Design

Die Show der Helsinki Design Week präsentiert vier der neuen Designtalente der Stadt

Die Show der Helsinki Design Week präsentiert vier der neuen Designtalente der Stadt
Anonim
Image

Die Ausstellung der Helsinki Design Week präsentiert vier der aufstrebenden Designtalente der Stadt

Die Helsinki Design Week ist in vollem Gange und eine der herausragenden Ausstellungen ist Talentshop, in dem Möbel und Haushaltswaren von vier jungen Designern aus der finnischen Hauptstadt präsentiert werden.

Die Helsinki Design Week findet bis zum 17. September statt und zeigt Ausstellungen und Installationen in der ganzen Stadt. Die einwöchige Veranstaltung dreht sich jedoch um Habitare, eine Möbelmesse auf dem Messukeskus.

Talentshop hat sich bei Habitare zu einem festen Bestandteil entwickelt. Hier können aufstrebende Designtalente ihre Arbeiten potenziellen Herstellern, Käufern und der Presse vorstellen.

Alle diesjährigen Designer sind in Helsinki ansässig, obwohl nicht alle in Finnland geboren wurden.

"Das Ziel von Talentshop ist es, aufstrebende junge Designer zu fördern und ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Arbeit und ihr Denken breiter zu zeigen", so die Kuratoren des finnischen Designkollektivs Imu Design.

"Die Ausstellung präsentiert vier Designer, die einen eigenen Stil und eine eigene Identität haben, aber von der Öffentlichkeit noch nicht allgemein anerkannt werden", sagten sie.

Hier sehen Sie alle vier Designer, die dieses Jahr präsentieren.

Image

Tero Kuitunen

Der finnische Designer Tero Kuitunen konzentriert sich in seiner Arbeit auf das Gefühl der Berührung und verwendet verschiedene Materialien, um unterschiedliche Empfindungen hervorzurufen. Die Stücke, die er bei Habitare zeigt, reichen von roten Tontöpfen bis zu Spiegeln mit Quasten.

"Ich bin ein verspielter und experimenteller Designer", sagte er. "Ich mag haptische Aspekte im Design, die das Objekt auf einer bestimmten Ebene berührt oder die Sie gerne berühren würden."

Image

Erin Turkoglu

Die in der Türkei geborene Erin Turkoglu arbeitet in einer Vielzahl von Praktiken. Sie studierte Industriedesign, bevor sie zu Möbeln wechselte und an der Aalto University in Helsinki studierte. Jetzt kreiert sie auch kleine Keramikstücke und Wohnaccessoires, die zu ihren zurückgezogenen Möbelstücken passen.

"Als Designerin bin ich Macherin, Geschichtenerzählerin und wahrscheinlich auch Koloristin", sagte sie. "Ich liebe verschiedene Materialien und Techniken und bei Aalto habe ich alles ausprobiert, von Textilien bis hin zu Kunststoffen. Es motiviert und inspiriert mich am meisten."

Image

Saija Halko

Die finnische Designerin Saija Halko hat an der Aalto University Keramik- und Glasdesign studiert. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt auf natürlichen Materialien wie Vulkangestein, aus denen sie Schalen und Gefäße herstellt.

"Als Designerin bin ich sensibel, forschungsorientiert und akribisch", sagte sie. "Keramik als Material ist eine große Herausforderung, die mich wach hält. In meinen Arbeiten verwende ich auch Vulkanasche, die ich selbst auf den Färöern sammle."

Image

Aoi Yoshizawa

Aoi Yoshizawa wurde in Japan geboren, lebt aber jetzt in Helsinki. Im Gegensatz zu den anderen Designern, die in Talentshop vorgestellt werden, arbeitet sie mit Textilien und kreiert kühn gemusterte und farbige Stücke für Interieur und Mode.

"Als Designerin interessiere ich mich für verschiedene Materialien, Farben und Oberflächen", sagte sie. "In meinen Arbeiten verbinde ich wie Textilien oder Tapeten abstrakte Formen und Farben mit Stimmungen, Erfahrungen und Erinnerungen."