Anonim
New York Wheel in Gefahr, da Bauarbeiten auf unbestimmte Zeit unterbrochen werden

Die Arbeiten an einem für New Yorks Staten Island geplanten Riesenrad sind zum Stillstand gekommen, nachdem ein Rechtsstreit die Entlassung seines Auftragnehmers zur Folge hatte.

Das New York Wheel ist jetzt auf unbestimmte Zeit nach der Fehde verzögert.

Der Entwickler NY Wheel kündigte seinen Vertrag mit der Design-Build-Partnerschaft Mammoet-Starneth und warf dem Team vor, "mehrere Design- und Konstruktionsfristen nicht eingehalten zu haben", sagte Sprecherin Cristyne Nicholas.

Die Partnerschaft zwischen dem Ingenieur Mammoet und dem Riesenradspezialisten Starneth hat die Arbeit an dem Projekt Ende Mai 2017 eingestellt und dem Entwickler vorgeworfen, keine Zahlungen geleistet zu haben.

NY Wheel reichte daraufhin eine Zivilklage beim Bundesgericht in Manhattan ein, in der er Mammoet-Starneth aufforderte, den Bau wieder aufzunehmen, zog den Antrag jedoch nach einer 30-tägigen Mediationsfrist zurück.

NY Wheel behauptet, durch die Verzögerungen von Mammoet-Starneth mehr als 16 Millionen US-Dollar Schaden erlitten zu haben, und laut der lokalen Nachrichtenseite SILive 20 Millionen US-Dollar an entgangenen Gewinnen und anderen Schäden aufgrund der Vertragsverletzung des Designers.

Das von Perkins Eastman und S9 Architecture entworfene Rad im Wert von 580 Millionen US-Dollar soll eine Höhe von 192 Metern erreichen - das entspricht etwa 60 Stockwerken - und vom Nordufer von Staten Island aus Blick auf den Hafen von New York bieten.

Der Bau des Projekts ist in vollem Gange, da die Betonfundamente vorhanden sind und riesige Stützbeine geliefert werden.

Jetzt muss der Entwickler jedoch einen neuen Auftragnehmer finden, der die Arbeiten ausführen und zusätzliche Mittel zur Deckung der durch die Verzögerungen entstehenden Rechtskosten und -kosten bereitstellen kann, wenn die Arbeiten fortgesetzt werden sollen.

"Um das Rad zu bauen, muss der Entwickler andere qualifizierte Vertragspartner suchen", sagte Nicholas. "Dies kann zusätzliche Auftragnehmer, Ressourcen und sogar gerichtliche Unterstützung erfordern, was den Entwickler zusätzlich belastet."

"Die Aktion, die der Entwickler durch das Beenden von Mammoet unternimmt, soll das Rad zum Abschluss bringen", fügte sie hinzu.