Design

Loffis Smiley-Radhandschuh bekämpft das komplexe Problem des Straßenrummels

Loffis Smiley-Radhandschuh bekämpft das komplexe Problem des Straßenrummels
Anonim

Loffis Smiley-Radhandschuh bekämpft das "komplexe Problem" des Straßenrummels

Der Architekt Jack Hudspith und der Produktdesigner Ben Pawle haben einen Fahrradhandschuh mit einem Smiley auf jeder Seite entworfen, um die Verkehrsteilnehmer zu ermutigen, besser miteinander zu kommunizieren.

Auf der Rückseite jedes Handschuhs befindet sich ein reflektierendes Gesicht für eine bessere Sichtbarkeit bei Tag und Nacht, während ein gepolstertes Smiley-Gesicht die Handfläche bedeckt.

Es ist zu hoffen, dass das Winken eines Handschuhs mit einem Smiley-Gesicht dazu beiträgt, das Aufflammen von Straßenwut zu lösen, das die Designer als "ein unglaublich komplexes Problem ohne einfache Lösungen" beschreiben.

Das Produkt wird als Handschuh bezeichnet und unter dem Markennamen Loffi von Hudspith und Pawle nach ihrem Abschluss an der Glasgow School of Art auf den Markt gebracht.

Die Fahrradhandschuhe sind das ganze Jahr über tragbar, wasserabweisend, winddicht und warm, aber auch atmungsaktiv.

Die Handflächen des Handschuhs bestehen aus einer doppelten Schicht griffigem AX-Veloursleder aus Polyesterfaser mit Touchscreen-Stoff an jedem Finger, sodass der Träger sie unterwegs nicht ausziehen muss, um das Telefon zu überprüfen.

Die Absicht ist, dass Radfahrer einfach ihre Handfläche heben oder anderen Verkehrsteilnehmern auf der Straße zuwinken können, in der Hoffnung, dass die zunehmende positive nonverbale Kommunikation die Spannungen zwischen den Verkehrsteilnehmern lindern wird.

Hudpsith beschrieb den Handschuh als "direkte Reaktion auf die zunehmende Wut und Feindseligkeit, mit der wir alle beim Radfahren konfrontiert sind" und schlug vor, dass das Thema Straßenrummel "im Moment besonders aktuell zu sein scheint".

"Straßenrummel nimmt zu. Radfahrer beschuldigen Fahrer und Fahrer beschuldigen Radfahrer. Es ist ein hochwertiger Fahrradhandschuh mit einer Mission. Wir wollen diese Spannungen abbauen, mit Taten statt Worten", sagte er.

Die Gründer von Loffi testeten ein Jahr lang einen Prototyp des Produkts auf dem Weg zur Arbeit und beim Radfahren im Ausland und stießen auf überwältigende positive Resonanz.

"Wie ein Lächeln zeigt das Winken gegenseitigen Respekt", sagte Hudspith, der mit dem Fahrrad pendelt und seit seiner Kindheit in London Rad fährt. "Handschuh macht das Winken sinnvoller. Es ist höflich, gut gelaunt und verbreitet echten guten Willen."

Hudspith und Pawle haben vor zwei Jahren mit der Entwicklung von Glove begonnen. Sie hatten eine Zunahme von Aggressionen auf den Straßen sowohl von Radfahrern als auch von Fahrern bemerkt, wobei die Anzahl der unangenehmen Vorfälle und sogar der verzeichneten Übergriffe zunahm.

Da ihr Pendelverkehr immer stressiger wurde, beschlossen die beiden, etwas zu tun, um die Straßen sicherer und glücklicher zu machen.

"Wir waren beide so oft mit negativen Interaktionen beim Radfahren konfrontiert und hatten begonnen, uns auf unsere Fahrräder zu setzen, um einen Vorfall zu erwarten", sagte Hudspith.

Als Radfahrer war es sinnvoll, sich dem Problem anzunähern, indem sie versuchten, das Verhalten der Radfahrer zu ändern, beginnend in London, wo beide leben.

"Unsere Straßen waren nicht für Radfahrer konzipiert, und weil das Radfahren so schnell populär geworden ist, konnte die Infrastruktur nicht mithalten, so dass natürlich ein Wettbewerb um den Weltraum herrscht", sagte Hudspith.

"Diese rasante Zunahme der Popularität bedeutet, dass unsere allgemeine Radfahrer- und Fahrerkultur im Gegensatz zu einigen anderen Städten in Europa viel aufzuholen hat."

Das Paar beschreibt Glove als Ausgangspunkt für Verhaltensänderungen und letztendlich für die Erfahrung des Radfahrens in der Stadt. Es wird ab Anfang Dezember auf ihrer Website und in verschiedenen unabhängigen Fahrradgeschäften verkauft.

Sie sind nicht die einzigen Designer, die sich mit dem Thema befassen. Letztes Jahr haben zwei Ingenieure Lumos entwickelt, einen Fahrradhelm mit eingebauten Lichtern, die anderen Verkehrsteilnehmern anzeigen, wann der Radfahrer bremst oder um eine Kurve biegt, damit sich sowohl Radfahrer als auch Fahrer auf der Straße wohler fühlen.