Innenräume

Dezeens 10 Architektur- und Designausstellungen, die Sie 2018 nicht verpassen sollten

Dezeens 10 Architektur- und Designausstellungen, die Sie 2018 nicht verpassen sollten
Anonim
Image Foto von Maurice Aeschimann, mit freundlicher Genehmigung von CAAC - The Pigozzi Collection

10 Architektur- und Designausstellungen, die Sie 2018 nicht verpassen sollten

In diesem Jahr werden Ausstellungen Architektur und Design auf vielfältige Weise untersuchen. Die Auswahl der 10 Besten durch die US-Reporterin Eleanor Gibson umfasst die erste Präsentation von Bodys Isek Kingelez und 60 Kleider der verstorbenen Azzedine Alaïa.

Image Foto von Maurice Aeschimann, mit freundlicher Genehmigung von CAAC - The Pigozzi Collection

Bodys Isek Kingelez Museum für Moderne Kunst (MoMA), New York, USA 26. Mai - 21. Oktober 2018

Fantastische Modellstädte aus Pappe, Papier, Plastik und Fundstücken füllen die Galerien des New Yorker MoMA, in denen die erste US-amerikanische Retrospektive des verstorbenen kongolesischen Bildhauers Bodys Isek Kingelez gezeigt wird.

Die Installation wird Kingelez '27-jährige Karriere nachvollziehen, die mit einzelnen Gebäuden begann und sich dann den weitläufigen Metropolen zuwandte, die er auf afrikanischen Städten basierte.

Image Fragile Future von Studio Drift

Werte des Designs V & A Galerie in der Design Society, Shenzhen, China 2. Dezember 2017 - 4. August 2019

Das Londoner Victoria and Albert Museum hat kürzlich seine erste internationale Galerie im neuen Designmuseum von Shenzhen, der Design Society, eröffnet.

Der Architekt Sam Jacob wurde zu diesem Anlass mit einem Schaufenster mit 250 Objekten aus der Sammlung von V & A beauftragt. Stücke markieren wichtige Punkte in der Designgeschichte, angefangen von einem Astrolabium aus dem 17. Jahrhundert bis hin zu einem Overall, den Stella McCartney für H & M entworfen hat.

Image Fotografie von William Matthews

Renzo Piano Königliche Akademie der Künste, London, Großbritannien 15. September 2018 - 20. Januar 2019

Die Royal Academy arbeitete eng mit dem italienischen Architekten Renzo Piano zusammen, um dieses Schaufenster zu schaffen, das seine 50-jährige Karriere feiert.

Zeichnungen, Modelle und Experimente in Originalgröße, die bisher nur selten gezeigt wurden, bieten dem Besucher einen Einblick in die Entwurfsprozesse seiner bekanntesten Gebäude - darunter The New York Times Building und The Shard.

Image

Azzedine Alaïa: Der Couturier Design Museum, London, UK 10. Mai - 7. Oktober 2018

Nach dem Tod von Modedesignerin Azzedine Alaïa im November letzten Jahres präsentiert das Londoner Design Museum 60 seiner sorgfältig geschnittenen und figurbetonten Kleider.

Obwohl die Ausstellung pünktlich erschien, war sie schon eine Weile in Arbeit, und der in Tunesien geborene Designer wählte die meisten Stücke aus.

Image Foto von Studio Tomás Saraceno

Die Zukunft beginnt hier Victoria and Albert Museum, London, Großbritannien 12. Mai 2018 - nicht bekannt gegeben

Angesichts der rasanten Fortschritte in der Technologie, die unser Leben verändern, zielt das Victoria and Albert Museum darauf ab, die Unsicherheit zu beseitigen, indem in 100 fertig gestellten Entwürfen die Zukunft vorgestellt wird.

Beispiele hierfür sind eine mit Crowdfunding-Mitteln finanzierte Fußgängerbrücke, die weltweit erste von Foster + Partners entworfene Stadt ohne CO2-Ausstoß und skulpturale Ballons für umweltfreundliches Reisen.

Image

Himmelskörper: Mode und die katholische Phantasie Metropolitan Museum of Art, New York, USA 10. Mai - 8. Oktober 2018

Eine vielleicht unerwartete Verbindung zwischen religiöser Kunst und zeitgenössischer Couture wird in der Frühjahrsausstellung 2018 des Costume Institute im New Yorker Metropolitan Museum of Art untersucht.

Die große Modenschau wird sich über zwei Standorte des Museums in Manhattan erstrecken. Das Ausstellungsdesign stammt vom Architekturbüro Diller Scofidio + Renfro.

Das Atelier des Architekten: Alejandro Aravena Louisiana Museum of Modern Art, Kopenhagen, Dänemark 11. Oktober 2018 - 17. Februar 2019

Alejandro Aravenas sozialbewusstes Architekturbüro Elemental mit Sitz in Chile befindet sich als nächstes in der "richtungsweisenden" Architektenserie des Louisiana Museum of Modern Art.

Erwarten Sie Entwürfe für kostengünstige "inkrementelle" Gehäuse und das monumentale UC-Innovationszentrum - Anacleto Angelini, das von einer kleinen Anzahl großer Öffnungen durchbohrt wird.

Image Foto von Torkel Korling, mit freundlicher Genehmigung von Skidmore, Owings & Merrill

Geheime Städte: Die Architektur und Planung des Manhattan-Projekts Nationales Gebäudemuseum, Washington, DC, USA 5. Mai 2018 - 3. März 2019

Das National Building Museum in Washington DC konzentriert sich auf die drei US-amerikanischen Städte, die von Grund auf in Tennessee, New Mexico und im US-Bundesstaat Washington errichtet wurden, um die Basis für die Entwicklung von Atomwaffen während des Zweiten Weltkriegs zu schaffen.

Das Trio, bekannt als das Manhattan-Projekt, diente einem strategischen, militärischen Zweck. Heute demonstrieren sie wegweisende Architektur, Ingenieurwesen und Planung sowie modernistische Gestaltungsprinzipien.

Image Foto von Paolo Mussat Sartor

Nachtfieber. Clubkultur gestalten 1960 - heute Vitra Design Museum, Weil am Rhein 17. März - 9. September 2018

Der renommierte Architekt Arata Isozaki entwirft das New Yorker Palladio und die Rem Koolhaas-Firma OMA, um das Londoner Klangministerium zu vervollständigen. Es ist an der Zeit, die Entwicklung des Nachtclub-Designs zu dokumentieren.

Das Vitra Design Museum wird die Party mit Musik, Licht und Rauminstallationen in die Galerie bringen.

Image Foto von Andrea Morgante, mit freundlicher Genehmigung von Shiro Studio

Erste Schritte in Richtung Kunst, Design und Behinderung (vorläufiger Titel) Nationales Kunstzentrum, Tokio, Japan 22. Februar - 22. Mai 2017

Bisher wurden nur wenige Informationen zu dieser Ausstellung in Tokio veröffentlicht, doch der vorläufige Titel "Erste Schritte in Richtung Kunst, Design und Behinderung" sorgt für viel Aufsehen.

Indem wir nach Wegen suchen, wie Design auf Behinderungen reagiert, werden wir ein Jahr verfolgen, in dem die Designbranche ein Bewusstsein entwickelt hat.