Design

Daniel Libeskinds Swarovski Star für den Rockefeller Center Weihnachtsbaum

Daniel Libeskinds Swarovski Star für den Rockefeller Center Weihnachtsbaum
Anonim

Daniel Libeskinds Rockefeller-Christbaumstern funkelt mit Swarovski-Kristallstacheln

Der Architekt Daniel Libeskind hat drei Millionen Kristalle verwendet, um den Swarovski Star zu bedecken, der in diesem Jahr auf dem Weihnachtsbaum im New Yorker Rockefeller Center stehen wird.

Der polnisch-amerikanische Architekt entwarf den Stern, der auf dem Platz des Midtown Manhattan-Komplexes für die Weihnachtszeit errichtet wurde.

Das 40, 8 Kilogramm schwere Design besteht aus 70 stacheligen Glühbirnen, die in verschiedene Richtungen strahlen. Insgesamt drei Millionen Swarovski-Kristalle säumen die Zinken, damit sie beim Einschalten des Sterns funkeln.

Die Hauptlichtquelle befindet sich in einem kreisförmigen Metallvolumen in der Mitte des Sterns. Die Spikes werden auf diesen Sockel geschraubt, um sie an die einzelnen Lampen anzupassen.

"Das Design des eigentlichen Sterns ist komplex", sagte Libeskind in einem Kurzfilm über den Swarovski Star. "Es ist ein sehr komplexes Objekt mit 70 Stacheln und einem Kern, der wie ein Kern eines Sterns ist, um das strahlende Licht des Sterns zu unterstützen."

Das Kristalldesign von Libeskind wurde Anfang dieser Woche auf dem riesigen Rockefeller Center-Weihnachtsbaum installiert, der seit 1931 auf dem Platz des Art-Deco-Komplexes errichtet wird. Die offizielle Zeremonie zum Anzünden von Bäumen findet am 28. November 2018 statt.

Der neue Swarovski Star ersetzt die Dekoration, die den Baum seit 2004 überragt, zu Beginn der Partnerschaft zwischen der österreichischen Kristallmarke Swarovski und dem Mitinhaber des Rockefeller Centers, dem Entwickler Tishman Speyer.

Ein Nachbau des Libeskind-Designs wird neben einem kleinen Swarovski-Popup am Rockefeller Plaza auf dem Boden positioniert.

Das ebenfalls von Libeskind entworfene, 18, 5 Quadratmeter große temporäre Geschäft wird eine facettierte Form haben. Swarovski Schmuck, Ornamente und Geschenke sowie eine neue Kollektion, die Libeskind für Atelier Swarovski Home kreiert hat, werden zum Kauf angeboten.

Der Architekt hat zuvor ein Schachspiel für Swarovksi entworfen, das auf seinen Bauentwürfen basiert, einschließlich des ursprünglichen Freedom Tower für den Ground Zero-Masterplan, den Libeskind ebenfalls fertigstellte.