Anonim

Vergrößern Verkleinern Der Rucksack basiert auf Chinas überfüllten Lastenrädern

Der niederländische Designer Casper Notenboom hat eine Taschenkollektion kreiert, die auf die Art und Weise verweist, wie Menschen in China große Stapel von Waren auf ihren Fahrrädern transportieren.

Image

Die Increase Decrease-Taschenkollektion wird im Rahmen einer Ausstellung von Projekten gezeigt, die auf der diesjährigen Beijing Design Week auf verschiedene soziale Probleme in China eingehen.

Image

Während eines Praktikums in Peking bemerkte Notenboom, dass die Einheimischen schwankende, kopflastige Warenstapel auf dem Fahrradrücken trugen. Dies veranlasste ihn, eine Kollektion von Rucksäcken zu kreieren, die sich in Form und Größe ihrem Inhalt anpassen lassen.

Image

"Während meines Praktikums in China habe ich mich von der oft primitiven Art inspirieren lassen, wie Menschen ihre Habseligkeiten tragen, verpacken und transportieren", erklärte Casper Notenboom.

"Diese Art des Warentransports fasziniert mich als Bild, aber auch als Konstruktionsweise."

Ein großer Gummirücken öffnet sich, damit der Benutzer so viel Inhalt wie möglich aufnehmen kann. Es kann dann vakuumverpackt werden, um die Größe zu verringern und das Tragen zu vereinfachen.

Image

"Durch die Verwendung der Konstruktion des Beutels und die Befestigung mit Techniken wie Vakuum und Heißsiegeln können die Beutel leicht an das angepasst werden, was sich in ihnen befindet", erklärte der Designer.

"Das moderne Leben macht den Einzelnen mobiler und dies führt zu einem wachsenden Bedarf an Anpassungsfähigkeit und Flexibilität."

Image

Jede der Taschen ist in verschiedenen Stilen, Materialien und Farben erhältlich und verfügt über einen einfachen weißen Rahmen, der als Hauptstütze dient.

Ein weiteres neues Design für Rucksäcke stammt von Peng You, Absolvent des Royal College of Art, der ein aufblasbares Modell entwickelt hat, das elektronische Geräte vor Stößen und Stößen schützt.

Image