Nachrichten

MAGA-Bausteine ​​ermutigen Kinder, Spielzeug-Grenzwände zu bauen

MAGA-Bausteine ​​ermutigen Kinder, Spielzeug-Grenzwände zu bauen
Anonim

MAGA-Bausteine ​​ermutigen Kinder, Spielzeug-Grenzwände zu bauen

Der konservative Einzelhändler Keep and Bear hat ein Lego-Kit für Donald Trumps Grenzmauer auf den Markt gebracht, das Verpackungen enthält, die Social-Media-Nutzer als Abzocke und rassistisch bezeichnen.

Pünktlich zur Weihnachtszeit erschienen, enthält das Build the Wall-Starter-Kit 101 Teile für den Bau einer winzigen Plastikwand, begleitet von einer wütend aussehenden Trump-Figur, die einen Schutzhelm trägt.

Die Plastikblöcke, die Minifigur und die Verpackung ähneln dem beliebten Spielzeug Lego, wurden jedoch von Keep and Bear kreiert - einem Online-Shop, der den Slogan "eine Änderung zum Schutz aller" verwendet und für eine Reihe von Geschenken mit Trump-Motiven wirbt.

Als Teil einer Reihe von Spielzeugen ahmen die MAGA-Bausteine ​​die geplante Mauer entlang der südlichen Grenze Amerikas nach, die während seiner Präsidentschaftskampagne zu einem der größten und spaltbarsten Gesprächsthemen von Trump wurde.

Twitter-Nutzer weisen auf die Ähnlichkeit mit Lego hin

Auf der Schachtel befindet sich ein Logo, das dem von Lego ähnelt und MAGA, kurz für Make America Great Again, lautet, das Trump als Wahlspruch verwendete und seitdem zum Synonym für seine Unterstützer geworden ist.

Die Packung enthält auch eine Grafik des Produkts, die einen Lego-ähnlichen Charakter in Sombrero- und Poncho-Kleidung mit Maracas zu blockieren scheint und vor einem Mayatempel und unter einem bunten Papel-Picado-Wimpel stand - alles stereotypisch für Mexiko.

Dies hat in den sozialen Medien Aufsehen erregt. Twitter-Nutzer behaupten, die Bilder seien rassistisch, und Lego sollte eine Klage gegen Keep and Bear einreichen.

Der dem Produkt beigefügte Text von Keep and Bear gibt nur wenig Auskunft über den Inhalt, bezieht sich jedoch auf die Karawane von Migranten, die aus Mittelamerika in die USA einreisen.

"Ein Mob von 10.000 zentralamerikanischen Migranten marschiert durch Mexiko nach El Paso, Texas", heißt es dort. "Mexikanische Grenzbeamte versuchten, sie an der mexikanischen Grenze aufzuhalten, aber ohne Erfolg."

"Wir verstehen, warum sie aus Honduras fliehen und in Amerika leben und arbeiten wollen. Schließlich sind wir die größte Nation der Welt", heißt es weiter. "Im Interesse der nationalen Sicherheit können wir jedoch nicht zulassen, dass jeder und jede unsere Grenzen überschreitet. Während es gute Menschen gibt, die versuchen, in unser Land einzudringen, gibt es auch Banden, Kriminelle und Terroristen. Alle, die in unser Land einreisen wollen." muss legal für die Sicherheit aller einreisen. "

"Die Mauer muss gebaut werden. Die Mauer wird Amerika sicher und stark machen. Nur dann können wir den Bedürftigen helfen", endet sie.

Das MAGA-Sortiment umfasst eine Hillary Clinton-Figur

Das Build the Wall Starter Kit kostet 34, 95 USD (obwohl die Website derzeit 5 USD Rabatt anbietet) und kann derzeit vorbestellt werden. Bestellungen beginnen voraussichtlich am 23. November 2018.

Die MAGA Building Blocks-Reihe umfasst auch eine Figur von Trumps Gegnerin beim Präsidentenrennen 2016, Hillary Clinton, die eine orangefarbene Gefängnisuniform trägt.

Die Abbildung wird von einem Block begleitet, der einem Computer ähnelt und mit den Worten "Sind Ihre E-Mails sicher?" - Ein Hinweis auf die Kontroverse um die Nutzung des privaten E-Mail-Servers ihrer Familie durch Clinton für die offizielle Kommunikation während ihrer Amtszeit als Außenministerin des Landes.

Es gibt auch eine Kreuzfahrer-Figur, die Amerikas "christliche Vorfahren" darstellen soll, die die "westliche Zivilisation" vor dem "radikalen Islam" gerettet haben.

Was die reale Grenzmauer angeht, so hat die Regierung des Präsidenten im vergangenen Jahr eine öffentliche Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen veröffentlicht. Auf einem Gelände nahe der Grenze bei San Diego wurden mehrere Prototypen gebaut.

Die anhaltenden Streitigkeiten darüber, wie viel das Mega-Bauprojekt kosten wird und wer dafür zahlen wird, scheinen jedoch die Bemühungen vorerst zum Erliegen gebracht zu haben.

Seit der ersten Diskussion über den Vorschlag haben Architekten und Designer mit satirischen Versionen reagiert, die von einem 1.954 Meilen langen Esstisch bis zu einem Ikea-Bausatz reichen.