Innenräume

10 der besten Events beim London Festival of Architecture 2018

10 der besten Events beim London Festival of Architecture 2018
Anonim
Image

10 der besten Events beim London Festival of Architecture 2018

Das London Festival of Architecture beginnt heute. Der stellvertretende Redakteur von Dezeen, Tom Ravenscroft, enthüllt 10 der besten Ereignisse und Installationen mit Gebäuden mit falschen Identitäten, Rechenzentren und einem Haus in einem Container.

Dezeen ist Medienpartner des 11. London Festival of Architecture (LFA), das den ganzen Juni über stattfindet.

Über die Stadt verteilt finden 400 Veranstaltungen statt, die sich mit dem Thema Identität befassen.

Hier ist unser Leitfaden zu den Top 10:

Image

Ein Fall von falscher Identität 5., 12. und 26. Juni

APE Architecture and Design führt einen Rundgang durch Londoner Gebäude an, die als Gebäude in anderen Städten im Film erschienen sind. Die 2, 5-stündige Tour führt durch das Zentrum von London und zeigt Gebäude, die in Moskau, New York, Mailand, Gotham City, Hongkong und auf dem Planeten Xandar gezeigt wurden.

Ab 201 Bishopsgate, London EC2M 3AB

Image

Die Ombra Atlanta / Negroni-Gespräche 1. bis 30. Juni

Das Ombra Altana bringt Venedig nach Hackney und ist eine Installation, die "Identität, Architektur und Aperitif zelebriert". Der von den lokalen Architekten Fourth Space und The Office for Crafted Architecture erbaute Pavillon am Regents Canal verfügt über eine große, nach Westen ausgerichtete, erhöhte Terrasse, auf der Sie Spritzer trinken können.

Während des Festivals findet eine Reihe von Negroni-Gesprächen statt, deren Höhepunkt Wo ist der Punk in der Architektur? Zu den Rednern zählen Tim Abrahams, Piers Taylor, Charles Holland, Shumi Bose und Caz Facey.

One Vyner Street, E2 9DG

Image

Galerie überspringen 1. bis 30. Juni

In der neuesten Installation von Skip Gallery wird der Künstler Richard Wood ein Haus, das "verwüstet" wurde, auf dem Hoxton Square platzieren.

19 Hoxton Square, N1 6PB

Image

Stadtbänke 1. bis 30. Juni

Für die Dauer des Festivals wird eine Reihe von 10 einmaligen öffentlichen Bänken rund um die City of London installiert.

Die Bänke wurden von Studenten der Architektur und des Designs, Absolventen und aufstrebenden Unternehmen (einschließlich Eleanor Dodman Architects, Bild) entworfen, die einen offenen Wettbewerb des LFA gewonnen haben.

London

Konkretes Kapital 6. Juni

Architekturbüro SODA organisiert einen Abend mit Meinungen, Musik und Filmvorführungen, um Beton zu feiern, den sie als "stark bösartiges Baumaterial" bezeichnen. Zu den Rednern gehören Emily Hopkins, Doktorandin bei Royal Holloway; Kimberley Harris, Architekt und Fotograf; und Dawn Pereira, Henry Moore, Postdoktorandin an der University of East London.

Es wird auch eine Besichtigung des kürzlich renovierten ehemaligen Brutalistengebäudes der Brauerei entlang der Docklands Light Railway-Gleise in Ost-London geben.

Das silberne Gebäude, Dock Road E16 1YZ

Image

Ist Identität wichtig? 15. Juni

Nicht zuletzt ist diese Veranstaltung eine gute Ausrede, um die kürzlich renovierte Royal Academy (RA) von David Chipperfield zu besuchen. Das Eröffnungssymposium der LFA, das im neuen Auditorium der RA abgehalten wird, befasst sich mit den "Auswirkungen von Architektur auf die Identität einer Stadt".

Die eintägige Veranstaltung besteht aus zwei Podiumsdiskussionen und einem Festvortrag von Mary Duggan, der Gründerin von Mary Duggan Architects.

Königliche Akademie der Künste, Piccadilly, London W1J 0BD

Image

Emigre Architekten 1., 8., 15., 22., 29. Juni

Das mit dem Stirling-Preis ausgezeichnete Studio dRMM hat einen Film über den Einfluss des emigrierten Architekten gedreht. Der Film zeigt Interviews mit 10 Architekten und Designern aus 10 verschiedenen Nationen, die in der Praxis arbeiten.

Queen's Walk, London SE1 2DB

Image

Architektur entkolonialisieren 3., 10., 24. Juni

Diese von The 204 Design Collective organisierte Reihe von Gesprächen, Debatten und Workshops untersucht Formen von Urbanismen, die die direkten und indirekten Auswirkungen des Kolonialismus in Frage stellen. Ziel des Vortrags ist es, "die traditionelle Architekturpraxis und den Diskurs in Frage zu stellen und Ungleichheiten in unseren Städten abzubauen".

7 Roach Road, E3 2PA

Die Geschichte von London Stock Brick 13. und 20. Juni

Diese Veranstaltung ist für Ziegelbegeisterte. Unter der Leitung von Taylor Maxwell, dem Berater für Fassadengestaltung, wird ein Rundgang durch London Bridge angeboten, in dem erklärt wird, wie Ziegel in der Londoner Architektur und in der Geschichte der Londoner Lagerziegel verwendet wurden.

26 Southwark Street, SE1 1TU

Image

Architektur des Internets 7. und 14. Juni, weitere Termine werden noch bekannt gegeben

Und schließlich führe ich eine Tour durch Londons städtische Datenzentren.

Die Touren finden an zwei der wichtigsten Orte für die Entwicklung der Datenspeicherung in der Stadt statt - den Docklands und der City of London.

Treffen in Aldgate East