte Micha Weidmann.

Der Schweizer Designer Weidmann hat über ein Jahrzehnt mit Dezeen zusammengearbeitet, 2007 das Dezeen-Logo entworfen und 2016 die Website neu gestaltet. Leon Chew ist ein unabhängiger Fotograf, der in den Bereichen Architektur und Kunst tätig ist.

Weidmann und Chew entwickelten gemeinsam eine Reihe abstrakter Bilder und Filme mit integrierter Typografie

Sie arbeiteten zusammen, "um eine Reihe von abstrakten Bildern und Filmen mit integrierter Typografie zu erstellen und eine visuelle Sprache zu schaffen, die für die Kampagne und die Zeremonie wirbt, sie informiert und sie leitet sowie sie strukturiert", sagte Weidmann.

"In einem weiteren Verweis auf die frühere Nutzung des Veranstaltungsortes wurde eine Farbpalette entwickelt, die sich auf die umgekehrten Regenbogen von Öl und Dünnschichtinterferenzen bezieht", erklärte er.

"Die Intensität von Farbe und Bewegung nimmt im Laufe des Abends zu und ab und orchestriert den Begriff als choreografierte Reaktion auf Aktivitäten auf der Bühne."

Das Duo entwickelte eine Farbpalette, die sich auf die umgekehrten Regenbogen von Öl und Dünnschichtinterferenzen bezieht

Weidmann hat zuvor die Visuals für die Dezeen Awards-Website erstellt, Dezeen Jobs entworfen und im Laufe der Jahre zu vielen weiteren Projekten von Dezeen beigetragen.

Für die Verleihung der Dezeen Awards erstellte Weidmann außerdem gedruckte Tickets, Beschilderungen, Souvenirbroschüren und T-Shirts für die Wegbereiter. Diese stimmen mit dem von der Architektin Sarah Izod entworfenen Gesamtkonzept für die Zeremonie überein, das auf der Grundlage von Maurice Sendaks klassischem Kinderbuch Where the Wild Things Are von 1963 einen geheimnisvollen nächtlichen Wald schafft.

Weiße Tinte und prismatische Farbfolien werden auf schwarzes Papier gedruckt, um die dunkle Stimmung des Industrieraums des Veranstaltungsortes der Awards widerzuspiegeln

"Im Druck wird das Dezeen Typografie- und Dezeen Awards-Branding mit dem gleichen Farbprinzip angewendet", sagte Weidmann.

"Weiße Tinte und prismatisch gefärbte Folien werden auf schwarzes Papier oder Stoff gedruckt, was die dunkle Stimmung des Industriebereichs widerspiegelt und sich in das schwarz-weiße Innendesign der Auszeichnungen einfügt."

Das von Weidmann kreierte Dezeen Awards-Logo wurde in die von Atelier NL entworfenen Tontrophäen gestempelt

"Obwohl die Dezeen Awards-Kampagne auf der Originalmarke von Dezeen aufbaut, drückt sie sich viel stärker aus und materialisiert sich in viel stärkerem Maße als die digitalen Plattformen und Kampagnen, die wir in den letzten 12 Jahren entworfen haben", sagte Weidmann.

Das von Weidmann kreierte Dezeen Awards-Logo wurde in die von Atelier NL entworfenen Tontrophäen gestempelt.