Design

Peel Saver ist eine ökologische Verpackung für Pommes aus Kartoffelschalen

Peel Saver ist eine ökologische Verpackung für Pommes aus Kartoffelschalen
Anonim
Image

Peel Saver ist eine ökologische Verpackung für Pommes aus Kartoffelschalen

Die italienischen Designer Simone Caronni, Paolo Stefano Gentile und Pietro Gaeli haben eine ökologische Verpackung für Pommes aus recycelten Kartoffelschalen entwickelt, die eine nachhaltige Alternative zu Papier darstellt.

Die Verpackung wird als Peel Saver bezeichnet und besteht aus Stärke- und Faserkomponenten, die sich nach der Mazeration und dem natürlichen Färben miteinander verbinden und aushärten.

Die Designer kamen auf das Projekt, nachdem sie festgestellt hatten, wie viel Kartoffelschalenabfall von Pommes-Frites-Unternehmen produziert wird. Sie wollten dieses Abfallmaterial sinnvoll einsetzen - und realisierten ironischerweise, dass es zur Aufnahme der Lebensmittel verwendet werden kann, aus denen es hergestellt wird.

Image

"Traditionelle Street Food-Verpackungen haben eine sehr kurze Verwendungsdauer und sind sofort schwer zu recyceln. Peel Saver ist ein nachhaltiges Mittel, mit dem plastifizierte Papierverpackungen ersetzt werden sollen", sagte Caronni.

"Pommes Frites werden also in derselben Schale serviert, die ursprünglich die Kartoffel enthielt und schützte, und kehren in den natürlichen Zustand zurück, in dem sie sich befand."

Image

Zuerst mazerieren und trocknen die Schöpfer die Kartoffelschalen auf natürliche Weise, bevor sie sie in eine runde Form verteilen. Sie rollen dann die resultierende Substanz in eine konische Form, ähnlich einer Eistüte.

Den Designern zufolge bestand die ursprüngliche Idee darin, die Peelings mit einem natürlichen Klebstoff wie Gelatine oder Latex zu kombinieren.

Image

Nach dem Experimentieren mit verschiedenen Rezepten stellten sie jedoch fest, dass die Kartoffelschale mit den richtigen Prozessen für eine ausreichende Festigkeit sorgen kann.

Da die Verpackung zu 100 Prozent aus Kartoffelschalen besteht, ist sie auch vollständig biologisch abbaubar und kehrt in den biologischen Kreislauf zurück, indem sie zu Düngemitteln für Pflanzen oder Tierfutter wird.

"Peel Saver zeigt eine andere Sichtweise, eine Rückkehr zur Einfachheit und zu dem, was die Natur bereits für uns entworfen hat", sagten die Designer.

"Wir sind mit dem Prozess vor allem hinsichtlich der Einfachheit des Konzepts und der Nachhaltigkeit zufrieden", fügten sie hinzu. "Heute ist es eine Notwendigkeit, dass Produkte und Verpackungen nachhaltig und recycelbar sind. Dieses Projekt ist ein Beweis dafür, wie viel noch in diese Richtung getan werden kann."

Image

Derzeit verfügen die Designer nicht über ausreichende Mittel, um die Produktion der Verpackungen in großem Maßstab zu unterstützen. Sie hoffen jedoch, das Projekt fortzusetzen und möglicherweise ein Unternehmen zu finden, das ihnen dabei helfen könnte, das Design Wirklichkeit werden zu lassen.

Andere Designer, die nach Wegen suchen, um nachhaltige Verpackungen herzustellen, sind die polnische Absolventin Roza Janusz, die eine Alternative zu Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff aus Bakterien und Hefen entwickelt hat, die entweder nach Gebrauch gegessen oder kompostiert werden können.