Design

MIT-Forscher kreieren flache Lebensmittel, die im Wasser Gestalt annehmen

MIT-Forscher kreieren flache Lebensmittel, die im Wasser Gestalt annehmen
Anonim

MIT-Forscher kreieren flache Lebensmittel, die im Wasser Gestalt annehmen

Forscher der Tangible Media Group des MIT haben das Ethos der Flachverpackung auf Lebensmittel übertragen und Pasta-Formen entwickelt, die beim Eintauchen in Wasser von zweidimensionalen zu dreidimensionalen Formen übergehen.

Image

Bei der "programmierbaren Pasta" wird der Stärke Gelatine beigemischt. Gelatine dehnt sich bei der Aufnahme von Wasser auf natürliche Weise aus und gibt den Forschern die Möglichkeit, das Lebensmittel zu manipulieren.

Wie bei Möbeln mit flachem Pack wäre der Hauptvorteil der Erfindung, Geld bei den Lebensmittelversandkosten zu sparen.

Durch die Verwendung von Makkaroni, die nicht in den einzelnen Locken, sondern flach gelagert werden kann, können Verteiler eine größere Menge des Lebensmittels in den gleichen Raum einpassen und dem Endverbraucher dennoch die Möglichkeit geben, eine strukturierte dreidimensionale Mahlzeit zu sich zu nehmen.

Image

"Wir haben einige einfache Berechnungen durchgeführt, zum Beispiel für Makkaroni-Nudeln, und selbst wenn Sie diese perfekt verpacken, erhalten Sie immer noch 67 Prozent des Volumens als Luft", sagte Wen Wang, einer der Forscher des Teams.

"Wir dachten, dass unsere Lebensmittel in Zukunft möglicherweise flach und platzsparend verpackt werden könnten."

Die Tangible Media Group ist Teil des Media Lab am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Das Media Lab arbeitet an der Schnittstelle von Technologie, Multimedia, Wissenschaft, Kunst und Design.

Image

Wang leitete das Projekt mit dem Titel Transformative Appetite zusammen mit Lining Yao. Sie wurden durch Untersuchungen von Chin-Yi Cheng, Daniel Levine, Teng Zhang und Hiroshi Ishii, dem Leiter der Tangible Media Group, gestützt.

Die Forscher können die Formen der Nudeln auf verschiedene Weise steuern. Sie können aus zwei Schichten Gelatine einen einfachen makkaronischen Bogen formen - eine dichtere Deckschicht über einer dünneren Bodenschicht.

Die obere Schicht nimmt mehr Wasser auf, wird größer und rollt sich langsam über den Boden.

Image

Für unregelmäßigere Formen druckt das Team 3D dünne Streifen essbarer Zellulose in verschiedenen Mustern über die Gelatineschicht. Diese Streifen wirken als Barriere gegen die Absorption von Wasser.

"Auf diese Weise können Sie Programmierbarkeit haben", sagte Yao. "Sie beginnen schließlich, den Grad der Biegung und die Gesamtgeometrie der Struktur zu steuern."

Die Forscher sagten, die Nudeln, die sie für Transformative Appetite herstellten, "hatten eine großartige Textur und schmeckten ziemlich gut". Sie haben sogar mit einem Koch in einem Bostoner Restaurant zusammengearbeitet, um hochwertige Versionen der mit Plankton und Tintenfischtinte aromatisierten Nudeln zu testen.

Image

Basierend auf den Experimenten der Gruppe verfasste Cheng auch eine Modellierungssoftware, mit der Benutzer ihre eigenen Pasta mit veränderlicher Form entwerfen können.

Das MIT Media Lab hat in letzter Zeit eine Reihe von Projekten durchgeführt, die die Form verändern. Anfang dieses Jahres präsentierte eines seiner Teams Aeromorphs, Schlauchboote, die sich automatisch von einer flachen in eine komplexe Form falten.

Ein anderes Team zeigte 2015 ein "Bio-Skin" -Stoff, das sich als Reaktion auf Schweiß und Feuchtigkeit zurückzieht.