Nachrichten

Sadiq Khan ernennt Top-Architekten und Designer zu Beratern für London

Sadiq Khan ernennt Top-Architekten und Designer zu Beratern für London
Anonim

Sadiq Khan ernennt David Adjaye, Alison Brooks und Sadie Morgan zu Designanwälten für London

Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan hat 50 Architekten und Designer, darunter David Adjaye, Alison Brooks und Sadie Morgan, damit beauftragt, mit den örtlichen Behörden zusammenzuarbeiten, um die Qualität der gebauten Umwelt in der gesamten Hauptstadt zu verbessern.

Khan gab die Ernennungen im Rahmen des Good Growth by Design-Programms gestern Abend während einer Rede an der London School of Economics bekannt.

Da sich Londons Bevölkerung 10 Millionen nähert, fordert das Programm Architekten und Designer auf, durch seine Gebäude und Infrastruktur zu einer "sozial und wirtschaftlich inklusiveren" und umweltverträglicheren Stadt beizutragen.

"Wir müssen Londons rasantes Wachstum mit beiden Händen annehmen und diese Chance nutzen, um mit guter Architektur und Planung das Leben der Londoner wirklich zu verändern", sagte Khan. "Und dies ist eine Chance, aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen, von denen einige immer noch in unserer Stadt verstreut sind, und das Leben der Gemeinden zu beschmutzen, die in ihnen leben."

"Eine Möglichkeit, die Prinzipien des guten Wachstums anzuwenden, besteht darin, die Entwicklung in London vom Hochpreis-Eigenheim in der Londoner Innenstadt hin zu einem wirklich erschwinglichen Eigenheim für alle Londoner wieder ins Gleichgewicht zu bringen."

Neben Adjaye, Brooks und Morgan gehören zu den Design Advocates des Bürgermeisters die Architekten Alex Ely von Mae Architects, Roger Hawkins von Hawkins \ Brown, Paul Karakusevic von Karakusevic Carson Architects sowie der Designer, Urbanist und Dezeen-Kolumnist Dan Hill.

Sadie Morgan, Gründerin des Architekturstudios dRMM, ist eine von Sadiq Khans neu ernannten Design Advocates

Der frühere RIBA-Präsident Sunand Prasad, Paloma Strelitz vom Architekturkollektiv Assemble und der New London Architecture Chair Peter Murray wurden ebenfalls als Befürworter des Programms Good Growth by Design genannt.

Sie werden dafür verantwortlich sein, "ehrgeizige Designstandards" für die Entwicklung der Stadt festzulegen und umzusetzen, und die Greater London Authority dabei unterstützen, Best Practices für Beschaffungsprozesse, einschließlich Designwettbewerben, zu fördern.

Im Rahmen des Programms lanciert das Rathaus auch Public Practice, eine Initiative, die Designer und Planer in die lokalen Behörden einbezieht, um "die Qualifikationslücke zu schließen".

"Mit zunehmendem Druck auf die natürlichen Ressourcen der Welt können Architekten und Designer der Regierung helfen, eine nachhaltige Zukunft zu schaffen, die die nächste Generation zum Gedeihen und Gedeihen anregt. Eine wunderschöne Stadt, deren Bewohner gut und sicher untergebracht sind, in der Reisen möglich und möglich sind." Erschwinglich, die Luft ist sauber und der öffentliche Raum ist wirklich zum Wohle der Allgemeinheit ", sagte Sadie Morgan.

"London ist die größte Stadt der Welt, aber sie wird nur gedeihen, wenn sie für das nächste Jahrhundert und darüber hinaus geeignet ist", fügte sie hinzu.

David Adjaye ist einer von 50 Design Advocates, die der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan im Rahmen seines Programms Good Growth by Design ernannt hat

Die Gruppe zielt auch darauf ab, die Unterrepräsentation von Frauen und Minderheiten in der Design-, Architektur- und Bauindustrie zu bekämpfen. Die Hälfte der Design Advocates sind Frauen und ein Viertel sind Schwarze, Asiaten und ethnische Minderheiten (BAME).

"Vorhersagen von beispiellosem Wachstum in unserer Hauptstadt erfordern dringend außergewöhnliche Führungsqualitäten und beispiellose Designstrategien, damit London als erfolgreiche und nachhaltige Weltstadt gedeihen kann", sagte Adjaye. "Aber wie können wir auch eine Stadt schaffen und gestalten, die allen zugute kommt, eine Stadt, in deren Zentrum Inklusivität und Vielfalt stehen?"

"Dies ist eine der Hauptherausforderungen, an denen ich mit Bürgermeister Khan, meinen Designanwälten und den Bürgern, die in unserer großen Hauptstadt leben, arbeiten und sie besuchen, gerne arbeiten werde. Es wird eine absolute Ehre sein, an der Überarbeitung der Zukunft Londons mitzuwirken . "