Die Architektur

Frank Lloyd Wright integriert Architektur in die Natur bei Fallingwater

Frank Lloyd Wright integriert Architektur in die Natur bei Fallingwater
Anonim
Image

Frank Lloyd Wright integrierte Architektur in die Natur bei Fallingwater

Wir setzen unsere Feier zum 150. Geburtstag von Frank Lloyd Wright in dieser Woche fort und beschäftigen uns mit der Geschichte von Fallingwater, dem bewunderten Ferienhaus, das der Architekt an einem Wasserfall gebaut hat und das als "bestes Gesamtwerk der amerikanischen Architektur" bezeichnet wurde. .

Frank Lloyd Wright entwarf Fallingwater 1935 für seinen Freund Edgar Kaufmann und stellte es drei Jahre später fertig. Der Kunde bat um ein Ferienhaus für seine Familie mit Blick auf den neun Meter hohen Wasserfall des Bear Run Nature Reserve im ländlichen Pennsylvania.

Doch als Wright die Stätte besuchte, entdeckte er einen Felsen, der über das fließende Wasser hinausragte, und beschloss, das Haus dort zu bauen und das Wasser darunter fließen zu lassen.

Image Foto von Robert P Ruschak, mit freundlicher Genehmigung der Western Pennsylvania Conservancy

Der amerikanische Architekt orientierte sich an den Felsrändern und freitragte Böden auf den drei Ebenen des Hauses. Diese Terrassen sind mit Balkonen aus Stahlbeton ummantelt und ragen über den hinteren Wasserrand und das bewaldete Tal auf der anderen Seite.

Wright erweiterte auch das offene Wohnzimmer und die offene Küche über den Strom, um einen großen Raum für die Familie zu schaffen, um auf dem engen Grundstück Kontakte zu knüpfen.

Wright bezog sich nicht nur auf die umgebenden natürlichen Formen, sondern wählte auch Sandstein aus der Region, um den Körper des Hauses zu formen, und eine begrenzte Farbpalette für das Äußere, um sicherzustellen, dass sich das Anwesen in die Umgebung einfügt.

Image Foto von Corsini Classic Summer, mit freundlicher Genehmigung der Western Pennsylvania Conservancy

Der Beton ist in einem hellen Ocker gefärbt, während die Stahlrahmen der Fensterbänder rot gestrichen sind, um den Farben der Bäume zu entsprechen.

Damit präsentierte Wright ein Beispiel für "organische Architektur", seine Philosophie, die die Harmonie zwischen Design und Natur fördert.

Der Architekt brachte weiterhin die Natur in das Haus. Ein riesiger Felsvorsprung ragt durch den Boden des Wohnzimmers und bildet das Herz des Kamins in der Mitte, während Felsbrocken von der Baustelle in die Wände eingearbeitet werden.

Image Fotografie von Surfsupusa

Vom Wohnzimmer aus gelangen Sie über Glastüren zu einer Treppe, die zum Flussufer führt. Stufen führen auch direkt nach draußen von Kaufmanns Schlafzimmer im zweiten Stock. Ein Bach durfte auch direkt ins Haus tropfen.

Die Struktur des Gebäudes war eine mutige Wahl für Wright und eines seiner frühen Experimente mit Beton. Das Design erzeugte eine Spannung zwischen ihm und Kaufmann, der oft die strukturelle Integrität der ehrgeizigen Cantilever in Frage stellte.

Kaufmann und seine Familie machten Urlaub in Fallingwater, bis er 1955 starb. Danach ging der Besitz an seinen Sohn Edgar Junior über.

Image Foto von Christopher Little, mit freundlicher Genehmigung der Western Pennsylvania Conservancy

Seit 1963 gehört es zur Western Pennsylvania Conservancy, die es heute als Museum betreibt. Ab 2012 wurde das Haus für eine Reihe von Sommercamps genutzt, um Schülern und Schulabgängern, die Architektur an der Universität studieren möchten, Kenntnisse im Lösen architektonischer Probleme zu vermitteln. Vor kurzem wurde eine Reihe von Wohnungen in der Nähe fertiggestellt, um diese Bewohner unterzubringen.

Fallendes Wasser wird oft als eines der Meisterwerke von Wright bezeichnet. 1991 wurde das Haus vom American Institute of Architects als "bestes Gesamtwerk amerikanischer Architektur" ausgezeichnet. Es war eines von 10 Gebäuden des Architekten, das 2015 in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde.

Image Foto von Jeffrey Neal

Morgen, am 8. Juni 2017, jährt sich Frank Lloyd Wrights Geburt zum 150. Mal. Als Teil einer Reihe von Veranstaltungen, die zu diesem Anlass stattfinden, wird Fallingwater die Wright for Wright-Ausstellung veranstalten, die sich auf die selbst entworfenen Residenzen des Architekten konzentriert.

Dezeen feiert Wrights Geburtstag, indem er auf fünf seiner berühmtesten Projekte zurückblickt. Dazu gehören Robie House, sein "vollendeter Ausdruck" des Prairie-Stils, und Hollyhock House, ein frühes Beispiel für die Architektur der Maya-Wiederbelebung.