Innenräume

Nobu eröffnet japanisch geprägtes Oceanside Hotel in Malibu

Nobu eröffnet japanisch geprägtes Oceanside Hotel in Malibu
Anonim
Image Nobu Ryokan Malibu, Malibu, Kalifornien, von Studio PCH und Montalba Architects

Nobu eröffnet japanisch geprägtes Oceanside Hotel in Malibu

Studio PCH und Montalba Architects haben ein Strandhotel aus den 1950er Jahren in das Nobu Ryokan Malibu umgewandelt, das erste einer Reihe hochwertiger, von Japan inspirierter Rückzugsorte.

Das Boutique-Hotel erstreckt sich entlang einer Uferpromenade in der wohlhabenden kalifornischen Stadt und ist das erste der japanischen Restaurantkette Nobus Ryokan-Kollektion mit exklusiven Rückzugsorten in exotischen Umgebungen und Gateway-Städten. Die Linie ist nach einer Art traditioneller japanischer Gaststätte benannt, die erstmals im 17. Jahrhundert auftauchte.

Image

Das Nobu Hotel wurde von Studio PCH und Montalba Architects in Südkalifornien entworfen. Zum Designteam gehörten auch TAL Studio, Shawmut Design und Konstruktion, CW Eisner und Nikita Kahn.

Das Projekt umfasste eine vollständige Überholung des Casa Malibu Inn, eines bescheidenen Hotels, das seit mehr als 60 Jahren in Betrieb ist. Die Immobilie wurde 2007 vom Software-Milliardär Larry Ellison gekauft.

Image

"Das Nobu Ryokan Malibu befindet sich oberhalb des berühmten Carbon Beach am Pacific Coast Highway und wurde vollständig von einem Strand-Motel aus den 1950er Jahren in ein exklusives Refugium verwandelt", sagte das Team.

Das Hotel soll "die kühle Eleganz der kalifornischen Küste" verkörpern.

Image

Die 16 Zimmer verteilen sich auf zwei Etagen. Die Zimmer am Strand bieten einen Panoramablick auf den Pazifik. Die Suiten mit Blick auf einen Innenhof verfügen über begrünte Innenhöfe mit Kaminen.

Die Zimmer sind modern im japanischen Stil eingerichtet und verfügen über Holzbadewannen.

Image

"Jedes Zimmer wurde individuell gestaltet, um ein einzigartiges Gästeerlebnis und eine wohlverdiente Ruhepause zu bieten. Es bietet eine natürliche Aussicht auf Kalifornien und japanische Designelemente wie Tatami-Matten, sandfarbene Kalksteinwände und handgefertigte Teak-Badewannen", sagte das Team .

Innenräume werden im gesamten Hotel durch eine neutrale Farbpalette, erdige Materialien und ein Gesamtkonzept definiert, das "den Energiefluss ausbalanciert".

Image

"Reiche, natürliche Materialpaletten aus Teakholz, Bronze und Kalkstein finden sich im Inneren und im Äußeren wieder und kanalisieren die minimalistische Ästhetik traditioneller japanischer Gasthäuser, während sie gleichzeitig den entspannten Geist der Lage des Anwesens wachrufen", sagte das Team.

Der üppige Innenhof bietet einheimische Pflanzen und einen Wasserfallpool. Zu den weiteren Annehmlichkeiten zählen ein Außenpool mit Meerblick, ein Fitnessraum, ein Entspannungsdeck und Zugang zum Strand.

Image

Das Hotel liegt neben dem Nobu Restaurant Malibu, das ebenfalls von Studio PCH entworfen wurde. Es wurde so gestaltet, dass es die Qualitäten der berühmten Nobu Restaurants widerspiegelt.

"Der Standort in Malibu vereint das Gefühl von Omotenashi, der japanischen Kunst der Gastfreundschaft und bietet meisterhaft die einzigartige Chemie und perfekte Balance aus Luxus, Spaß, Handwerk und Theater, die von Nobu Hospitalitys internationaler Kundschaft geliebt wird", sagte das Team.

Weitere Hotels in Südkalifornien sind das Ace Hotel in der Innenstadt von Los Angeles, das sich in einem Turm im spanischen Gotikstil aus den 1920er Jahren befindet.