Innenräume

Talentierte Menschen strömen nach Charleston, um kreative Möglichkeiten zu nutzen

Talentierte Menschen strömen nach Charleston, um kreative Möglichkeiten zu nutzen
Anonim
Image

"Talentierte Leute strömen nach Charleston", um in langsamerem Tempo kreative Möglichkeiten zu finden

Der Charme von Charleston zieht Architekten und Designer aus New York und anderen Teilen der Welt an, die die historischen Gebäude der südlichen Stadt revitalisieren und gleichzeitig einen zeitgemäßen lokalen Stil entwickeln.

Kreative, die in der Hafenstadt von South Carolina arbeiten, bemerken, dass dort eine Designgemeinschaft dank ihres Charakters und ihrer Erschwinglichkeit zu gedeihen beginnt.

"Es ist eine kleine Stadt mit einer Menge talentierter Menschen, die die ganze Zeit dorthin strömen", sagte Helen Rice, Mitbegründerin und Kreativdirektorin der Markenagentur Fuzzco, gegenüber Dezeen.

"Die Stadt ist voller wunderschöner historischer Strukturen. Inspiration ist also überall, wo man hinschaut", fügte sie hinzu. "Mit so vielen neuen Menschen, die hierher ziehen, entwickelt sich die Stadt schnell. Die Nachfrage nach Entwicklung hat Architekten und Designern eine Menge Arbeit beschert."

Image Zu den Designstudios, die die historische Architektur Charlestons nutzen, gehört Workstead, das ein Kutschenhaus in der Stadt renoviert hat (auch Hauptbild). Fotografie von Matthew Williams

Charleston wurde 1670 gegründet und verfügt über eine Fülle von Architekturen aus der Kolonialzeit, die erhalten oder zumindest nicht abgerissen wurden. Sie bilden die Grundlage für Designer, die ihren eigenen Stil überarbeiten und auffrischen möchten.

"Die Stadt Charleston erlaubt es Ihnen nicht, historische Gebäude abzureißen, deshalb müssen Sie die vorhandenen Gebäude renovieren", sagte Rice. "Es ist unglaublich kompliziert, aber unglaublich erfüllend, etwas mit so viel Geschichte zu reparieren und zu bewahren."

Designstudios, die aus den USA nach Charleston gezogen wurden

Zu den Studios, die an solchen Projekten arbeiten, gehört Workstead, das in New York City gegründet wurde, aber vor drei Jahren ein Büro in Charleston eröffnet hat, nachdem es sein Potenzial erkannt hatte.

"Unser Team hielt es für wichtig, diese Wachstumschance zu nutzen und zu erkunden", sagten die Mitbegründer Stefanie Brechbuehler, Robert Highsmith und Ryan Mahoney, die seit Beginn ihrer Arbeit in der Stadt eine bedeutende Veränderung in der Kreativszene festgestellt haben.

Workstead überholte auch eine Charleston-Residenz aus dem 19. Jahrhundert, die während des amerikanischen Bürgerkriegs ein Geschäft war, und verwendete dabei "historische Elemente als modernen Luxus". Fotografie von Matthew Williams

"Charleston fühlt sich ganz anders an als noch vor fünf oder zehn Jahren, insbesondere in Bezug auf die Offenheit für modernes Design", sagte das Duo zu Dezeen. "Viele unserer Freunde und Kollegen leben in wunderschönen alten Häusern - ihre historischen Gebeine werden mit einer modernen Sensibilität ergänzt. Es ist ein faszinierendes Gleichgewicht zwischen Neuem und Altem."

Die südliche Stadt strotzt nur so vor bunten Häusern entlang der Kopfsteinpflasterstraßen und befindet sich in einzigartiger Lage an einem geschützten Hafen, an dem mehrere Flüsse auf den Atlantik treffen. Die Mischung aus georgischen, föderalen und italienischen Baustilen, um nur einige zu nennen, schafft ein vielseitiges Stadtbild.

Charlestons Geschichte und Architektur "inspirieren" Designer

Historische Denkmalpflege ist ein wesentlicher Bestandteil der Identität der Stadt. Die 1920 gegründete Preservation Society of Charleston ist die älteste gemeindenahe Organisation ihrer Art in den USA.

Einer der Gründe für die Arbeit in Charleston ist laut Workstead die Möglichkeit, die alten Gebäude mit einem modernen, aber einfühlsamen Ansatz umzubauen, wie es das Studio bei der Renovierung eines 1853 erbauten Reihenhauses und der Renovierung eines traditionellen Kutschenhauses getan hat .

Image Andere, die alte Immobilien in der Stadt renovieren, sind Basic Projects, die ein Haus auf Sullivans Insel entkernt haben, sowie hellweiße Innenräume und tropisches Dekor. Foto von Olivia Rae James

"Der Respekt vor der Geschichte in Verbindung mit der aufstrebenden Kreativklasse hat in Charleston eine aufregende und einzigartige Designkultur hervorgebracht", so Brechbuehler und Highsmith. "Unser Kapitel 'Südliche Moderne' war eine großartige Möglichkeit, unsere Beine kreativ zu vertreten."

Das Designduo Kate und Ben Towill von Basic Projects zog ebenfalls nach Charleston, nachdem sie 10 Jahre in New York City geübt hatten. Das Paar war beeindruckt vom Charme und Potenzial der Stadt sowie von ihrer relativ langsamen Lebensweise im Vergleich zu größeren Designzentren im ganzen Land.

Ein entspannter Lebensstil trägt zur Attraktivität der Stadt bei

"Wir haben nach einem etwas langsameren Tempo gesucht und mehr Zeit im Freien verbracht und unser Leben gelebt", sagte Kate. "Nach einem Besuch in Charleston für ein damaliges Projekt, für das Ben sich entschieden hatte, beschlossen wir, den Umzug aus der Großstadt zu machen. Es ist ein großartiger Ort zum Leben und Arbeiten."

Die Towills haben seitdem Projekte in der Gegend abgeschlossen, darunter die Renovierung eines lokalen Restaurants - das sie jetzt besitzen und selbst betreiben - und die Renovierung eines heruntergekommenen Hauses auf Sullivan's Island, einem Gebiet an der Mündung des Hafens von Charleston.

Image Die Gründer von Basic Projects, Kate und Ben Towill, verwandelten ein Restaurant in der Innenstadt von Charleston in Basic Kitchen, das sie nun auch selbst führen. Foto von Olivia Rae James

"Wenn wir eine historische Renovierung durchführen, lassen wir immer das Gebäude und seine rohen ursprünglichen Details das Design bestimmen", sagte Kate. "Das ist es, worauf wir unser Geschäft mit Basisprojekten gründen: Alles auf die grundlegendsten Elemente zurückführen - normalerweise die schönsten."

Der Zustrom von Kreativen aus anderen Teilen der USA hat laut Designer Courtney Rowson zu einem wachsenden Pool von Gleichgesinnten geführt, die in der Lage sind, zusammenzuarbeiten.

"Die unterstützende Gemeinschaft und der Unternehmergeist, die hier herrschen, haben Charleston zu einer idealen Basis für die Gründung eines Studios gemacht", sagte Rowson, Gründer und Kreativdirektor von Stitch Design Co (SDCO) - einem multidisziplinären Studio aus Designern, Entwicklern und Denkern . "Darüber hinaus machen die hier mögliche Lebensqualität sowie die historische und architektonische Bedeutung der Stadt diesen Ort zu einem sehr inspirierenden Ort."

Stitch Design Co, ein multidisziplinäres Studio in der Stadt, erstellte einen Leitfaden für das Charleston Area Convention and Visitors Bureau

Auch die generelle Erschwinglichkeit der Stadt im Vergleich zu anderen Designzentren wie New York und Los Angeles hat sich für viele als zu verlockend erwiesen, um darauf zu verzichten.

Charleston bietet billigere Alternativen zu NY und LA

"Insgesamt ist es etwas billiger", sagte die Designerin Alexandra Maisch von Mai-Dai, die wie Basic Projects nach langjährigem Aufenthalt in Brooklyn nach Charleston gezogen ist. "Ich war bereit für eine komplette Veränderung des Lebensstils", sagte sie zu Dezeen.

"Ich denke, in Charleston dreht sich alles um Qualität vor Quantität", fuhr Maisch fort. "Es ist eine kleine Innenstadt und voller lokaler unabhängiger Unternehmen und nicht großer Unternehmen. Es ist ein starker Stolz, diesen schönen Ort zu bewahren und die lokalen Unternehmen zu unterstützen."

Image Das Charleston-Studio Fuzzco entwarf das Branding für das The Ordinary Restaurant in der Stadt sowie die Gestaltung seiner Innenräume

Alle diese Designer und Studios haben es geschafft, sich in Charleston eine Nische zu suchen, egal ob sie mit ihrem reichen Erbe arbeiten oder ihre Studios im Einklang mit der Sensibilität der Kleinstadt betreiben.

Diejenigen, die an Architektur- und Innenarchitekturprojekten arbeiten, teilen den Respekt vor der bestehenden Architektur der Stadt und die Fähigkeit, innerhalb ihrer Grenzen zu arbeiten und Räume zu schaffen, die sich angemessen und doch zeitgemäß anfühlen.

Die Tatsache, dass sie alle in der Lage sind, dies in einem entspannten Tempo und ohne ernsthafte finanzielle Einschränkungen zu tun, signalisiert, dass wahrscheinlich noch viel mehr auf den Charme des Südens hereinfallen und sich ihnen in Charleston anschließen werden.