Design

Moooi App wehrt sich gegen Fälschungen

Moooi App wehrt sich gegen Fälschungen
Anonim

Moooi wehrt sich mit der Authentifizierungs-App gegen Produktfälschungen

Moooi hat jedem seiner Produkte eine einzigartige digitale Identität verliehen, auf die Kunden durch Scannen mit einer mobilen App zugreifen können, um die Echtheit des Artikels sofort zu überprüfen.

Käufer können die Moooi-App auf ihr Mobiltelefon herunterladen und einen kleinen runden Knopf mit Blumenmuster scannen, der an allen Artikeln in der Moooi-Kollektion angebracht wird, um festzustellen, ob es sich um ein echtes Design der niederländischen Marke handelt.

Called The Button, das Gerät, das einen Wireless-Chip enthält, wird auf allen Moooi-Produkten eingeführt. Die Möbel- und Beleuchtungsmarke hat es als "winzigen digitalen Superhelden beschrieben, der Moooi-Produkten eine authentische digitale Identität verleiht".

Der Button wird auf allen Moooi-Produkten platziert

Der Button arbeitet mit NFC-Technologie (Near Field Communication), ähnlich wie beim kontaktlosen Bezahlen. Die NFC-Technologie ermöglicht die Kommunikation zwischen zwei elektronischen Geräten, von denen eines in der Regel ein Smartphone ist, über eine geringe Entfernung von höchstens vier Zentimetern.

Wenn der Button gescannt wird, bestätigt die App sofort, ob der Kunde in ein authentisches Stück Moooi-Design investiert. Moooi hat die Initiative ins Leben gerufen, um seinen Kunden bei einer wachsenden Anzahl von Fälschungen oder Kopien zu helfen.

Ein drahtloser Chip in The Button kann von einem Smartphone gescannt werden

"Designmarken und Designer verdienen Schutz, um weiterhin neue Produkte zu entwickeln und in die Vermarktung ihrer Designs zu investieren", sagte Moooi.

Gegenwärtig kleben viele Unternehmen Hologramme auf ihre Produkte und verlassen sich auf Grenzschutzkräfte, die diese kontrollieren, um zu verhindern, dass Kopien von Originalmustern auf den Markt kommen.

Laut Moooi verwenden andere Marken DNA-Sprays für ihre Produkte, die beim Zoll getestet werden können, um die Herkunft eines Artikels nachzuweisen.

"Aber all diese Lösungen sind nur für Grenzgänger wirklich realisierbar. Sie schützen also keine durchschnittlichen Kunden", erklärte Jan Haarhuis, Spezialist für Customer Experience bei Moooi, Dezeen.

Die Moooi-App ist für Apple- und Android-Smartphones verfügbar

"Das Entwerfen, Produzieren und Vermarkten eines neuen authentischen Designs erfordert Zeit. In dieser Zeit können Fälscher das Design leicht kopieren und reproduzieren und den Markt mit billigen Nachahmungen überschwemmen", sagte Moooi.

"Die Bekämpfung dieser Missbräuche erscheint oft vergeblich, da große Hersteller und Händler von gefälschten Produkten sich zurückhalten oder Länder, in denen Fälscher nicht strafrechtlich verfolgt werden."

Moooi erklärte, dass Marken ihre Produkte häufig auf großen internationalen Designwochen und Messen einführen. Daher ist es den Menschen möglich, sich in Kürze erschienene Designs anzusehen und eine Reihe von Fotos davon zu machen, um Kopien zu erstellen.

"Sie sind wahrscheinlich in Mailand unterwegs [auf der Möbelmesse] und sehen sich die Produkte an", sagte Haarhuis. Er betonte, dass die Nachahmungen oft eine schreckliche Qualität haben.

Die App kann Informationen zum Produkt geben

"Es ist ein echtes Problem, das so schlimm ist, dass wir schlechte chinesische Kopien auf Alibaba sehen, bevor wir einen ersten Start machen. Das ist so verrückt, und sie sind wirklich schlimm gemacht", fuhr er fort.

Mit dem Button können Käufer Moooi-Möbel in dem Wissen erwerben, dass sie nicht dazu verleitet werden, Geld für eine Fälschung auszugeben, und als solches "ein persönlicher Tresor für Investitionen in authentisches Design" sind.

Im Jahr 2016 wurde das Urheberrecht in Großbritannien geändert, um den Schutz von industriell hergestellten Gegenständen wie Möbeln von 25 Jahren nach dem erstmaligen Inverkehrbringen des Stücks auf 70 Jahre nach dem Tod des Urhebers zu erhöhen künstlerische Arbeiten.