Nachrichten

Der Masterplan für Downtown Houston wurde nach dem Hurrikan Harvey enthüllt

Der Masterplan für Downtown Houston wurde nach dem Hurrikan Harvey enthüllt
Anonim

Der Masterplan für Downtown Houston wurde nach dem Hurrikan Harvey enthüllt

Houston hat einen 20-Jahres-Plan zur Sanierung seines Geschäftsviertels in der Innenstadt auf den Weg gebracht, nachdem das städtische Design der Stadt Texas nach den durch den Hurrikan Harvey verursachten Flutkatastrophen heftig kritisiert worden war.

Der Plan Downtown: Converging Culture, Lifestyle & Commerce-Bericht skizziert die Absichten der Stadt, die Stadtplanung von Downtown Houston in den nächsten zwei Jahrzehnten zu aktualisieren.

Das Dokument wurde in diesem Monat nach einem 18-monatigen Planungsprozess veröffentlicht, bei dem Hurrikan Harvey Ende August 2017 ein weit verbreitetes Hochwasser in der Stadt verursachte.

Während der Klimawandel oft für solch extremes Wetter verantwortlich gemacht wird, wurde das Ausmaß der Katastrophe auf das Stadtdesign von Houston - das eine bekannte Überschwemmungsfläche abdeckt - und auf soziale Dienste zurückgeführt.

The Plan Downtown: Konvergenz von Kultur, Lifestyle und Handel reagiert darauf, indem eine Resilienzstrategie in den Plan aufgenommen wird. Viele der Funktionen ähneln denen, die der Katastrophenexperte Ilan Kelman in einer Opinion-Kolumne für Dezeen vorgeschlagen hat.

Houstons Plan sieht einen acht Kilometer langen Greenway mit Parks und Wegen vor, der als Puffer für den Fluss Buffalo Bayou dient, der durch die Innenstadt fließt.

Mit dem Titel Green Loop werden neue Entwicklungen wie Bibliotheken, Schulen und Gemeindezentren vorgestellt. Die Ränder, die zum Wasser hinunterführen, werden abgestuft und mit einheimischer Vegetation bepflanzt, um Regenwasser aufzunehmen, während die bebaute Umgebung über dem Boden liegt.

Entlang des Pfades angebrachte grüne Taschen bilden auch durchlässige Oberflächen, um Regen aufzusaugen.

Der Greenway ist Teil eines umfassenderen Vorschlags zur Überholung des Nahverkehrssystems in der Innenstadt, indem die bestehenden Hochstraßen, die den Distrikt umrunden, durch ein neues System mit dem Namen North Houston Highway Improvement Project (NHHIP) ersetzt werden. Die Infrastrukturentwicklung in Höhe von 7 Mrd. USD (5, 3 Mrd. GBP) wird über einen Zeitraum von 10 Jahren und über einen Zeitraum von 40 Kilometern realisiert.

Houstons 20-Jahres-Plan basiert auf einer Reihe drastischer und unvorhersehbarer Wetterereignisse in den USA, darunter ein weiterer Hurrikan, der Städte in Florida verwüstete.

Boston hat kürzlich eine neue Stadtstrategie als Reaktion auf den Klimawandel veröffentlicht, und die San Francisco Bay Area, New York City und Miami haben ebenfalls versucht, ihre Stadtgestaltung zu verbessern, um überflutungsresistenter zu sein.

Die anderen Ziele von Houston konzentrieren sich auf die Verbesserung der Verkehrssicherheit im Distrikt. Kelman sagte zuvor, dies könne wiederum die Anzahl der Parkplätze und Straßen verringern und mehr Platz für Grünflächen bieten, die Wasser aufnehmen könnten.

Zu den Plänen gehören die Verbesserung der Begehbarkeit sowie die Anpassung der Straßen, um künftig selbstfahrende Autos unterzubringen - eine aus einer Reihe neuer Technologien, die im Plan berücksichtigt werden.

Die Einführung von Smart Wayfinding und eines Frameworks zur Förderung eines Technologiedrehkreuzes in der Region sind unter anderem. Die Technologie verändert bereits die Art und Weise, wie städtische Gebiete gestaltet werden, und kürzlich wurden für Arizona und Toronto ganz neue "Smart Cities" angekündigt, die diese Funktionen integrieren.