Anonim

UNStudio baut Dubai Tower mit "höchster Keramikfassade der Welt"

UNStudio hat Pläne für einen Wolkenkratzer in Dubai mit einer 300 Meter hohen Keramikfliesenfassade enthüllt, die nachts beleuchtet wird, damit es so aussieht, als ob das Gebäude atmet.

Der Wasl Tower wurde vom niederländischen Studio in Zusammenarbeit mit dem deutschen Ingenieurbüro Werner Sobek entworfen und soll 2020 fertiggestellt werden.

Der Mischnutzungsturm wird mit glasierten Tonziegeln verkleidet, die sich zu geschwungenen Kurven verzahnen. Laut UNStudio soll es das höchste Gebäude der Welt mit einer Keramikfassade sein.

Image

Diese flossenförmigen Fliesen werden abgewinkelt, um Schatten für den Innenraum zu spenden und gleichzeitig das natürliche Licht durchzulassen.

Ziel war es, eine Low-Tech- und nachhaltige Lösung für die hochtechnische Herausforderung zu finden, ein hohes Gebäude im Wüstenklima Dubais zu entwerfen.

Nachts wird die Fassade in einem Rhythmus beleuchtet, der so programmiert ist, dass es aussieht, als würde der Turm atmen. Die vom Ingenieurbüro Arup entwickelten Leuchten sitzen hinter den Lamellen und werden durch Photovoltaik-Module, die auf dem Dach eines Parkhauses installiert sind, solarbetrieben.

Image

Der Wasl Tower wird in der Nähe des Burj Khalifa stehen, der mit 828 Metern derzeit das höchste Gebäude der Welt ist.

Im Gegensatz zum Burj Khalifa wird der Turm eine verdrehte, asymmetrische Form haben.

Die Designer behaupten, es folge der Idee des Contrapposto oder der Kontraposition, einer Form in der klassischen Skulptur. Bei der Pose wird ein Fuß mehr belastet, wodurch sich die Schulter und die Hüfte auf natürliche Weise von der Achse lösen und der Figur Dynamik verleihen.

Image

Das gemischt genutzte Gebäude wird von der Hotelgruppe Mandarin Oriental betrieben und umfasst über 250 Fünf-Sterne-Zimmer. Es werden auch Büros, private Wohnungen und öffentliche Räume untergebracht.

Eine offene Naht zieht sich über die gesamte Höhe des Turms und bildet einen "vertikalen Boulevard" aus gestapelten Außenbalkonen und Grünflächen, der oben in einem Infinity-Pool endet.

Image

Insgesamt wird das Gebäude 17 Aufzüge haben, von denen fünf Serviceaufzüge sein werden. Die vier Hauptlobbys im Erdgeschoss, das Spa, das Skydeck und das Dach werden vertikal durch drei Hochgeschwindigkeitsaufzüge verbunden.

Die Büros und Gästezimmer werden von jeweils vier Aufzügen bedient, die sich alle den gleichen Schacht teilen, während der Hauptzugang zum Hotel 150 Meter hoch sein wird. Private Wohnheime in höheren Etagen verfügen über eine eigene Aufzugsgruppe, die direkt mit dem Parkplatz im Untergeschoss verbunden ist.

Ein zweites flaches Gebäude an der Seite wird den Parkplatz sowie einen säulenfreien Ballsaal im ersten Stock und einen Außenpool auf der Dachterrasse aufnehmen, der durch eine Brücke mit dem Hauptturm verbunden ist.

Image

Die Lobby im Erdgeschoss wird sich über den Turm und das kleinere Parkhaus erstrecken und einen "ummauerten Garten" schaffen, der in den Sommermonaten, in denen die Temperaturen bis zu 45 Grad Celsius betragen können, einen schattigen Zufluchtsort bietet.

"Da das Projekt in starkem Zusammenhang mit Dubais urbaner Erfahrung steht und diese verbindet, ist es das Ziel, einen Besuch im Wasl Tower so attraktiv und zeitgemäß wie möglich zu gestalten", sagte Ben van Berkel, Gründer von UNStudio.

"Aus diesem Grund wurde für das Gebäude ein ganzheitliches Konzept für Gesundheit, Komfort und Wohlbefinden entwickelt."

Der Wasl Tower befindet sich an der Sheikh Zayed Road, der längsten Straße der Emirate von Abu Dhabi nach Ras al-Khaimah.