Innenräume

Viñoly, Meier und KPF entwerfen Luxustürme für die Entwicklung am Wasser in Manhattan

Viñoly, Meier und KPF entwerfen Luxustürme für die Entwicklung am Wasser in Manhattan
Anonim
Image

Viñoly, Meier und KPF entwerfen Luxustürme für die Uferpromenade von Manhattan

Die amerikanischen Firmen Rafael Viñoly Architects, Richard Meier & Partners und Kohn Pedersen Fox haben drei hochwertige Wohngebäude entworfen, die den New Yorker Hudson River überblicken.

Mit einer Fläche von fast zwei Hektar befindet sich das Waterline Square-Projekt auf einem der letzten unbebauten Ufergebiete in Manhattans Upper West Side District. Die Gebäude werden eine Mischung aus Mietwohnungen und Luxus-Eigentumswohnungen beherbergen.

Image

Die Türme befinden sich am Riverside Boulevard zwischen der West 59th Street und der 61st Street, nur wenige Blocks nördlich der Via 57 West, dem "Courtscraper" der Bjarke Ingels Group, der Anfang des Jahres eröffnet wurde.

Renderings zeigen ein Trio von facettierten, glasummantelten Türmen mit abgewinkelten Spitzen.

Ein Waterline Square von Meier wird 135 Meter hoch sein, während der Two Waterline Square von KPF 137 Meter hoch sein wird. Der Three Waterline Square von Viñoly soll 113 Meter hoch werden.

"Die gläsernen Türme ergänzen sich in ihren gegliederten Fassaden, Außenbereichen und facettierten Kronen und setzen gemeinsam ein kühnes architektonisches Statement vor dem Hintergrund der New Yorker Skyline", sagte das Team.

Die Wohntürme sind um einen 1, 2 Hektar großen Park herum ausgerichtet, der in Richtung des nahe gelegenen Riverside Park und des Hudson River Park zeigt, die sich entlang der Wasserstraße zwischen Manhattan und New Jersey erstrecken.

Image

Der Waterline-Park wurde vom örtlichen Studio Mathews Nielsen Landscape Architects entworfen und wird Baumhaine, Gehwege, einen tollen Rasen, einen Spielplatz und Wasserspiele enthalten.

Zusätzlich zum Park wird die Entwicklung Ausstattungsräume für "Sport, Freizeit und Lifestyle" mit einer Gesamtfläche von 9.290 Quadratmetern bieten.

Image

Das Projekt ist Teil des größeren Masterplans Riverside South, der vor Jahrzehnten von mehreren Bürgerverbänden in Zusammenarbeit mit dem Immobilienentwickler und nunmehr gewählten US-Präsidenten Donald Trump ins Leben gerufen wurde.

"Waterline Square ist eine seltene Gelegenheit, die Entwicklung der letzten verbliebenen Parzellen dieses wichtigen Wasser-Masterplans abzuschließen", sagte das Team.

Der Plan sah vor, 77 Acres (31 Hektar) Land am Wasser, das früher ein Güterbahnhof war, in ein Wohnviertel umzuwandeln.

Image

Ein Teil des Plans wurde entwickelt und in den 1990er Jahren wurden dort mehrere Wohnungstürme errichtet. Trumps Name wurde letzte Woche nach seiner kontroversen Wahl in das Amt von drei der Riverside-Türme gestrichen, berichteten die Daily News.

Trump und seine Investoren verkauften den unentwickelten Teil 2005 nach Angaben der New York Times an die beiden Entwickler Extell und Carlyle. Sie schlugen eine gemischt genutzte Gemeinde namens Riverside Center vor, die vom französischen Architekten Christian de Portzamparc geplant wurde. Das Projekt wurde 2010 von der Stadt genehmigt, aber nur teilweise gebaut.

Image

Der amerikanische Entwickler General Investment and Development Companies (GID) kaufte die restlichen Grundstücke im Jahr 2015 und begann in diesem Jahr mit dem Bau des Waterline Square. Die Fertigstellung ist für 2019 geplant.

Der Waterline Square ist eine von mehreren wichtigen Entwicklungen, die derzeit in Manhattan gebaut werden. Andere sind die massiven Hudson Yards mit einem 52-stöckigen Wolkenkratzer von KPF und Manhattan West von Skidmore, Owings & Merrill.